Lebenslauf

Dr. Barbara Theiner


2016 - heute
Hospitality consultant - MA people GmbH

2002 - 2004
Projektaufbau und -Leitung Alpine Wellness - Autonome Provinz Bozen, Südtirol - Italien

2001 - 2002
Divemaster und Co-Leitung der Tauchbasis - Laguna Beach Resort, Utila - Honduras

1999 - 2002
International Department - Tourism New South Wales, Sydney - Australien

1998
Incoming Agentur - Exclusive South Africa Tours, Durban - Südafrika

2008 - 2015
Dr. Theiner Barbara Tourismusberatung, strategisches und operatives Marketing

2006 - 2008
Kohl & Partner Tourismusberatung, strategisches und operatives Marketing

2008
St. Galler Marketing Programm - SMP Management Programm St. Gallen

2002 - 2004
Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät - Leopold Franzens Universität Innsbruck (Dr. )

2000 - 2001
International Leisure and Tourism Management - University of North London (Bachelor of Arts (Honrs.))

1998
Tourism Management - Dalarna University

1996 - 2000
Fakultät Tourismus - Fachhochschule München (Diplom-Betriebswirt (FH))

Betriebswirtschaft, Buchführung, Tourismusmanagement - Fachoberschule für Soziales "Marie Curie" Meran, Südtirol - Italien

Strategisches und operatives Marketing - MCI - Management Center Innsbruck, Innsbruck - Österreich

E-Marketing - Landeshotelfachschule "Kaiserhof" Meran, Südtirol - Italien

Strategisches und operatives Marketing - Sporthochschule Köln, Köln - Deutschland

  • Theiner, B. & Steinhauser, C. (2006). Neue Erlebnisse im Tourismus: Eine Analyse des Innovationsverhaltens von Anbietern und Nachfragern bei der touristischen Produktentwicklung. Illustriert am Beispiel Alpine Wellness. Marburg: Tectum Verlag.

  • Theiner, B., & Grabmüller, A. (2010). Tourismusmarketing im Wandel - Herausforderungen für Familienunternehmen. In A. Zehrer & H. Siller (Eds.), Entrepreneurship und Tourismus. Unternehmerisches Denken und Erfolgskonzepte aus der Praxis (pp. ???). Wien: Linde Verlag.
  • Theiner, B. & Steinhauser, C. (2005). Schnittstelle Wissenschaft und Praxis: Innovative Produktentwicklung im Tourismus. Illustriert am Beispiel Alpine Wellness. In H. Pechlaner & P. Tschurtschenthaler & M. Peters & B. Pikkemaat & M. Fuchs (Hrsg.), Erfolg durch Innovation. Perspektiven für den Tourismus- und Dienstleistungssektor. Wiesbaden: Gabler Verlag.
  • Theiner, B. (1999). Destinationmanagment. In SAT (Hrsg.), Grundlagen des Tourismusmanagement. München: Profil Verlag.

  • Theiner, B. (2004). Alpine Wellness International: Auf dem Weg zu einem Qualitätsmodell. Arge Alp Conference

Pearse Romy (2012): Analyse der Kundenansprüche an Schneesportschulen in der Ferienregion Stubaital

Fröch Ludwig (2011): Analyse der Vorkaufphase im Kaufentscheidungsprozess von Online-Finanzdienstleistungen am Beispiel des Raiffeisen Online Bausparens

Schwaninger Lisa (2018): Die erfolgreiche Integrierte Marketingkommunikation der touristischen KMU im Pre-Purchase der Customer Journey

Koenen Leanne (2018): Employer Branding für die Generation Z

Weintraut Lara (2018): Content Marketing im Destinationsmanagement Ein Instrument entlang des Reiseentscheidungsprozesses

Prinoth Elena (2018): Corporate Social Responsibility und Personalmanagement in der Hotellerie

Benteler Luisa Jana (2016): Möglichkeiten die Generation Y in der Informationsphase der Customer Journey als Neukunden zu gewinnen

Jantscher Jasmin (2016): Die erfolgreiche Gestaltung des Customer Relationship Managements am Beispiel der Airline-Branche

Schwarzenbacher Alexandra (2016): Der Einfluss von Gästebewertungen auf die Kaufentscheidung

Gstrein Theresa (2015): Positionierung von Destinationen mit Hilfe von Events am Beispiel "Hannibal - Das Gletscherschauspiel"

Gursch Marion (2015): Media Mix für Best Ager - anhand der Reiseveranstalterbranche diskutiert

Beirer Elisabeth (2015): Elektronische "Word of Mouth" Kommunikation vor dem Hintergrund der sich verändernden Tourismus- und Freizeitindustrie.

Kadletz Vera (2014): Die Freerider im Visier - Marktsegmentierung einer skitouristischen Zielgruppe

Streng Niklas (2014): E-Commerce und Social Media Marketing - Die Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Social Media Marketings

Seemüller Maximilian (2014): Maßnahmen zur Umgehung von Markteintrittsbarrieren in der europäischen Finanzbranche - Eine quantitativ empirische Untersuchung der Internationalisierungsstrategie einer europäischen Großbank

Schwertl Maximilian (2014): Die Adaption der online-basierten, externen Unternehmenskommunikation in Hotelbetrieben an Web 2.0-induzierte Gegebenheiten

Neckermann Maria (2014): Europäische Regionalpolitik in Österreich - Analyse der Regionalentwicklung und des touristischen Angebots in den Phasing-out Thermengebieten des Mittel- und Südburgenlands

Reichel Lisa (2014): Klassische versus moderne Kommunikationspolitik - Wie kommunikationspolitische Instrumente die Kaufentscheidung von Konsumenten beeinflussen

Baumann Lisa (2014): Vielfliegerprogramme als Kundenbindungsinstrument zur Generierung von Kundenloyalität

Fesl Katharina (2014): Möglichkeiten des Neuromarketings für die Markenkommunikation im Tourismus

Kathrein Judith (2014): Die Stadt als Marke - Gestaltung eines ganzheitlichen Markenentwicklungsprozesses für Städte

Gattringer Florian (2014): Erlebniswelt Flughafen - Erlebnisinszenierung als Differenzierungsstrategie für den Dienstleistungsanbieter Flughafen

Vögel Corina (2014): Empowerment in Dienstleistungsbranchen

Foidl Claudia (2014): Abhängigkeit der Hotellerie von Reiseveranstaltern

Zauner Christina (2014): Kundenbindung im industriellen Umfeld - Die Wirkung von Fachmessen auf die Kundenbindung im Industriegütermarketing

Eckmüller Alexandra (2014): Anreize und Barrieren für den Beitritt zu einer strategischen Allianz im Luftverkehr

Vorhauser Anna (2013): Zukunftsperspektiven der Privatzimmervermietung Motivation und Bedürfnisse, Einstellungen und Erwartungen des Gastes an ein Privatquartier am Beispiel der Provinz Bozen Südtirol

Toddenroth Matthias (2012): Produktmarketing auf dem japanischen Markt: Notwendigkeit der Standardisierung oder Adaptierung von Sportartikeln

Pardeller Claudia (2012): Kommunikationskonzept zur Markteinführung eines strategischen Geschäftsfeldes im Reisebürosektor anhand des Beispiels QoolTOUR GmbH

Drossos Sebastian (2011): Neuromarketing - Beeinflussung des Konsumentenverhaltens durch neurobiologische Ansätze in der Markenkommunikation

Burtscher Andrea (2011): Die Finanzkrise als Impuls für kundenorientierte Marketing-Konzepte zur Intensivierung der Kundenloyalität

Pichler Alexandra (2011): Kundengewinnung im Bankensektor durch den Kundenlebenszyklus im (electronic) Customer Relationship Management

Meyer Wiebke (2010): Die touristische Angebotsentwicklung zur Wirtschaftsförderung in Entwicklungsländern

Neururer Michaela (2010): Erreichung neuer Zielgruppen über Social Media Marketing im Tourismus

Graf Christoph (2010): Welche Auswirkungen hat das Innovationsmarketing auf die strategische Unternehmensführung in der Automobilindustrie?

Gapp Thomas (2016): Online-Buchungsverhalten in der österreichischen Hotellerie

Fresacher Madlen (2016): Die Generierung von positiven Rezensionen auf Hotelbewertungsportalen Am Beispiel der österreichischen alpinen Ferienhotellerie

Beyer Simone (2015): Online-Marketing-Controlling in der Hotellerie: Einzelerscheinung oder fester Bestandteil der Unternehmensführung?

Hinterleitner Miriam (2015): Technology enhanced hotel experience

Kager Liselotte (2015): Determinanten für einen erfolgreichen Markenprozess für alpine Wintersport-Destinationsmarken

Wasle Christiane (2015): Online-Marketing Instrumente für Kleinstunternehmen des Beherbergungssektors

Kostenzer Wolfgang (2014): Contemporary Brand Design for SMEs in the alpine hotel industry

Hanser Sabine (2014): Events as part of the product development in a destination network

Fauth Ludwig (2014): Die Loyalität von Restaurantgästen unter dem Einfluss von Zufriedenheit und weiteren Faktoren

Forte Elisabeth (2014): Gender Marketing in familiengeführten Hotelbetrieben des alpinen Raums



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz