Automatisierungstechnik

Lehrinhalte
  • Hausberger Thomas
    Objectives of the course (Learning outcomes):
    Die Studierenden
    - kennen die Eigenschaften der Bauelemente der Digitaltechnik
    - kennen unterschiedliche Logikfamilien und deren Eigenschaften
    - verstehen den Aufbau und die Wirkungsweise von Speicherprogrammierbaren Steuerungen
    - sind in der Lage Aufgabenstellungen der industriellen Automatisierungstechnik zu analysieren und zu modularisieren
    - können notwendige Komponenten für die Automatisierung auswählen
    - können ein Automatisierungssystem entsprechend DIN-IEC 61131-3 programmieren und in Betrieb nehmen
    - kennen den Aufbau und die Funktionsweise von Microcontrollern
    - kennen die digitalen Sensorschnittstellen
    - sind in der Lage ein industrierelevantes Entwicklungspaket zur Schaltungsentwicklung zu bedienen

    General course contents:
    - SPS Grundlagen, HardSPS, SoftSPS
    - Einführung Beckhoff TwinCat
    - analoge und digitale Datenerfassung mittels SPS
    - Aktoransteuerung mittels SPS
    - Regelkreise mittels SPS
    - Synchronisation von Prozessen (Semaphoren),
    - Überwachung der Funktion von Systemen

    Recommended reading:
    Bücher:
    - Hering, E., Bressler, K., Gutekunst, J.: Elektronik für Ingenieure, Springer Verlag.
    - Hill, W., Horowitz, P.: Die hohe Schule der Elektronik, Verlag Elektor.
    - Tietze, U., Schenk, C.: Halbleiterschaltungstechnik, Springer Verlag.
    - Schnell, G., Wiedemann, G.: Bussysteme in der Automatisierungs- und Prozesstechnik, Vieweg Verlag.
    - SPS-Programmierung nach IEC 61131-3, Franzis Verlag
    - Wiederverwendung und Modulares Engineering mit CoDeSys 3.0, Oldenbourg Industrieverlag
    - Mikroprozessortechnik: Grundlagen, Architekturen und Programmierung von Mikroprozessoren, Mikrocontrollern und Signalprozessoren, Vieweg+Teubner