Hochschule, Output & Wirkung

Als Unternehmerische Hochschule® befasst sich das MCI seit Jahren systematisch mit der strategischen Konzeption und Implementierung innovativer Ansätze im Hochschulmanagement. Hochschulmanagement-Forschung am MCI reflektiert die Rolle von Hochschulen in einem sich verändernden wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Umfeld mit ständig wechselnden Anforderungen an höhere Bildung. Wir sind insbesondere daran interessiert, wie sich Hochschulen strategisch ausrichten um aktuelle Herausforderungen mit Zukunftschancen in Einklang zu bringen. Dabei konzentrieren wir uns v.a. auf folgende Kerngebiete.

 

Hochschulgovernance

Die Anforderungen an Hochschulen sind einem ständigen Wandel unterworfen, der sich zunehmend beschleunigt. Wichtige Treiber sind v.a. Veränderungen der Technologie, die Digitalisierung von Studienangeboten, die zunehmende Internationalisierung von Märkten und des Wettbewerbs, veränderte Studierendenprofile und –erwartungen, sowie die zunehmende Bedeutung innovativer Lehr-/Lernformate und Didaktik. Hochschulen stehen vor der Herausforderung, sich mit neuen Geschäftsmodellen auseinanderzusetzten und Bereiche wie Governance und Unternehmenskultur zu adaptieren und zu innovieren.

 

Lehre & Lernen

Als Unternehmerische Hochschule® befasst sich das MCI seit Jahren mit der strategischen Konzipierung und der Umsetzung von neuen, innovativen Ansätzen in der Lehre, im Lernen und der persönlichen Weiterentwicklung. eLearning & Hochschuldidaktik bilden hier einen Themenschwerpunkt. In diesem Bereich legen wir den Fokus auf lebenslanges Lernen, persönliche Lernpfade und innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte an der Hochschule. Unser Team befasst sich seit Jahren mit der Konzipierung, detaillierten Planung, Umsetzung, Evaluierung und Qualitätssicherung von eLearning Programmen an Hochschulen.

 

Forschung & Transfer

Im Mittelpunkt steht hier das Spannungsfeld zwischen Bildung einerseits und Forschung andererseits. Der oftmals kritisierte einseitige Fokus in der Forschung auf hochkarätige wissenschaftliche Publikationen drängte eine der Hauptmissionen von höheren Bildungsinstitutionen, nämlich Bildung selbst, unweigerlich in den Hintergrund. Für Wirtschaft und Praxis weist der zunehmende abstrakte und theoretische Charakter von Forschung oftmals vermeintlich geringe Relevanz auf. Das MCI stellt sich hier mit seiner anwendungsorientierten Forschungshaltung in eine Mittlerfunktion und fördert den Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis und Lehre.

 

Portfolio & Qualität

Durch das zunehmend dynamische und beschleunigte Umfeld in dem sich höhere Bildungsinstitutionen bewegen, sind Hochschulen einem immer stärkeren Druck ausgesetzt, was die Zyklen der Angebotsentwicklung, sowie des Portfoliomanagements an Hochschulen betrifft. Dies stellt auch erhöhte Anforderungen an Qualitätsmanagement und verändert auch Qualitätssicherungsprozesse. Eine verstärkte Rolle spielen dabei v.a. internationale Akkreditierungen wie AACSB, AMBA und EQUIS, sowie Rankings.

 

Output & Wirkung

Bildungsinstitutionen werden längst nicht mehr als Elfenbeintürme gesehen, sondern als Entitäten welche in ein Netzwerk von verschiedenen Stakeholdern (Studierende, andere Institutionen, Organisationen, Staat etc.) eingebettet sind und dort agieren. Vor diesem Hintergrund gewinnt die sogenannte „Dritte Mission“ von Universitäten und Hochschulen immer mehr an Bedeutung. Neben den traditionellen Kerngebieten der Forschung und Bildung, stehen Höhere Bildungsinstitutionen heute der Aufgabe gegenüber, wesentlich zum Wohlstand einer modernen Volkswirtschaft und zur Entwicklung einer nachhaltigen, fortschrittlichen Gesellschaft beizutragen. In diesem Sinne stehen die Produktion von Wissen, die Ausbildung von Humankapital, das Vorantreiben von Forschung und Entwicklung, der Transfer von Know-how und die Öffnung der Wissensinfrastruktur für Wirtschaft und Gesellschaft im Mittelpunkt, um regionale Entwicklung voranzutreiben.

 

Kontakt
Prof. Dr. Andreas Altmann | Rektor MCI I - Management Center Innsbruck - Internationale Hochschule GmbH
Prof. Dr. Andreas Altmann Rektor +43 512 2070 - 1050

Bei Fragen zum Forschungsschwerpunkt kontaktieren Sie uns unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!