30. Oktober 2018

Lukas Rehm

Head of Marketing, Gronda GmbH

Study program: Management, Communication & IT (Bachelor)

Wenn ich heute auf meine Zeit am MCI Management Center Innsbruck zurückblicke, dann…
…muss ich an all meine hilfsbereiten und ambitionierten Kommilitonen denken. Gleichzeitig erinnere ich mich an warme Sommertage auf der Dachterrasse aber auch an anspruchsvolle Projekte und viele Stunden harter Arbeit in der Bibliothek oder vor meinem Schreibtisch. Was meine Erinnerungen dabei ständig begleitet ist das positive Gedankengut, das alle Studenten, Professoren sowie Mitarbeiter in sich tragen und das durch die Arbeit und das Engagement des MCIs nach außen getragen wird.

Wie hat Sie das Studium auf die heutige Tätigkeit vorbereitet?

Für mich persönlich war es nach meinem Abitur sehr wichtig, an einer Hochschule zu studieren, die unternehmerisches Denken und Handeln fördert und mich auf die Arbeit in einem Start-Up oder eine darauffolgende Unternehmensgründung vorbereitet.
Beide Voraussetzungen konnte ich am Management Center Innsbruck vorfinden. Im Laufe der folgenden drei abwechslungsreichen Jahre hat sich meine damalige Entscheidung von Semester zu Semester immer wieder als richtig und wegweisend erwiesen.
 
Wer in einem Start-Up Unternehmen etwas bewegen will, der muss in der Lage sein, die Initiative zu ergreifen und sich dabei meistens auch selbst zu helfen wissen. Das bedeutet, dass eine breite Wissensgrundlage in Verbindung mit spezifischen Fähigkeiten in einem zentralen Bereich gefragt ist.
Durch die fundierte Grundlagenausbildung des Studiengangs „Management, Communication & IT“ sowie die unzähligen Möglichkeiten sich in verschiedenen Bereichen zu spezialisieren, werden die Absolventen optimal auf den Alltag in einem herausfordernden Arbeitsumfeld vorbereitet.
 
Was den MCiT Studiengang derart einzigartig macht, ist das durchdachte Zusammenspiel von Vorlesungen zu den Themen Betriebswirtschaft, Kommunikation, IT und Projektmanagement.
Durch diese Kombination ist man als Absolvent in der Lage, selbstbewusst mit Programmierern sowie mit Führungskräften zu kommunizieren, wodurch man sich zum wertvollen Bindeglied zwischen dem technischen und dem betriebswirtschaftlichen Bereich eines Unternehmens entwickeln kann.

 

 

Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz