Gesundheitsökonomie

Lehrinhalte
  • Das Modul Gesundheitsökonomie umfasst die Teile "Theorie der Gesundheitsökonomie" und "Gesundheitspolitik und Gesundheitsmärkte: Entscheidungsebenen und Steuerungselemente".
    Der erste Teil der Lehrveranstaltung erläutert die theoretischen Grundlagen der Gesundheitsökonomie, vor allem angewandt auf den Umgang mit der Knappheit an Gesundheitsdienstleistungen. Dabei werden neben Grundzügen wichtiger mikroökonomischer Theorien und Modelle die unterschiedlichen Ansätze der Gesundheitsökonomie als einer fachübergreifenden Wissenschaft präsentiert, die betriebswirtschaftliche, volkswirtschaftliche und gesundheitswissenschaftliche Elemente integriert. Die Inhalte umfassen: Einführung in die volkswirtschaftliche Theoriebildung, Marktabgrenzungen, Funktionsweise von Märkten insbesondere Preisbildung, Konsumentenverhalten, Produktions- und Kostenfunktionen, Monopolverhalten, Oligopole, und Grundprobleme des Marktversagens und des Staatsversagens. Darüber hinaus werden ökonomische Probleme der Gesundheitsversorgung unter normativen und positiven Aspekten dargestellt und erklärt: Was bedeutet Gesundheit? Welche Verantwortung trägt die Gesellschaft?
    Der zweite Teil der Lehrveranstaltung behandelt die unterschiedlichen Ansätze und Sichtweisen, Definitionen und Ziele der Gesundheitspolitik. Dabei wird klar, dass Gesundheitspolitik und die Gesundheitsziele nicht identisch sein müssen. Zudem werden die verschiedenen Dimensionen der Gesundheitspolitik differenziert thematisiert. Grundlagen, Möglichkeiten und Grenzen volkswirtschaftlicher Analysemethoden werden behandelt und Entscheidungsebenen und Steuerungselementen der Gesundheitspolitik gegenübergestellt, mit besonderer Gewichtung des österreichischen Gesundheitsmarktes. Die LV vermittelt die Entwicklung der Gesundheitspolitik in Österreich und gibt einen Einblick in die Entscheidungsebenen sowie einen Überblick über die relevanten Akteure. Die unterschiedlichen Interessen der Akteure werden ebenso problemorientiert aufbereitet wie die Interventionsebenen, Interventionstypen und Entscheidungsregeln der Gesundheitspolitik.
Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz