Wahlpflichtfach I: Erlebnispädagogik

Lehrinhalte
  • Im Zentrum des Wahlpflichtfaches stehen, neben den Grundlagen, der historischen Entwicklung sowie der Geschichte der Erlebnispädagogik vor allem prozess- und lösungsorientierte Methoden bzw. Gruppenübungen in der Natur, mit denen psychische, soziale und gruppensystemische Entwicklungen veranschaulicht werden.
    Dabei lernen die Studierenden, sich in ihrer täglichen Arbeit an den Ressourcen und Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe zu orientieren.
    Die Lehrinhalte im Überblick:
    1. Theoretische Grundlagen (charakteristische Merkmale, Wirkung, Transfer und Reflexion), historische Entwicklung sowie Geschichte der Erlebnispädagogik
    2. prozess- und lösungsorientierte erlebnispädagogische Methoden bzw. Gruppenübungen in der Natur
    3. Steuerung von gruppendynamischen Prozessen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz