Lebenslauf
 Bastian Oechsle, BA, MA

Bastian Oechsle, BA, MA
Wissenschaftliche Assistenz & Projektmanagement
+ 43 512 2070 - 3424
bastian.oechsle@mci.edu




Departments

Bastian Oechsle, BA, MA


2018 - heute
Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Projektmanagement - Management Center Innsbruck

2014 - 2018
Sprengelsozialarbeiter - Die Entwicklung Minderjähriger im Rahmen einer Erziehung, die diese unter Beachtung ihrer individuellen Persönlichkeit zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten heranwachsen lässt, fördern und sichern. Werdenden Müttern und Vätern sowie Minderjährigen und deren Eltern und sonstigen Bezugspersonen beraten und betreuen. Die Entwicklung von Minderjährigen durch die Gewährung von Erziehungshilfen zu fördern und erforderlichenfalls zu sichern. Mitwirkung an sozialraumorientierten Angeboten für Minderjährige. Im Zusammenhang mit Erziehungshilfen dem Kindeswohl entsprechende Voraussetzungen bei der Rückführung von Minderjährigen in die Familie zu schaffen. Abklärung und Einschätzung von Gefährdungsmeldungen. - Stadtmagistrat Innsbruck, Abteilung Kinder- und Jugendhilfe

2011 - 2013
Ambulanter Familienbetreuer - Ambulante Unterstützung von Familien und Minderjährigen im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe. - Selbstständig

2011 - 2013
Master Soziale Arbeit, Sozialpolitik & -management - Management Center Innsbruck (Master)

2008 - 2011
Soziale Arbeit - Hochschule Ravensburg – Weingarten (Bachelor)

Hochschuldidaktik I & II - Österreichische Fachhochschulkonferenz

Walz, H., Oechsle, B. (2009). Human Rights In Social Work Practice. In Pre-Conference Human Rights in Teaching and Practice. Dubrovnik. April 2009 - Hochschule Ravensburg-Weingarten

Pichler, M., Oechsle, B. (2013). Evaluationspräsentation Tiroler Kinderschutz. In Evaluationspräsentation Tiroler Kinderschutz. Innsbruck. März 2013 - Management Center Innsbruck

Oechsle, B. (2016). Die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe. In absolvent_innentag 2016. Management Center Innsbruck. Innsbruck. Mai 2016 - Management Cener Innsbruck

Praxisbegleitendes Seminar 1.,2., 3. und 4. Semester - Management Center Innsbruck

Lehrveranstaltung: Grundlagen des Methodischen Handelns / BA Soziale Arbeit - Management Center Innsbruck

Lehrveranstaltung: Kindheit/Jugend/Familie II - BA Soziale Arbeit - Management Center Innsbruck

GSD Programm Koordinator, Bachelorstudiengang Soziale Arbeit - Management Center Innsbruck

  • Oechsle, Bastian: Kinder- und Jugendhilfe in Österreich. In: Dexheimer, Andreas (Hg.): jugendhilfe. München: Luchterhand Verlag 2019. 6-12.

2020
Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz 2020 Strukturierte & systematische wissenschaftliche Retrospektive der Novelle des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes. - Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetz 2020 Strukturierte & systematische wissenschaftliche Retrospektive der Novelle des Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungsgesetzes. - Center For Health & Innovation

2019
Organisation Symposium: Zivilgesellschaftliches Engagement in Bewegung - Entstehungsräume*Spannungsfelder*Visionen - 12.11. - 13.11.2019 -

2013 - 2021
Obmann des Vereins "Bikerei - Die Offene Radlwerktstatt", Innsbruck -

Bock Simon (2021): Offene Jugendarbeit im virtuellen Raum

Herl Philomena (2021): Bewegung und Sport als Präventionsmethode für psychosoziale Belastungen bei Sozialarbeiter_innen.

Gwiggner Lukas (2021): Konsum von illegalen Suchtmitteln bei Kindern und Jugendlichen

Engl Katja (2021): Die Begleitung von psychisch kranken Müttern und ihren Kindern im Alter von 0 - 3 durch die Soziale Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Bindungstheorie

Peer Viktoria (2020): Handlungskompetenzen von angehenden Tiroler Kindergartenpädagog*innen in Bezug auf die gesetzliche Mitteilungspflicht

Gantschnig Sebastian (2020): Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen: Möglichkeiten und Grenzen in der lebensweltorientierten Sozialen Arbeit

Leitinger Julia Rebecca (2020): "Fremduntergebrachte Kinder von psychisch kranken Eltern. Chancen und Risiken in der Arbeit mit dem Herkunftssystem unter besonderer Berücksichtigung der Bindungstheorie"