Agrar- & Lebensmittel­technologie

Lebensmittel und Getränke haben sich in der heutigen Zeit zu weit mehr als bloß Nahrungsmitteln gewandelt. Die wachsende Nachfrage an Functional & Convenience Food Produkten bietet die Chance, Forschungsaktivitäten in diesem Bereich auszubauen.

Zentrales Thema der Lebensmittel- & Rohstoffforschung ist seit deren Einrichtung 2011 einerseits die Produktentwicklung, die mit innovativen und nachhaltigen Ideen vorangetrieben wird. Andererseits steht die Aufwertung von Herstellungsprozessen aus der Lebensmittelindustrie im Mittelpunkt, inspiriert durch die Limitierung fossiler Ressourcen.

Kontakt
Katrin Bach
FH-Prof. Dr. Katrin Bach Leiterin Department & Studiengang +43 512 2070 - 3811

Bei Fragen zum Forschungsschwerpunkt kontaktieren Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Agrarökologie & biobasierte Rohstoffe

In den letzten Jahren hat das gesellschaftliche Bewusstsein von landwirtschaftlichen Produktionsmethoden zugenommen. Die Konsumenten fordern vermehrt nachhaltige Konzepte für die Landwirtschaft, um angrenzende Ökosysteme miteinzubeziehen. Dabei stehen vor allem ganzheitliche Ansätze im Fokus, die einerseits kompatibel mit der traditionellen Landwirtschaft sind und andererseits Ökosysteme berücksichtigen.

 

Mikrobielle Fermentationen

Mikroorganismen bieten eine Vielzahl von unterschiedlichen Stoffwechselleistungen, um Biomasse abzubauen. Abfallsubstrate der Lebensmittelindustrie lassen sich durch die Übertragung des Bioraffinerie-Konzeptes nutzen, um die Wertschöpfungsketten durch Produktion von Biomaterialien, Feinchemikalien und technischen Enzymen zu erhöhen.

 

Produkt Analyse

Die instrumentelle Texturanalytik ist ein wertvolles Werkzeug in der Produktentwicklung sowie in der Qualitätskontrolle der zeitgemäßen Lebensmittel- und Kosmetikindustrie. Die Texturanalyse erlaubt es die Konsumentenerwartung in schwer quantifizierbaren Parametern wie z.B. Mundgefühl zu berücksichtigen.

 

Forschungsfelder jpeg

Forschungsfelder im Überblick

joomla integration

  • Stürz B., Agnolet S., Bassi M., Brunner K., Ciesa F., Guerra W., Lozano L., Lubes G., Robatscher P., von Lutz H. (in press). Das Projekt POMOSANO Gesundheits- und Nährwert von Früchten und Säften alter, moderner und rotfleischiger Apfelsorten. Obstbauund Weinbau.
  • Stürz B., Agnolet S., Bassi M., Brunner K., Ciesa F., Guerra W., Lozano L., Lubes G., Robatscher P., von Lutz H. (2015). Dal progetto europeo Pomosano: idoneità delle mele per succhi e “fresh cut”. Rivista di Frutticoltura e di Ortofloricoltura, 10, 30–37.
  • Kilic, B. and Bach, K. (2013). Using the toxic pollutant Phenol as substrate for a fermentative bioraffinery process, Poster and Paper in Kempter, G. and Lofner H.J. (Hrsg.): “grenzenlos kooperieren” Tagungsband des 7. Forschungsformums der öster. Fachhochschulen, S. 482-483
  • Kilic, B. and Bach, K. (2013). Biorefinery meets biofermentation to produce food additives, 2nd International Conference on Food and Environment, in Brebbia, C.A. and Popov, V. (Editors): “Food and Environment II” WITpress, S.25-36
  • Angerer, K.; Kilic, B. and Bach, K. (2015): Bioraffinerien- Der Weg zur biologischen Raffinerie (submitted), GIT Labor-Fachzeitschrift 9/2015

  • Bach, K., & Kilic, B. (2016): Bio fermentation in the Food Industry- Biorefinery; BioTech 2016 Conference- Singapore.
  • Agnolet Sara; Lubes Giuseppe; Valls Josef, Brunner Karin, Guerra Walter, Ciesa Flavio, Robatscher Peter; Oberhuber Michael (29.Juni - 2. Juli / 2015): Profiling of Quality parameters and secondary metabolites to explore the metabolome of apples and juices from more than 60 cultivars. 11th International Conference of the Metabolomics Society.
  • Kilic, B. and Bach, K. (2014). The Biorefinery concept transfer to food waste- an sustainable story; 28th EFFoST Conference and 7th International Conference on the Food Factory for the Future- peer review accepted
  • Kilic, B. and Bach, K. (2015): The Biorefinery concept transfer to food waste- an sustainable story?, 29th EFFoST Conference, Athens, peer review accepted
  • Bayern Innovativ (2011). Strategien zur Nachhaltigkeit am Beispiel von pflanzlichen Rohstoffen, Vortrag, 20. Oktober 2011 Strategies for Sustainability- plant raw material as a case study, in Program & Abstract Book, S. 73

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz