Lebenslauf
FH-Prof. Dr. Simon Czermak

FH-Prof. Dr. Simon Czermak
Senior Lecturer
+ 43 512 2070 - 3635
simon.czermak@mci.edu




Departments

FH-Prof. Dr. Simon Czermak


2013 - heute
Lektor im Department Management & Recht / International Business and Law - teaching in the following subjects: economics, statistics and marketing; supervision of practice-related projects; supervision of Bachelor and Master Thesis; implementation of research projects. - MCI Management Center Innsbruck

2011 - 2013
Assistenz und Projektmanagement im Bereich Executive Education & Development - development and organization of study programs and corporate trainings, project supervision; key account management; teaching (economics). - MCI Management Center Innsbruck

2007 - 2011
wissenschaftlicher Mitarbeiter - organization, implementation and administration of scientific projects; teaching (econimics); presentation of scientific results. - Universität Innsbruck

2005 - 2007
Marketing- & Salesmanager - key account management; development and implementation of the company's marketing strategy; strategy based development of new channels of distribution. - Gummiwerk Imst

2004
Voluntär - handling of customers' inquiries; update of the "Automobile-Report USA". - Austrian Trade Commission Chicago

2002 - 2005
Tutor - assistance in teaching. - Universität Innsbruck

2007 - 2009
Volkswirtschaftslehre - Universität Innsbruck (Dr.)

2000 - 2005
Betriebswirtschaftslehre - Universität Innsbruck (Mag.)

1994 - 1999
Handelsakademie Innsbruck

2009
Wissenschaftspreis der Wirtschaftskammer Tirol
Der Wissenschaftspreis der Wirtschaftskammer Tirol wird einmal jährich vergeben und richtet sich an Dissertationen, Diplom- und Masterarbeiten, die mit "Sehr gut" approbiert wurden und sich durch einen hohen Innovationsgrad auszeichnen und für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) der Tiroler Wirtschaft von direkter Bedeutung sind.

2009
Hypo Tirol Bank
Hypo Tirol Bank Forschungsförderungspreis 2013 an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

2009
Tiroler Wissenschaftsfonds
Unterstützung eines Forschungsprojektes durch den Tiroler Wissenschaftsfonds

  • Sutter, M., Glätzle-Rützler, D., Balafoutas, L., & Czermak, S. (2016). Cancelling out early age gender differences in competition: An analysis of policy interventions. Experimental Economics, 19, 412-432.
  • Czermak, S., Feri, F., Glätzle-Rützler, D., & Sutter, M. (2016). How strategic are children and adolescents? Experimental evidence from nomal-form games. Journal of Economic Behavior & Organization, 128, 265-285
  • Sutter, M., Czermak, S., & Feri, F. (2013). Strategic sophistication of individuals and teams. Experimental evidence. European Economic Review, 64, 395-410.
  • Ibanez, M., Czermak, S., Sutter, M. (2009). Searching for a better deal - On the influence of team decision making, time pressure and gender. Journal of Economic Psychology, 30, 1 - 10.

    Balafoutas, L., Czermak, S., Eulerich, M., Fornwagner, H. (2019, Jänner). Incentives for dishonesty: An experimental study with internal Auditors. Paper presented at the HHS research Seminar of the School of Economics, Stockholm.

    Balafoutas, L., Czermak, S., Eulerich, M., Fornwagner, H. (2018, März). Application of experimental Research methods in Economics and Finance. Incentives for dishonesty: An experimental study with internal Auditors. Roundtable Methods & Science. Management Center Innsbruck, Innsbruck.

    Czermak, S. (2017, Okotober). Effects of biased perception and biased decision making, an experimental perspective. Annual Experts Meeting 2017: Business Model Transformation. Management Center Innsbruck, Innsbruck.

    Czermak, S. (2014, Juli). The relevance of personality, overconfidence, competitive behavior and team decision making in the context of the winner's curse. F&E Jause. Management Center Innsbruck, Innsbruck.

    Czermak, S., & Rützler, D. (2010, Dezember). Wettbewerbsverhalten erlernt oder angeboren?. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Esslingen.

    Rützler, D., & Czermak, S. (2010, Oktober). On the relationship between risk, time and social preferences. Universität Zürich, Zürich.

    Czermak, S., Feri, F., Glätzle-Rützler, D., Sutter, M. (2010, Juli). Strategic sophistication of teenagers in experimental normal-form games. Paper presented at the Economic Science Association (ESA) World Meeting 2010, Copenhagen.

    Sutter, M., Czermak, S., Feri, F. (2010, April). Strategic sophistication of individuals and teams in experimental normal-form games. Paper presented at the IMEBE 2010 - 6th International Meeting on Experimental and Behavioral Economics, Bilbao.

    Czermak, S. (2009, September). Reaching a compromise - when bounded rationality of individuals and teams reduces the frequency of conflicts. Paper presented at the Economic Science Association (ESA) - European Meeting 2009, Innsbruck.

    Czermak, S., Glätzle, D. (2009, Juli). On the relationship between risk, time and social preferences: First evidence from three large samples. Universität Zürich, Zürich.

    Czermak, S., Glätzle, D., Feri, F., Sutter, M. (2009, Juni). How does strategic thinking develop with age? Experimental normal-form games with children and adults. Paper presented at the 2009 International Meetings of the Economic Science Association (ESA), Washington DC.

    Czermak, S., Feri, F., Glätzle, D., Sutter, M. (2009, Jänner) How does strategic thinking develop with age? Experimental normal-form games with children and adults. The Economic Child - Behavioral Economics and Game Theory with Children, Mailand.

    Ibanez, M., Czermak, S., Sutter, M. (2008, September). Searching for a better deal - On the influence of team decision making, time pressure and gender on search behavior. Paper presented at the Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik 2008 - "Experimentelle Ökonomie: Neue Wege, neue Erkenntnisse?", Graz.

    Sutter, M., Czermak, S., Feri, F., (2008, September). Strategic thinking and behavior of individuals and teams in experimental normal-form games. Paper presented at the Economic Science Association (ESA) - 2008 European Regional Meeting, Lyon.

    Czermak, S. (2008, April). Strategic thinking and behavior of individuals and teams in experimental normal-form games. Paper presented at the SMYE 2008 (Spring Meeting of Young Economists), Lille.

Plamberger Victoria (2019): Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für Sporttourismus und Markenimage der austragenden Stadt

Erler Sophia (2019): Sharing Economy im Lichte der Generation Y - Die Motivation der Generation Y zur Teilnahme am kollaborativen Konsum anhand einer Analyse der Buchungsplattform für Übernachtungen

Thöni Philipp (2019): Kommunikationspolitik als Kundenbindungsinstrument bei Klein- und Mittelunternehmen

Klingenschmid Mara (2019): Einflüsse des E-Commerce auf Präferenzen von Familien bei Kaufeintscheidungen am Beispiel von Webseiten zum Vergleich von Reiseangeboten

Blaser Maja (2019): Der Einfluss der wahrgenommenen Produktqualität auf die Kundenzufriedenheit und dessen Auswirkungen auf die Markentreue am Beispiel der Automobilindustrie

Frenkenberger Jakob (2019): Strategisches CSR in KMU - Was hindert KMU daran, strategische CSR in ihre Unternehmensführung zu implementieren?

Daniel Florian (2019): Ansätze zur Sicherstellung und Verbesserung von Qulität und Objektivität im externen Auditing

Oberascher Christina (2019): Behavioral Finance - Overconfidence und Herding Behavior - Die Auswirkung von Social Media auf die Anlageentscheidungen privater Investorinnen/Investoren

Zemasch Chiara (2019): Kommunikationspolitik im E-Commerce und deren Auswirkung auf das Kaufverhalten der Konsumenten

Mayer Anja (2019): Eignung des St. Galler Management-Modells zur Strategieentwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen

Waitz Alina (2019): Mitarbeitermotivation - Das Phänomen innere Kündigung im Generationenvergleich

Wendlinger Sarah (2018): Identifizierung sozio-kultureller Einflussfaktoren bei der Beeinflussung des Kaufverhaltens von Low-Income Segmenten

Graziadei Paul (2018): Optimierung der Werbewirkung durch Behavioral Targeting - Mit Speziellem Fokus auf High-Involvement Produkte

Domić Monika (2018): Der Vergleich von TV-Werbung und Social Media-Werbung im Bereich von High-Involvement-Produkten mit Bezug auf die jeweilige Werbewirkung

Regenscheit Mirielle (2018): Kundenbindung durch Internetpräsenz: Erfolgsfaktoren des Social Media- und Influencer Marketing im B2C Bereich des Verlagswesen

Grass Maximilian (2018): Das Blickregistrierungsverfahren zur Messung und Optimierung der Werbewirkung von Anzeigen

Brandacher Mathias (2018): Product-Placement als effektives Kommunikationsmittel zur Vermarktung von High-Involvement Produkten

Schranz Manuela (2018): Kundenwert im Wohnungsbau - Analyse des Kundenwertes aus Kundensicht als wichtige Grundlage für die Entwicklung einer Marketing-Strategie

Spaur Lukas (2018): Influence 2.0 - Eine quantitative Studie über das moderne Influencer-Marketing zur Identifizierung unternehmensrelevanter Meinungsführer

Giner Laura (2018): Die Gegenüberstellung von Social Media und Sponsoring als Mittel der Unternehmenskommunikation für Privatkunden im Bankensektor

Giner Laura (2018): Above-The-Line versus Below-The-Line Marketing - Die Auswirkungen herkömmlicher Printwerbung im Vergleich zu Product-Placement bei Fashion-Luxus-Gütern

Irschara Katharina (2018): Low-Involvement Produkte - Effizienz und Effektivität der Kommunikationsinstrumente Sponsoring und Product Placement in den sozialen Netzwerken

Irschara Katharina (2018): Employer Branding für die Generation Z - Handlungsempfehlungen bezüglich der Akquisition von Arbeitnehmern und Fachkräften für internationale Konzerne am Beispiel des Automobilzulieferers GKN Driveline Bruneck AG

Heiss Julian (2018): Optimierung der Werbewirkung bei E-Mail-Marketing und Suchmaschinenmarketing für High-Involvement Produkte

Zangerle Jasmin (2018): Werbewirkung von TV-Spots unter Low-Involvement Bedingungen

Zangerle Jasmin (2018): Der Einfluss von Markenerlebnissen in Social Media auf das Markenimage

Lindacher Georg (2018): Kommunikationsstrategien im Brandmanagement - Eine Evaluation des Consumer Brand Engagements hinsichtlich Social Media Marketing

Hackl Daniel (2018): Verkaufsförderung - Bedeutung diverser Trainingsmethoden für die B2B-Kundenbindung

Wachter Antonia (2018): Erfolgspotenzial Hochschulmarketing - Steigerung der Arbeitgeberattraktivität von KMU zur Deckung des technischen Fachkräftebedarfs

Wachter Antonia (2018): Alternde Belegschaft als Ressource - Die wahrgenommene Relevanz und Umsetzbarkeit altersgerechter Arbeitsgestaltung in Unternehmen mit ländlichem Standort

Lins Alexandra (2018): Die Wirkung von Social Media Marketing auf die Generation Y verglichen mit der Baby Boomer Generation hinsichtlich High-Involvement Produkten

Lins Alexandra (2018): Die Beeinflussung des Brand Images aufgrund von Social Media Marketing

Ladurner Sophie (2017): Preisdiskriminierung in verschiedenen Vertriebskanälen der Lebensmittelbranche

Kapferer Simone (2017): Preisdifferenzierung mittels Multichannel-Marketing: Chancen und Risiken für kleinere und mittlere Unternehmen bei der Preisdifferenzierung im Internet

Kapferer Simone (2017): Employer Branding als strategischer Erfolgsfaktor im internationalen Wettbewerb: Maßnahmen und Einflussfaktoren auf die Attraktivitätssteigerung der Arbeitgebermarke zur Gewinnung von Produktionsfachkräften

Waldner Melanie (2017): Preisdifferenzierung insbesondere Preisbündelung im Dienstleistungsbereich - Chancen und Risiken

Waldner Melanie (2017): Multi-Channel-Vertrieb mit besonderem Fokus auf den E-Commerce in der Lebensmittelbranche

Hammerer Marisa (2017): Relevanz von Involvement für die Effektivität von verhaltensbasierter Preisdifferenzierung

Hammerer Marisa (2017): Erfolgsfaktoren für das Employer Branding zur Gewinnung von technischen Fachkräften bei ländlichem Unternehmensstandort

Bitschnau Lukas (2017): Währungsmanagement und Außenhandel - Die Implikationen von Wechselkursschwankungen und die Analyse der Absicherung von KMU gegenüber Wechselkursrisiken im internationalen Handel

Kogler Laura (2017): Guerilla Marketing im Vergleich zu klassischen Kommunikationsinstrumenten für Großunternehmen - Wie man das Interesse des Kunden weckt

Peer Julia (2017): IMMOBILIENMARKETING - Die Relevanz der Produkteigenschaften bei der Bildung von Kundensegmenten in den unterschiedlichen Lebensphasen

Schenk Hannes (2017): Preisdifferenzierung im Multi Channel Retailing in der Lebensmittelbranche mit Auswirkung auf die Kundenzufriedenheit

Tratter Hanna (2017): Preisdifferenzierungsstrategien in der Hotellerie

Veider Günther (2017): Relevanz von Online-Marketing-Instrumenten bei der Informationsbeschaffung in Abhängigkeit des Involvements mit Augenmerk auf die Unternehmenswebsite und Social Media

Veider Günther (2017): Chancen für die Musikindustrie durch Preisdifferenzierung mittels Multichannel-Marketing in Abhängigkeit des Kunden-Involvements

Stanger Franziska (2017): Die Notwendigkeiten und Grenzen des Einsatzes von Multi-Channel-Marketing im B2C-Vertrieb unter besonderer Berücksichtigung von Erfolgsfaktoren des E-Commerce

Stanger Franziska (2017): Das "Below-the-Line" Kommunikationsinstrument Viral Marketing - Die Bedeutung für das Destinationsmarketing

Nitz Evelyn (2017): Die Rolle des Produktinvolvements bei der Beeinflussung durch Electronic Word-of-Mouth über Social Media Plattformen

Frank Elisa (2017): Die Nutzung von Suchmaschinenmarketing in Abhängigkeit des Involvements der Zielgruppe

Hackl Daniel (2017): Preisdifferenzierung mittels Multi-Channel-Marketing in der Bankenbranche

Kohler Beatrix (2017): Preisdiskriminierung - Vorteile der Pay-What-You-Want-Strategie in Bezug auf die Preisfairness

Pfister Anna Lena (2017): Influencer Marketing - Der Einfluss von Influencer und Instagram auf das Kaufverhalten unterschiedlicher Reisetypen

Witsch Sebastian (2016): Analyse der Erfolgsfaktoren von Product Placements bei der Vermarktung von low Involvement-Produkten in Filmen und Serien

Neyer Ramona (2016): Werbewirkung bei der Vermarktung von Low-Involvement Produkten mit speziellem Fokus auf den Wear-out Effekt

Neyer Ramona (2016): Customer Relationship Management - Chancen und Risiken der Kundenbindung durch den speziellen Einsatz von Kundenloyalitätsprogrammen im B2B-Bereich

Bruckberger Paul (2016): Humor in der Werbung - Steigerung der Bekanntheit von Low-Involvement-Produkten durch humorvolle Werbung

Bruckberger Paul (2016): Guerilla-Marketing - Steigerung der Bekanntheit von Low-Involvement-Produkten durch Guerilla-Marketing

Falkner Michaela (2016): eTourismus und die Relevanz von User-Generated Content in Abhängigkeit von der Qualitätskategorie der in Anspruch genommenen Leistung

Mattersberger Melanie (2016): Analyse der Effizienz und Effektivität von TV/Radio als klassisches Kommunikationsinstrument und Guerilla-Marketing als unkonventionelles Kommunikationsinstrument

Pehnelt Maximilian (2016): Die Wirkung der Marke auf den Kaufentscheidungsprozess von Konsumenten - Eine quantitative empirische Untersuchung beim Kauf von Energy Drinks

Kreuzberger Markus (2016): Einfluss von Online Vertrieb auf den persönlichen Vertrieb im Bankensektor - Kreditverkauf durch Banken vor dem Hintergrund sich verändernder Kundenbedürfnisse

Münch Marcel (2016): Auswirkungen der aktuellen Geldpolitik auf das Investitionsverhalten von kleinen und mittleren Unternehmen

Rusch Magdalena (2016): Eine Analyse der Werbewirkung von Online-Werbung mit speziellem Fokus auf die Banner-Werbung

Rimmele Kristina (2016): Wirkung der vergleichenden Werbung im Hinblick auf die Vermarktung von Low-Involvement Produkten

Rimmele Kristina (2016): Einstellungsbezogene Faktoren auf die Erinnerungswirkung beim Einsatz des Kommunikationsinstrumentes Product Placement

Kügler Kim (2016): Viral marketing and its impact on potential customers and individuals to alter their decision in passing on electronic content using social media

Kügler Kim (2016): Chancen und Risiken von Ambient-Marketing hinsichtlich der Aktivierung von Zielpersonen

Muther Hannah (2016): Genderspezifische Werbewirkung - Mit einem Fokus auf Diversity Marketing

Haider Emanuel (2016): Verhaltenswissenschaftliche Werbewirkungsmessung in Zusammenhang mit dem Involvement-Konstrukt

Bachmann Alexandra (2016): Spezifische Chancen und Risiken des Guerilla-Marketings bezüglich der Werbewirkung von Low-Involvement-Produkten

Moisl Wolfgang (2015): Das "Below-the-Line" Kommunikationsinstrument Ambush Marketing - Chancen und Risiken dargestellt anhand der Zielgruppe der Jugendlichen und Kinder

Moisl Wolfgang (2015): Ambush Marketing: Ethische Aspekte eines umstrittenen Kommunikationsinstrumentes - Analyse aus Unternehmenssicht

Wachter Verena (2015): Die Bedeutung des digitalen Empfehlungsmarketings als Instrument zur Neukundengewinnung für die Tourismusbranche - Instrumente-Nutzen-Potentiale

Wachter Verena (2015): "Der Einsatz von Social Media zur Belebung der Arbeitgebermarke für Klein- und Mittelbetriebe" - Theoretische Konzeption und empirische Analyse

Keller Verena (2015): Word-of-Mouth Marketing: Evaluierung von Erfolgspotentialen des Meinungsführermodells im Zusammenhang mit anderen Referenzgruppen

Pirker Stefanie (2015): Das Below-the-Line Kommunikationsinstrument Product Placement und der Einfluss auf das Markenbewusstsein von Kindern

Appler Sonja (2015): Analyse der Eignung viralen Marketings zur Vermarktung von High-Involvement-Produkten

Soos Maximilian (2015): Strategisches Marketing: Portfolio- und Portfolioerweiterungsentscheidungen in der Generikabranche im Schweizer Markt

Holzner Ludwig (2015): Wirkung von PR im Sportmarketing in Bezug auf das Nischenprodukt American Football in Europa

Dengg Ludwig (2015): Potenzielle Marktnischen für KMU in der Skiindustrie

Hörl Lena (2015): Erfolgspotentiale von viralem Marketing bei der Verwendung von Social Media

Stahr Juliane (2015): Ermittlung von kritischen Erfolgsfaktoren für ein erfolgreiches Product Placement in Musikvideos für die Generation Y

Stahr Juliane (2015): Analyse von Seniorenkundensegmenten - Implikationen für Produkteigenschaften im Bereich Automobil

Metzler Felix (2015): Kundensegmentierung im Hochschulmarketing - Gruppenspezifische Erwartungshaltungen und deren Wirkung auf die Studienwahl junger Erwachsener

Pichler Elisabeth (2015): Sportsponsoring in Abhängigkeit des angesprochenen Kundensegments: Analyse entsprechender Erfolgsfaktoren bei der Vermarktung von Low-Involvement-Produkten

Baldauf Dominik (2015): Employer Branding - Analyse der Diskrepanzen von monetären und sozialen Erwartungen potenzieller Mitarbeiter an die Speditionsbranche

Kratzer Anna-Verena (2015): Chancen und Risiken von Ambient-Media als Instrument des Below-the-line Guerilla-Marketings und dessen Wirkung unter Berücksichtigung des Kunden-Involvements

Mösenlechner Anna-Sophie (2015): Erfolgsfaktoren der handels-und konsumentengerichteten Verkaufsförderung bei der Vermarktung von Low-Involvement Produkten

Vodickova Anna (2015): Maximizing the Effectiveness and Efficiency of Key Account Management: An Overview, Comparison, and In-Depth Analysis of Adequate Controlling Tools

Kosta Simon (2014): Erläuterung der volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Kronzeugenregelung anhand der Spieltheorie

Jehle Sandra (2014): Product Placement als Instrument der "below-the-line"-Werbung - Analyse dessen Wirkung auf das Kaufverhalten der Konsumenten im Lebensmittelbereich

Schlömmer Sabrina (2014): Preisdiskriminierung mittels Multichannel-Marketing: Chancen, Risiken und Lösungsansätze für KMU in der Lebensmittelbranche

Schlömmer Sabrina (2014): Erfolgsfaktoren eines optimierten Logistikmanagements in der Automobilzuliefererbranche - Anhand des Beispiels von ThyssenKrupp Presta Steering AG

Zangerl Patricia (2014): Gestaltung interner Unternehmenskommunikation mittels Social Media Anwendungen - Analyse von Möglichkeiten und Herausforderungen in der Praxis

Reichinger Nadine (2014): Die SWOT-Analyse als Instrument der Strategieplanung von Klein- und Mittelbetrieben in der Tourismusbranche

Sieber Melanie (2014): Die Social Identity Theory im Rahmen des Employer Brandings

Steiner Lukas (2014): Preisdiskriminierung mittels Multichannel-Marketing: Chancen, Risiken und CRM als Lösungsansatz für die Automobilbranche

Steiner Lukas (2014): Jugendansprache NEU - Eine kommunikationspolitische Untersuchung vor dem Hintergrund der Jugendpartizipation

Feyel Katharina (2014): Preisdiskriminierung mittels Multi-Channel Marketing: Chancen und Risiken für kleine und mittlere Unternehmen unter Beachtung des Multi-Channel-Kundenverhalten

Streitel Hansjörg (2014): Internal Branding - Interne Markenführung von Unternehmen sensibler Geschäftsbereiche

Thurnher Franziska (2014): Preisdiskriminierung mittels Multichannel-Marketing im Tourismus: Chancen, Risiken und Lösungsansätze für KMUs

Thurnher Franziska (2014): Erfolgsfaktoren für den Aufbau und die Implementierung einer effektiven und nachhaltigen Markenführung im Bereich der Lebensmittelindustrie - mit besonderem Augenmerk auf Bio-Eigenmarken

Juen Florian (2014): Preisdifferenzierung mittels Multichannel-Marketing am Beispiel der Musikindustrie

Juen Florian (2014): Erfolgreiche Markenkommunikation durch Storytelling unter Zuhilfenahme von Personen mit eingeschränktem Bekanntheitsgrad

Graham Dennis (2014): Die Rolle des Web 2.0 in der Kommunikationspolitik kleinerer und mittlerer Unternehmen - Konzeptionelle Grundlagen und Empfehlungen

Reiner Brigitte (2014): Preisdifferenzierung mittels Multi-Channel Marketing in kleineren und mittleren Unternehmen: Chancen und Risiken beim Vertrieb im Internet

Reitsammer Anna-Maria (2014): Auswirkungen von Markennamensänderungen auf das Verhalten von Konsumenten - Eine quantitative empirische Untersuchung von Unterschieden im stationären Handel und Online-Handel

Gstir Anna (2014): Preisdiskriminierung mittels Multichannel-Marketing - Chancen, Risiken und Lösungsansätze des MCM in der Apothekenbranche

Maikisch Andrea (2014): Rabattpolitik im Business-to-Business Bereich - Erfolgsfaktoren eines zielführenden Rabattsystems bei B2B-Geschäften

Maikisch Andrea (2014): Preisdiskriminierung mittels Multichannel-Marketing: Chancen, Risiken und Lösungsansätze des No-Line Handels für kleine und mittlere Unternehmen

Zoller Alexander (2014): Preisdifferenzierung als Teilgebiet des Multi-Channel-Marketing: Chancen, Risiken und Anwendungsmöglichkeiten für Kinos in Ort-schaften und Kleinstädten

Hauser Alexander (2014): Preisdifferenzierung und Multichannel-Marketing im Internet: Chancen und Risiken im Tourismus am Beispiel der Hotellerie

Prehal Wolfgang (2013): Herausforderungen des Web 2.0 an die Markenführung mit Profilausrichtung im Bereich Nachhaltigkeit

Prehal Wolfgang (2013): Der Einfluss von Web 2.0 auf Kaufentscheidungen von Luxusgütern - Untersuchung des heimischen Möbelmarkt anhand des Segments Küchen

Preindl Verena (2013): Nachhaltige Markenführung - ein Überblick - Mit Beispielen aus der Automobilindustrie

Egger Stephan (2013): Internal Branding - Wirtschaftliche Nachhaltigkeit durch markenkonformes Mitarbeiterverhalten

Weithaler Lisa (2013): Nachhaltigkeits-Marketing - Chancen und Herausforderungen bei der Einbindung von Nachhaltigkeit im Unternehmen

Rief Johanna (2013): Markenaufbau und Integration nachhaltiger Werte in eine Marke, dargelegt am Praxisbeispiel L'Oréal

Rief Johanna (2013): Kunden auf der Suche nach Mehrwert - Über den Erfolg von sozialer Verantwortung in Verbindung mit nachhaltigen PR-Strategien am Beispiel der Marke Dove

Koidl Ingrid (2013): Der ökonomische Trend "Nachhaltigkeit" - Ein Überblick über die Rahmenbedingungen für Marken mit starker ökologischer Profilausrichtung

Walser Fabienne (2013): Öko-Marketing-Mix

Tanklmeier Dominik (2013): Aufbau, Führung und Implementierung einer Marke im Bereich Nachhaltigkeit

Komuczki Christina (2013): Nachhaltigkeitsherausforderungen an den Markenhersteller

Kiechl Bernd (2013): Implementierung einer nachhaltigen Strategie in der Stakeholder-Kommunikation

Wieser Arwin (2013): Die Marke Zeller Haustechnik GmbH & Co KG mit Unternehmensausrichtung im Bereich der Nachhaltigkeit

Binder Alexandra (2013): GREENWASHING - ein negativer Aspekt der Nachhaltigkeitskommunikation

Keune Stephan (2012): Staatsverschuldung und ihre Auswirkungen - Auswirkungen und Begrenzungsmöglichkeiten von Staatsverschuldung mit Beispielen aus der Praxis

Wörndle Michael (2018): The impact of personality on moral hazard in health behavior

Soos Maximilian (2017): Relationship Marketing among Pharmaceutical Companies and Office Based Cardiologists in the German Market

Rössler Lucas (2017): 대한민국 - Doing Business in Korea - Internationalisation of Austrian B2B-Companies on the example of the Republic of Korea

Juen Florian (2017): Sustainable Business Strategies: A Customer-Centric Approach to More Sustainability

Maikisch Andrea (2016): An analysis of the influence of celebrity testimonials on the conscious rationality of individual purchasing decisions

Ulmer Julius (2015): The Dark Triad's influence on the Unconscious Thought Theory in the field of Mergers & Acquisitions

Prummer Alexander (2015): The influence of the Big Five personality traits on the Unconscious Thought Theory in the area of M&A

Smagala Aleksandra (2015): THE FIT BETWEEN SELF - Concepts of Freestyle Skiers and Brand Associations of Favorable Freestyle Ski Brands

Braun Lukas (2014): Made in Germany - use and relevance of country of origin strategies in SMEs



Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz