Forschung & Entwicklung

Mit seiner Positionierung als Unternehmerische Hochschule® folgt die Forschung und Entwicklung des MCI entsprechend seinem Mission Statement nachstehenden Prinzipien: 

  • wirtschafts- und praxisnah
  • anwendungsbezogen
  • lösungsorientiert

Forschungsschwerpunkte

Forschung am MCI dient als Inspiration für unsere Lehrenden, die den aktuellen Wissensstand und Know-how an unsere Studierenden weitergeben. Zugleich dient Forschung als Grundlage für den gesellschaftlichen Auftrag des MCI. Mit ihrer Expertise tragen die MCI-Lehrenden und Forschenden zur technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung bei. Forschung am MCI unterstützt regionale, nationale und internationale Partner in ihren Innovationsaktivitäten, um deren Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Bereits seit Jahren arbeitet das MCI mit renommierten Unternehmen aus den Bereichen der Chemie-, Bio- und Lebensmittelfverfahrenstechnik sowie der metallverarbeitenden und umwelttechnischen Industrie an gemeinsamen Projekten.

Teil dieser Verbindung sind:

  • Forschungsaufträge in Form von Bachelor-, Masterarbeiten und Dissertationen
  • Entwicklungsprojekte, angepasst auf die Bedürfnisse der Industriepartner. Diese dienen der Bereicherung des Forschungsalltags sowie der Weiterentwicklung von innovativen Konzepten und industriellen Produkten.

 

Kontakt
Michael Kraxner
FH-Prof. DI Dr.-Ing. Michael Kraxner Leiter F&E, Technologietransfer +43 512 2070 - 1811Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Forschungsfelder jpeg

Forschungsfelder im Überblick

Als integrative Stabsstelle unterschützen und vernetzen die F & E Services das Rektorat, die wissenschaftlichen Departments, akademische Einrichtungen und Studiengänge in Forschungs-, Technologie- und Innovationsrelevanten Belangen:

  • Entrepreneurship, Start-up & Unternehmensgründung
  • Forschungsförderungen
  • Vermittlung von Forschungsprojekten, Masterthesen und wissenschaftlichen Arbeiten
Kontakt
Bernd Ebersberger
FH-Prof. PD Dr. Bernd Ebersberger Leiter +43 512 2070 - 1800

Kooperationsmöglichkeiten

  • Kundenspezifische Studien
    Das MCI kann wissenschaftliche Expertise in verschiedensten Bereichen - wie etwa Prozessoptimierung, Innovationsentwicklung oder Effizienzsteigerung - liefern.
    Durch kundenspezifische Studien und Projekte erhalten Sie neue Impulse, Ideen und Lösungsansätze, die oft mit der Unterstützung unserer motivierten Studierenden erarbeitet werden.
    Praxisnahe Projekte erlauben unseren Studierenden erste hands-on Erfahrungen zu sammeln und bieten zudem neue Perspektiven, um das bestehende Problem zu lösen.
  • Forschungskooperation
    Im Zuge unserer Forschungskooperationen mit Unternehmen und Organisationen wird die Erzeugung neuen Wissens und die Entwicklung neuer Produkte sowie Dienstleistungen oder Prozesse angestrebt. Neues Wissen und Know-how wird mit unseren Forschungspartnern geteilt.
    Für uns ist es ein besonderes Anliegen, dass alle Forschungspartner von der Kooperation profitieren und für alle Beteiligten eine win-win-Situation entsteht.
    Unsere Forschungskooperationen werden häufig von nationalen und internationalen Fördergebern unterstützt (FFG, TTFP, InterReg, Euregio, Europäische Kommission uvm.).
  • Auftragsforschung
    Das MCI wickelt lösungsorientierte Projekte für nationale und internationale Auftraggeber ab. Wir setzen unser Wissen ein, um einen nachhaltigen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Regionen und Volkswirtschaften zu unterstützen.
    Unsere Forscher und Forscherinnen arbeiten innerhalb der definierten Forschungsschwerpunkte an zahlreichen Projekten und werden dabei auch durch unsere motivierten Studierenden unterstützt. Als Auftraggeber profitieren Sie von unserer erstklassigen Infrastruktur, unserer akademischen Expertise und unserem wirtschaftlichem und technischem Know-how.
    Des Weiteren können sich durch die Zusammenarbeit interessante Möglichkeiten im HR-Bereich für Sie und unsere Studierenden ergeben.
  • Sponsoring
    Das MCI bietet Unternehmen und Institutionen vielfältige Möglichkeiten zur Unterstützung relevanter, am MCI durchgeführter Forschung. Dies kann beispielsweise durch Sponsoring, oder Spenden erfolgen.
  • Stiftungen
    Sie können auch durch Stiftungsprofessuren die Forschung am MCI gezielt unterstützen. Stiftungen bilden ein ausgezeichnetes Werkzeug die Forschung und Lehre am MCI zu unterstützen, die für die Sponsoren wichtig und hilfreich ist.

Unternehmensgründung

Entsprechend seinem Selbstverständnis als Unternehmerische Hochschule® legt das MCI großen Wert auf die Förderung von Unternehmensgründungen (Start-ups) und Unterstützung von Entrepreneurship-Aktivitäten seiner Studierenden, Absolventen/innen und Mitarbeiter/innen.

Neben internen Aufgaben zur Unterstützung von Forschung und Entwicklung stellen die Forschung, Innovation und Entrepreneurship Services des MCI erste Informationen zu Unternehmensgründungen, zu Entrepreneurship und zur kommerziellen Nutzung von F&E-Ergebnissen bereit.

Das Austauschprogramm "Erasmus für Jungunternehmer/innen" bietet Jungunternehmer/innen und Gründer/innen die Möglichkeit, bei einem erfahrenen Unternehmer/einer erfahrenen Unternehmerin, der/die in einem der 37 teilnehmenden Länder ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) leitet, praktische Erfahrungen für die Selbstständigkeit zu sammeln.

www.jungewirtschaft.at/erasmus

Die Förderung unternehmerischer Fähigkeiten von jungen Menschen wird zunehmend als eine Möglichkeit angesehen, Wirtschaftswachstum zu fördern und gleichzeitig auf dringende soziale Fragen zu reagieren. Obwohl in den vergangenen Jahren Hochschulen zunehmend einen Fokus auf Entrepreneurship Education gelegt haben, ist die Anzahl studentischer Unternehmensgründungen vergleichsweise gering.

Aus diesen Gründen wurde das vom Erasmus+Programm der Europäischen Union finanzierte Projekt „Embedding Entrepreneurship Education“ mit einem klar formulierten Ziel konzipiert: den Anteil der Hochschulstudierenden zu erhöhen, die über eine unternehmerische Denkweise verfügen und sich in einem frühen Stadium unternehmerisch betätigen.

Das Projekt wird gemeinsam von Univations (Deutschland), Universität Szeged (Ungarn), UIIN University Industry Innovation Network (Niederlande), Canice Consulting (Nordirland) und dem MCI Management Center Innsbruck durchgeführt.

Nähere Informationen finden Sie auf der EEE-Webseite www.eee-project.eu.

EEE composite  Erasmusfunded programme  erasmusmlynas baltame fone 

Executive PhD in Management

Das gemeinsam von der Universität Antwerpen, der Antwerpen Management School und dem MCI Management Center Innsbruck angebotene "Executive PhD Program in Management" richtet sich an Führungskräfte und Entscheidungsträger/-innen, die sich berufsbegleitend wissenschaftlich qualifizieren wollen und einen akademischen Doktorgrad (Dr., PhD oder DBA) anstreben.

DOKTORAT FÜR FORSCHENDE AM MCI

Das MCI unterhält Doktoratskooperationen mit der Universität Innsbruck, der Medizinischen Universität Innsbruck und weiteren Universitäten im In- und Ausland. Diese Kooperationen ermöglichen wissenschaftlichen Mitarbeitern/innen des MCI (und solchen, die es werden wollen), die Erlangung einer Promotion begleitend zu ihrer Forschungstätigkeit am MCI. 

Doktoratskooperationen

Universität Innsbruck

Ein Doktoratsabkommen von Universität Innsbruck und MCI unterstützt die Erbringung gemeinsamer Forschungsleistungen, fördert die wechselseitige Einbindung von wissenschaftlichen Mitarbeitern/-innen in größere Forschungsgruppen und –vorhaben, inkludiert akademische Betreuungstätigkeiten durch qualifizierte MCI Faculty und unterstützt Doktoranden/-innen in ihrer wissenschaftlichen Arbeit am MCI. Die standortübergreifende Zusammenarbeit ermöglicht größere Drittmittelvorhaben, erhöht die wissenschaftliche Exzellenz und Attraktivität von Universität und MCI, unterstützt die Gewinnung akademischer Leistungsträger/-innen und fördert die Entwicklung von übergreifenden Forschungsteams, die mit den Stärken beider Partner ausgestattet sind. Die für den Abschluss des Doktoratsstudiums erforderlichen Prüfungen werden an der Universität Innsbruck abgelegt, welche auch den akademischen Grad verleiht.


Medizinische Universität Innsbruck

Das Doktoratsabkommen zwischen Medizinischer Universität Innsbruck (MUI) und MCI ermöglicht die Einrichtung gemeinsamer Forscher/-innengruppen sowie die kooperative Betreuung von Doktoranten/-innen.
Durch die Vernetzung und noch engere Zusammenarbeit werden die jeweiligen Stärken und Kompetenzfelder von MUI und MCI synergetisch miteinander verknüpft und inhaltlich noch näher zusammengeführt. Von dieser Zusammenarbeit profitieren neben den beiden Hochschulen und ihren Studierenden nicht zuletzt auch der gemeinsame Wissenschafts-, Technologie- und Wirtschaftsstandort sowie die Gesundheits- und Patienten/-innenversorgung im Land.


Technische Universität Graz (TU Graz)

Das Doktoratsabkommen zwischen MCI und TU Graz ermöglicht die Bündelung von wissenschaftlichen Kompetenzen, eine Intensivierung der Zusammenarbeit in Forschung & Entwicklung, die verstärkte Inangriffnahme gemeinsamer Projekte, die Einrichtung gemeinsamer Forschungsgruppen und die kooperative Betreuung von Doktoranden/innen.
Von der Kooperation profitieren insbesondere Nachwuchsforscherinnen und -forscher der technischen und naturwissenschaftlichen Departments am MCI, die sich an einer der Doctoral Schools an der TU Graz um Aufnahme in das Doktoratsstudium bewerben können. Die Betreuung der Dissertanten erfolgt kooperativ von beiden Hochschulen. Damit können die der Dissertation dienenden Forschungsaktivitäten größtenteils in den Forschungsbetrieb am MCI eingebettet werden. Die TU Graz wiederum profitiert von der hohen Kompetenz und Dynamik des MCI in industrie- und wirtschaftsnahen Forschungsprojekten. Zur Begutachtung der Dissertation wird neben der Beurteilung durch die TU Graz und das MCI auch ein externes, vorzugsweise internationales Gutachten eingeholt.

Kontakt
Bernd Ebersberger
FH-Prof. PD Dr. Bernd Ebersberger Leiter +43 512 2070 - 1800
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz