Lebenslauf


FH-Prof. Dr. Gabriela Leiß, MBA
Professorin (FH) & Fachbereichsleiterin Personal, Organisationsentwicklung & Change
Projektmitarbeiterin
+ 43 512 2070 - 3136
gabriela.leiss@mci.edu




FH-Prof. Dr. Gabriela Leiß, MBA


Gabriela Leiß studierte Erwachsenenbildung und Weiterbildungsmanagement an der Fachhochschule München. Nach zweijähriger Tätigkeit im Leitungsteam einer öffentlichen Bildungseinrichtung war sie elf Jahre für die Personalentwicklung eines internationalen Industrieunternehmens verantwortlich. Während dieser Zeit absolvierte sie ein MBA-Studium an der Universität Augsburg. Seit 2009 ist sie Hochschullektorin am Studiengang Wirtschaft & Management des MCI und außerdem als freiberufliche Unternehmensberaterin tätig. 2013 schloss sie ihre Promotion zum Thema Unternehmensnachfolge an der Universität Augsburg mit Magna cum Laude ab. Seit 2015 koordiniert sie den Fachbereich "Personal, Organisationsentwicklung und Change Management" ihres Studiengangs und engagiert sich darüber hinaus beim Aufbau des Zentrum Familienunternehmen des MCI. Gabriela Leiß ist verheiratet und Mutter von zwei Töchtern (*2000, *2002).

2015 - heute
Fachbereichsleitung Personal, Organisationsentwicklung & Change, Studiengang Wirtschaft & Management - Koordination aller Lehrveranstaltungen im Fachbereich Human Resources und Organizational Development & Change Management - Management Center Innsbruck

2015 - heute
Projektmitarbeit - Forschungs- und Praxisprojekte; Veranstaltungen; Know-How-Transfer; Lehre; Ansprechpartnerin Bachelor- und Masterarbeiten - MCI Zentrum Familienunternehmen

2011 - heute
Freiberufliche Unternehmensberaterin

2009 - 2010
SVWP Kommunikationsmanagement GmbH

2009 - heute
FH-Lektorin, Studiengang Wirtschaft & Management - Lehre mit Schwerpunkt Personal und Change Management; Forschung im Bereich Nachfolge in Familienunternehmen - Management Center Innsbruck

2008 - 2009
Leiterin Executive Education - Konzeption, Vermarktung, Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der postgradualen Master-Studiengänge, Management-Lehrgänge und -Seminare und maßgeschneiderten Firmenschulungen in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung und den jeweiligen wissenschaftlichen Leitern bzw. Beiräten. - Management Center Innsbruck

1997 - 2008
Leiterin der internationalen Personalentwicklung - Strategische Neupositionierung der Personalentwicklung vom Seminaranbieter zum Change-Berater: Beratung von Führungskräften bei Changeprozessen, Design und Umsetzung von Veränderungsarchitekturen; Konzeption, Begleitung und Evaluation zielgruppenspezifischer Trainings und Coachings; Budgetverantwortung und Controlling aller PE-Aktivitäten; Leitung des PE-Teams; Auswahl von Trainingsinstituten, externen Beratern, externen und internen Trainern; Betreuung von PraktikantInnen und DiplomandInnen; Mitarbeit im Redaktionsteam der Mitarbeiterzeitung. - Plansee SE

1995 - 1997
Stellvertretende Leitung - Pädagogische Planung und Organisation; Personalplanung und -führung; Leitung von Kursen und Seminaren; Werbung und Öffentlichkeitsarbeit; Gremienarbeit. - Volkshochschule Ottobrunn

1989 - 1993
Sachbearbeiterin (Ferialtätigkeit) - Assistenz- und Sekretariatsaufgaben, Übersetzungen - PPE Zeitarbeit, München

1986 - 1987
Assistentin im Ressort Organisation in der EDV-Anwendungsentwicklung - Erstellen von Dokumenten und Präsentationsunterlagen - Bayerische Hypotheken- und Wechselbank AG, München

2017 - 2019
Konfliktcoaching und Mediation - fair! Kompetenzzentrum Innsbruck (Konfliktcoach und eingetragener Mediator)

2017
Stressprophylaxe und Burnout Management - MILD Akademie München (Fachberater)

2015 - 2016
Systemische Familientherapie für Coaches - IFW - Institut für Fort- und Weiterbildung München

2013 - 2014
WE CHANGE Integral Leadership Training - Aus der Zukunft führen, beraten und coachen - GCC - Global Consciousness Consulting

2011
Qualitative Sozialforschung - SoWi Innsbruck, FU Berlin, Universität Münster

2009 - 2013
Promotionsstudium - Universität Augsburg (Dr. phil.)

2006 - 2008
MBA-Studium, Schwerpunkt: Systemische Organisationsentwicklung und Beratung - Universität Augsburg (MBA)

1998 - 2000
Systemische Therapie und Beratung - Institut für Systemische Therapie und Organisationsberatung, München

1998 - 2001
Plansee Kadertraining: Unternehmensführung, Mitarbeiterführung, Selbstmanagement - Plansee SE

1996 - 1998
Klientenzentrierte Gesprächsführung - Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e.V.

1991 - 1996
Erwachsenenbildung und Weiterbildungsmanagement - Fachhochschule München, Studiengang für Sozialwesen (Dipl. Soz. Päd. (FH))

1987 - 1990
Hauptsprache Englisch, Fachgebiet Technik, Nebensprache Französisch - Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München (Staatl. geprüfte Übersetzerin und Dolmetscherin)

13./14. Januar 2015: Führen von Mitarbeitergesprächen und Vereinbaren von Jahreszielen - MCI Executive Education / Landwirtschaftskammer Tirol

13. Februar 2015: 17. Kongress für Familienunternehmen: Konferenzbeitrag "Nachfolge als Glücksfall?" - Workshop für NachfolgerInnen - Universität Witten-Herdecke

6. November 2015: Vortrag im Rahmen der Reihe "Die optimale Betriebsnachfolge": "Ich seh das Ganze als Staffellauf" - Wie Unternehmerfamilien die Nachfolge aushandeln - Wirtschaftskammer Tirol

18./19. Dezember 2015: Modul "Führung und Mitarbeiterentwicklung" Zertifikatslehrgang "General Management" - MCI Executive Education

16./17. Dezember 2016: Modul "Führung und Mitarbeiterentwicklung" Zertifikatslehrgang "General Management" - MCI Executive Education

17. Februar 2017: Zertifikatslehrgang "Familienunternehmen" - Modul "Die Familie" - MCI Executive Education

19. April 2017: 11. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen - Chair Panel Family Business Management - FH Krems

18. Mai 2017: Festrede anlässlich der MeisterInnenbrief-Verleihung 2017 "Rechtzeitig das Feld bestellen - Erfolgreiche Betriebsübergabe und Weiterführung eines bäuerlichen Familienbetriebs" - Landwirtschaftskammer Tirol

14. Mai 2018: Keynote anlässlich des Tags der Familienunternehmen - MCI Zentrum Familienunternehmen

2017
Landeshauptstadt Innsbruck
Wissenschaftspreis der Landeshauptstadt Innsbruck für Forschung und Innovation am MCI

2005
Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
KNEWLEDGE Staatspreis

1999
Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
KNEWLEDGE Staatspreis

  • Leiß, G. & Zehrer, A. (2018). Intergenerational communication in family firm succession. Journal of Family Business Management, DOI: 10.1108/JFBM-09-2017-0025
  • Zehrer, A. & Leiß, G. (2018). Betriebsnachfolge achtsam gestalten - die Rolle des systemischen Nachfolge-Coachings in Unternehmerfamilien am Beispiel des ****Hotel Alpenglühen". Coaching | Theorie & Praxis, DOI: 10.1365/s40896-018-0024-1
  • Zehrer, A. & Leiß, G. (2018). Intergenerational communication patterns in entrepreneurial families during the business succession - a qualitative action research approach. Submitted for publication in The Corporate Communication: An international Journal.
  • Zehrer, A. & Leiß, G. (2018). Leadership Succession in Entrepreneurial Families in Business - An Intergenerational Learning Approach. Submitted for publication in Journal of Family Business Management.

  • Leiß, G. & Zehrer, A. (2018). "Es kann nur einen Chef geben." - Konflikte bei der Betriebsnachfolge am Beispiel der Hoteliersfamilie Hörmann. TourismusWissenQuarterly, Juli 2018, S. 192-197.

  • Leiß, G. (2014). Ich seh das Ganze als Staffellauf Intergenerative Aushandlung im Nachfolgeprozess von Unternehmerfamilien. Heidelberg: Carl-Auer-Systeme.

  • Leiß, G. & Zehrer, A. (2018). Freiheit in Verbundenheit - Ko-Evolution in Unternehmerfamilien. In Hermann F., Korunka C. & Lueger, M. (Hrsg.) Die Unternehmerfamilie im Kontext ihres Familienunternehmens. (S. 231-250, peer-reviewed). Wien: Facultas-Verlag.
  • Leiß, G. (2018). Gesellschaftliche Pluralität und familiäre Identität - zur Evolution der Unternehmerfamilie am Beispiel der Nachfolge in Familienunternehmen. In Kleve, H. (Ed.) Die Soziologie der Unternehmerfamilie. Grundlagen, Entwicklungslinien, Perspektiven. Verlag für Sozialwissenschaften. (accepted for publication)

  • Zehrer, A. & Leiß, G. (2018). Intergenerational communication of entrepreneurial family firms A case study of the family-run four star hotel "The Peak" in the Austrian Alps. 14TH WORKSHOP ON FAMILY FIRM MANAGEMENT RESEARCH, EIASM, in Larnaca, Cyprus.
  • Zehrer, A., Leiß, G. & Krusekopf, C. (2018). Family Firm Continuity: A case study of the family-run four star hotel "The Peak" in the Austrian Alps. Annual IFERA Conference in Zwolle, The Netherlands.
  • Leiß, G. & Zehrer, A. (2017). Application of a Model of Intergenerational Communication and Negotiation In Family Business Succession. Annual IFERA Conference in Zadar, Croatia.
  • Leiß, G. (2012). Emotional Intelligence in the Succession Process: A Qualitative Study on Transgenerational Communication. Annual IFERA Conference in Bordeaux, France.

  • Leiß, G., Kirschner, B. & Klein-Franke, S. (Hrsg.) (2013). Zukunft der Arbeit: Perspektiven. Strategien. Kompetenzen (1st ed.). Innsbruck: Studia Universitätsverlag Innsbruck.

2017 - heute
Projektpartner - Know-How-Transfer for Family Firms in Succession - MCI Family Business Center

2017 - 2018
Projektleiterin - Innovativität kleiner und mittelständischer Familienunternehmen im Kontext des Generationswechsels - Tiroler Wissenschaftsfonds

2009 - 2012
Projektleitung - Die soziale Dimension in der Nachfolge von KMUs in Tirol - Tiroler Wissenschaftsfonds

persönliche Interessen: Integrale Lebenspraxis, Council, Singen, Yoga. -

Novak Ivan (2013): Implikationen für die Führung kroatischer Unternehmen durch österreichische Investoren vor dem Hintergrund nationalkultureller Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Deutschmann Stefan (2012): Konzeptionierung eines maßgeschneiderten Personalentwicklungsprozesses für die Produktion eines Industriebetriebes

Neuner Birgit (2012): Anforderungsprofil und Auswahlverfahren - Auf der Suche nach dem geeigneten Nachfolger für ein Familienunternehmen

Rainer Werner (2011): Talent-Management - ein Instrument der strategischen Personalentwicklung - Evaluation eines Talent Management-Prozesses und Vergleiche beim Bindungsgrad von Nachwuchskräften am Beispiel der Innsbrucker Kommunalbetriebe Aktiengesellschaft

Schwaiger Verena (2011): Mitarbeiterentsendung - Analyse der individuellen Erlebnisse und Erkenntnisse eines Expatriaten

Burkhart Katrin (2011): Betriebliche Weiterbildung als Teilbereich der Personalentwicklung - Die Entwicklung eines Weiterbildungskonzepts am Beispiel der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH (IVB)

Gabl Gernot (2011): Der Zusammenhang zwischen Motivation und Leadership in Schulen - Ergebnisse einer Befragung an Tiroler Hauptschulen

Wagner René (2018): Anforderungen und Erfolgsfaktoren für den Berufseinstieg als Immobilienmakler

Giernat Lona (2018): Transition Management in a Network Organization - Based on a Specific IT-Project of Munic Re

Schmidbauer Jannik (2018): Preparing Intrafamilial Succession of Small and Medium-Sized Family Firms in Regard to Emotional and Managerial Issues: A Successor-Based View

Ress Anna (2018): Coping With the Challenges of a VUCA World - Investigating the Relation Between Scrum and Organizational Learning

Mittelberger Tim (2017): Die Real Time Strategic Change Konferenz als Startschuss für einen Organisationsentwicklungsprozess vor dem Hintergrund der Anpassungsnotwendigkeit von Unternehmen an die Anforderungen der Generation Y

Gasser Roland (2017): Vom Mitarbeiter zur Führungskraft

Mayer Monika (2017): The Applicability of Seligman's PERMA Model in Today's Organizational Context

Hollaus Martina (2017): Women's Underrepresentation in Top Management Positions

Leitner Martin (2017): Employer Branding - Mitarbeiterakquise und Mitarbeiterbindung - Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs für kleine und mittlere Dienstleistungsbetriebe in der Region

Amalthof Markus (2017): Change Management - Veränderung in kleinen und mittleren Organisationen erfolgreich leiten

Petuzzi Mario (2017): Die kulturelle Integration von Mitarbeitern nach erfolgter Bankfusion am Beispiel der Raiffeisenbank Telfs-Mieming

Wagner Bernhard (2017): Erfolgsorientierte und effiziente Verhandlungsführung im Vertrieb zur nachhaltigen Steigerung des Umsatzes im Anlagengeschäft

Auer Armin (2017): Schaffung von wachstumsfördernden Organisationsstrukturen in Klein- und Mittelunternehmen

Krismer Susanne (2016): Integration der Unternehmenskultur bei einer Fusion - Möglichkeiten und Grenzen der Kulturanalyse anhand eines Fallbeispiels

Penz Rosa-Maria (2016): Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität am Beispiel des Innsbrucker KMU Electro Terminal GmbH & Co KG

Wagner René (2016): Auf welche sozialen Kompetenzen bei der Auswahl von Mitarbeitern für ein Fitness-Studio geachtet werden sollte

Al-Bulushi Miriam (2016): Better Safe Than Sorry: The Effective Use and Potential of Succession Planning in the 21th Century

Hechenberger Markus (2016): Wie wichtig ist Kommunikation im Change-Management-Prozess? Evaluierung eines Change-Projektes

Decker Lukas (2016): Leaders and Their Influence in Organisational Learning Environments

Berkmann Janina (2016): When the Senior Leaves and the Junior Takes Over: Preparing Employees for Succession in a Family Business

Permann Florine (2016): Anforderungen der Generation Y an Arbeitgeber und berufliche Tätigkeit

Deflorian Daniel (2016): Mitarbeiterentwicklung im Zuge einer familiären Unternehmensübergabe

Herdy Clemens (2016): Erwartungen des Personals an das operative Management zur nachhaltigen Mitarbeitermotivation

Margreiter Christian (2016): Emotions in Family Business Succession

Auer Thomas (2015): Family Firm Succession: What Kind of Knowledge Does the Successor Need and How can He/She Facilitate the Transfer of it?

Schmid Theresa (2015): Kompetenzmanagement: Ein Überblick der Implementierung von Kompetenzmodellen

Baumgartner Sybille (2015): Wertewandel der Generation Y: Auswirkungen auf die Führung von Mitarbeitern

Meyer Sonja (2015): Mitarbeitermotivation vor dem Hintergrund zunehmender Automatisierung im Servicebereich von Kreditinstituten

Ostermann Sabrina (2015): Personalentwicklung für Berufsneulinge sowie Quereinsteiger in kleinen und mittelständischen Tiroler Logistikunternehmen

Preimesberger Sabine (2015): Life Domain Balance berufsbegleitender StudentInnen

Rigo Marion (2015): Einführung eines systemischen Ansatzes in der Führung - Handlungsempfehlungen

Smith Laura Geraldine Harriet (2015): Chasing the "Triple Bottom Line": CSR as a Means for Sustainable Change, or Mere PR Ploy? A Look at the Global Food Sector

Berkmann Janina (2015): Success Factors for Managers and Leaders to Handle Cultural Change

Stockmaier Hannah (2015): The Key Success Factors of Organizational Transformation

Neurauter Elisabeth (2015): Post-Acquisition Stage: How Leaders Can Ensure Successful Integration of the Target Company

Isong Ekure (2015): Examining the Challenges Western Companies Face When Expanding Into Emerging Markets

Rainer Christina (2015): Konzept zur Optimierung des Mitarbeitergespräches bei der Volksbank TIS AG

Borst Adrian (2015): How are Change Leadership and Change Management differentiated and Integrated in Turnaround Processes

Trientbacher Sonja (2014): Der Multispezialist in Klein- und Mittelbetrieben

Hellrigl Sonja (2014): Gestaltung der internen Unternehmenskommunikation in Phasen der privat initiierten Weiterbildung von Mitarbeitern der Generation X und Generation Y

Kreis Sarah Larissa (2014): Optimierung des Rekrutierungsprozesses von Führungskräften - Erarbeitet für die D. Swarovski KG

Moser Romana (2014): Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements am Beispiel der Swarovski Austria Vertriebsgesellschaft m.b.H. & Co. KG

Oberkofler Patrick (2014): Arbeitszufriedenheit im Bankensektor zu Krisenzeiten

Voglmair Patricia (2014): Projektplanung für das Projekt "Plus 2800 Fahrdienstleiterinnen in den nächsten 20 Jahren" in der Infrastruktur AG der Österreichischen Bundesbahn

Hausberger Martina (2014): Die Bedeutung des Talentmanagements am Beispiel der SPAR AG, Regionaldivision Vorarlberg Qualitative empirische Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Identifikation und Förderung von Talenten

Adlgasser Maria (2014): Personalbedarfsplanung und Wissenssicherung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels. Entwurf eines Konzepts für die Nachfolgeplanung zur Sicherung des reibungslosen Fortbestandes des Unternehmens MOHO Technik GmbH

Küchl Horst (2014): Die Entwicklung der Mitarbeiterzufriedenheit in der Raiffeisen-Service-Center Bezirk Kitzbühel GmbH und Ableitung möglicher Handlungsfelder für Führungskräfte

Woldrich Gundula (2014): Erfolgreiche Führung durch Kommunikation - Werkzeuge, Methoden, Hilfsmittel

Dunkl Franz (2014): Widerstände von Mitarbeitern bei Veränderungen Einführung von V-DOK in der Gemeinde Nüziders

Sahingöz Ezgi (2014): Erfolgsfaktoren und Handlungsempfehlungen für die Gestaltung von Veränderungsprozessen in der Firma Booking.com Österreich GmbH

Dogan Engin (2014): Implementierung des Mitarbeitergesprächs in einer wachsenden österreichischen Privatbank Untersuchung der hemmenden und fördernden Faktoren

Klingler Elisabeth (2014): Personalentwicklungskonzept für Account Manager am Beispiel eines klein- und mittelständigen Unternehmens

Agic Denis (2014): Mit Widerstand, Kommunikation und Motivation durch den Wandel im Zuge einer DIN EN ISO9001:2008 Zertifizierung am Beispiel der Wirtschaftskammer Tirol

Reimer Christoph (2014): Arbeitgeberattraktivität der Medizinischen Universität Innsbruck

Stecher Astrid (2014): Der Einfluss von Mitarbeiterbindungsmaßnahmen auf die Arbeitszufriedenheit und den Geschäftserfolg Eine Einzelfallstudie am Beispiel der FirmenABC Marketing GmbH

Kaiser Alexander (2014): Start eines Change Management Projekts: Erweiterung eines QM-Systems bei der Hall AG

Passamani Karl-Heinz (2013): Change "Von der Kranken- zur Gesundheitskasse" Identifikation der dafür noch notwendigen sozialen Kompetenzen für die mittlere Führungsebene eines Sozialversicherungsträgers

Gruber Philipp (2012): Entwicklung eines Konzeptes zur Burnout Prävention im Rahmen von betrieblichem Gesundheitsmanagement am Beispiel eines IT-Dienstleisters

König Michaela (2012): Integration von Mitarbeitern

Hantinger Michael (2012): Entwicklung einer Personalstrategie in der Raiffeisen-Regionalbank Telfs

Österle Mario (2012): Change Management bei der Betriebsübergabe - am Beispiel eines Kleinunternehmens aus Vorarlberg

Danzl Heidemarie (2012): Nichts ist so beständig wie der Wandel Einfluss der Betriebsübergabe auf die Motivation der Mitarbeiter am Beispiel eines mittelständischen Tiroler Transportunternehmens

Höllrigl Armin (2012): Retention Management. Welche Auswirkungen hat das Ergebnis der Studie "Great Place to Work" auf die Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung bei mittelständischen südtiroler Unternehmen

Constantini Angelo (2012): Evaluierung der Motivatoren von Freiwilligenarbeit. Möglichkeiten und Ansatzpunkte für die Führung von Rettungsdiensten am Beispiel einer Rettungsorganisation im Tiroler Unterland.

Holub Angela (2012): Erfolgs- & Misserfolgskriterien bei einem Führungswechsel

Schultes Thomas (2011): Einführung und Integration eines neuen Mitarbeiters in ein Unternehmen im Betrachtungszeitraum von sechs Monaten

Eberl Rudolf (2011): Einführung des neuen Tiroler Rettungsdienstgesetzes - Involvierung der Mitarbeiter in diesem Changeprozess am Beispiel der Johanniter-Unfall-Hilfe

Mattersberger Melanie (2018): Knowledge Transfer and Succession Planning of Key Positions in the Manufacturing Industry

Gschößer Johanna (2018): An Analysis of the Effect of Shift Work on Employee Retention

Berkmann Janina (2018): Clearing the Hurdles to Succession - Female Successors in Family Businesses

Iyer Anuradha (2018): An Analysis of Happiness Within Culturally Diverse and Virtual Teams

Wegscheider Angelika (2018): People Analytics - How Companies in the DACH Region Tackle Challenges in This Context

Vogel Katharina (2017): Global Integration Versus Local Responsiveness - A Human Resource Department at a Threshold

Kitzberger Julia (2016): Internal Employer Branding for Small-and Medium-Sized Family Businesses

Hofer Isabella (2016): Economic Possibilities to Foster Employee Retention for Family-Managed Small and Medium Sized Enterprises

Klais Gernot (2016): Strategies for Learning From Failure Focusing on the Early Stage of Business Organizations From Different Industries

Fuchs Viktoria Maria (2015): Emotions in the Succession Process of Family Firms: Case Study of an Austrian SME

Riezler Verena Paola (2015): Aspects of Positive Global Leadership in the Sports Industry

Geiler Bernhard (2013): Die soziale Dimension der Unternehmensnachfolge

Gasser Bernhard (2013): Public Relations beim Bau eines Ökostromkraftwerkes - Empfehlungen für ein kommunales Energieversorgungsunternehmen im liberalisierten Strommarkt

Marte Thomas (2012): Die Energiebranche im Wandel - Veränderungsmanagement für Ingenieurbüros

Rissbacher Simon (2012): Organisationsentwicklung und Change Management am Beispiel einer ERP-Umstellung

Wildauer Jürgen (2012): Was macht Lehrlinge erfolgreich?

Herzog Daniel (2012): Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses in einem mittelständischen Unternehmen der Werkzeugindustrie

Miller Julia Regina (2010): Requirements and Prerequisites for the Development of a Successful E-Recruitment Portal - An Exemplary Study at the University Hospital Ulm

Tiefenbacher Evelyn Anna (2010): Human resource development in the hospital sector - A nurses' perspective In reference to university clinics of operative medicine and the department of nuclear- and radiotherapy of the federal state hospital of Innsbruck



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz