Responsibility & Management

Das MCI ist Mitglied der PRME (Principles for Responsible Management Education) Initiative der Vereinten Nationen und verpflichtet sich, Ethik, Verantwortung und Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung und betrieblicher Praxis zu verfolgen. Die „Sustainable Development Goals“ (SDGs) bieten einen übergreifenden Rahmen für diese Bemühungen. In diesem Kontext sind sowohl eine verantwortungsvolle Managementausbildung als auch die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft Ziele des Forschungsschwerpunktes „Responsibility & Management“. Verantwortung hat eine rechtliche sowie eine ethische Komponente und ist in allen Management Bereichen (Personal, Strategie, lebenslanges Lernen, etc.) mitzudenken, insbesondere in Situationen asymmetrischer Informationsverteilung.

Verantwortung in den Bereichen Management, Strategie und Organisation

Vor dem Hintergrund von disruptiven Entwicklungen (Digitalisierung, demographische Entwicklung, Nachhaltigkeit, etc.) sind verantwortungsvolles Handeln vor allem in den Bereichen Management, Strategie (insbesondere bei Mergers & Acquisitions) und Organisation (HR und Personal) von großer Bedeutung. Die Herausforderungen solcher Veränderungen für Gesellschaft, Unternehmen und Mitarbeiter:innen sind ein Gegenstand dieses Forschungsgebietes, der Wert sowohl auf Forschung als auch Praxistransfer (SMA Research Lab) legt.

Verantwortung, Recht und Ethik

Insbesondere Situationen asymmetrischer Informationsverteilung sind von einem Ungleichgewicht gekennzeichnet, welches ein entsprechend verantwortungsgeleitetes Handeln notwendig macht. Dabei hat Verantwortung neben dem Management Bereich auch eine rechtliche bzw. eine ethische Komponente und ist auf Werte basiert (Jean Monnet Lehrstühle). Anwendungsfelder dieses Ansatzes sind beispielsweise die Digitalisierung (z.B. Künstliche Intelligenz), der Gesundheitsbereich, sowie ganz allgemein die Entscheidungsfindung, insbesondere auf Ebene der EU (Lobbying).

Verantwortung für „Zukünfte“

Auf zukünftige Veränderungen heute schon verantwortungsvoll zu reagieren und die Zukunft aktiv zu gestalten, sind entscheidende Kompetenzen für das 21. Jahrhundert (UNESCO Chair Futures Literacy). Dazu müssen sich Individuen und Organisationen laufend weiterentwickeln. Durch das Verbinden von traditionellem Lernen und digitalen Technologien eröffnen sich neue Möglichkeiten für lebenslanges Lernen. Themengebiete dieses Forschungsbereiches umfassen unter anderem „Zukünftebildung“ (Futures Literacy), lebenslanges Lernen, Verhalten von Organisationen, Emotionen in Organisationen und verhaltensökonomische Aspekte.

FH-Prof. Dr. Markus Frischhut, LL.M. | Fachbereichsleitung EU-Recht Bachelorstudiengang Management & Recht
Prof. Dr. Markus Frischhut, LL.M. Study Coordinator European Union Law +43 512 2070 - 3632
FH-Prof. Dr. Simon Czermak | VWL | Verhaltensökonomie Master's program International Business & Law
Prof. Dr. Simon Czermak Behavioral Economics +43 512 2070 - 3635
 Martin Dinter, BA MA | Wissenschaftliche Assistenz & Projektmanagement Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Martin Dinter, BA MA Teaching & Research Assistant +43 512 2070 - 4224
FH-Prof.  Moritz Mosenhauer, PhD | Finance & Economics Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Prof. Moritz Mosenhauer, PhD Finance & Economics +43 512 2070 - 4234
Mag. iur. Julia Waldegger, BA MSc | Hochschullektorin Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Mag. iur. Julia Waldegger, BA MSc Lecturer +43 512 2070 - 4231
 Christiane Aufschnaiter, Bakk. Phil. PhD | Leiterin Bachelorstudiengang BWL Online Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Christiane Aufschnaiter, Bakk. Phil. PhD Head of Bachelor's Program Business Administration Online +43 512 2070 - 4200
Dr. Daniel Degischer | Senior Lecturer Bachelorstudiengang Management & Recht
Dr. Daniel Degischer Senior Lecturer +43 512 2070 - 3637
FH-Prof.  Wendy Farrell, PhD | International Business & Organizational Behavior Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Prof. Wendy Farrell, PhD International Business & Organizational Behavior +43 512 2070 - 4232
FH-Prof. Dr. Maria Pammer | Leiterin Department & Studiengang Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Prof. Dr. Maria Pammer Head of Department & Studies
Dr. Maria Wallnöfer | Senior Lecturer Executive Education & Development
Dr. Maria Wallnöfer Senior Lecturer +43 512 2070 - 2124
FH-Prof. Dr. rer. pol. Antje Bierwisch | Management, Strategy & Innovation Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Prof. Dr. rer. pol. Antje Bierwisch Management, Strategy & Innovation +43 512 2070 - 4233
FH-Prof. Dr. Johannes Dickel | BWL | Marketing Bachelorstudiengang Management & Recht
Prof. Dr. Johannes Dickel Business Administration | Marketing +43 512 2070 - 3631
FH-Prof. Dr. Ralf Geymayer | Leiter Department & Studiengang Bachelorstudiengang Management & Recht
Prof. Dr. Ralf Geymayer Head of Department & Studies
 Juliana Pattermann, BA MA MSc | Wissenschaftliche Assistenz & Projektmanagement Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Juliana Pattermann, BA MA MSc Teaching & Research Assistant +43 512 2070 - 4226
 Philipp Weinkogl, BA MA | Wissenschaftliche Assistenz & Projektmanagement Bachelorstudiengang Management & Recht
Philipp Weinkogl, BA MA Teaching & Research Assistant +43 512 2070 - 3624
FH-Prof. Dr. Yevgen Bogodistov | Strategic Management & Organizational Behavior Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft online
Prof. Dr. Yevgen Bogodistov Strategic Management & Organizational Behavior +43 512 2070 - 4235
 Thomas Dilger, BA MA | Senior Lecturer Bachelorstudiengang Management, Communication & IT
Thomas Dilger, BA MA Senior Lecturer +43 512 2070 - 3537
FH-Prof. Dr. Markus Kittler | BWL | Personal & Organisation Bachelorstudiengang Management & Recht
Prof. Dr. Markus Kittler Business Administration | Work & Organization +43 512 2070 - 3636
FH-Prof. Dr. Stephan Schlögl | Human-Centered Computing Bachelorstudiengang Management, Communication & IT
Prof. Dr. Stephan Schlögl Human-Centered Computing +43 512 2070 - 3535

Digitalisierungsstrategie & Change im Handwerk
Laufzeit:
2019 - 2020

ProjektleiterIn:
FH-Prof. Dr. Maria Pammer

ProjektmitarbeiterInnen:
Mag. iur. Julia Waldegger, BA MSc

Christiane Aufschnaiter, Bakk. Phil. PhD

Projektbeschreibung:
Im Projekt "Digitalisierung & Change im Handwerk" entwickelt das MCI gemeinsam mit der Riedle Installationen GmbH eine Strategie, um die Potentiale der Digitalisierung im Handwerk zu nutzen. Dafür wird mittels Interviews zuerst eine Bestandsaufnahme im Unternehmen durchgeführt und darauf basierend in Workshops mit der Riedle Installationen GmbH ein Zielbild und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten entwickelt. Zusätzlich begleitet das MCI die Riedle Installationen GmbH bei der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie. Neben der Prozessoptimierung und der Einführung digitaler Tools steht vor allem auch die Begleitung des Change-Prozesses im Mittelpunkt des Projekts.

FLASH
Laufzeit:
2023 - 2026

ProjektleiterIn:
FH-Prof. Dr. Markus Frischhut, LL.M.

Projektbeschreibung:
'FLASH - Flexible Approaches to Support Health through financing' | 'Horizon Europe' project funded by the European Union | Eine der Lehren, die aus der Covid-19-Pandemie gezogen wurden, ist die Bedeutung der Flexibilität bei der Finanzierung und Organisation der Gesundheitssysteme. Die europäischen Länder haben schnell auf dieses extreme Ereignis reagiert, indem sie die für die Gesundheitsversorgung zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel aufgestockt und die finanziellen und personellen Ressourcen neu verteilt haben. Es gibt jedoch noch eine Reihe anderer Herausforderungen für die Gesundheitssysteme, die effiziente und flexible Finanzierungsmechanismen erfordern, um erfolgreich bewältigt zu werden. In diesem Projekt wird eine umfassende Analyse der Finanzierungsmechanismen für die Gesundheitsversorgung in Europa vorgenommen, wobei der Schwerpunkt auf den beiden wichtigsten Phasen des Prozesses liegt: i) Zuweisung von Haushaltsmitteln (z. B. zwischen Verwaltungsbehörden, klinischen Bereichen), ii) Finanzierung von Gesundheitsleistungen innerhalb eines bestimmten Budgets durch die Festlegung von Verträgen und Zahlungsregeln. Wir ermitteln und untersuchen die wichtigsten Mechanismen, die der Beziehung zwischen den wichtigsten Herausforderungen für die Gesundheitssysteme (Nachfrageschocks, Alterung, Budgetdruck) und ihrer Finanzierung zugrunde liegen. Durch den Einsatz eines breiten Spektrums an methodischen Ansätzen liefern wir Belege für die Fähigkeit bestehender Finanzierungsmechanismen und Verträge, solche Herausforderungen zu bewältigen, und untersuchen neue Lösungen, um effektivere, effizientere und gerechtere Gesundheitssysteme zu erreichen.

Projektlink:
jeanmonnet.mci.edu

EU Values & DIGitalization for our CommuNITY (DIGNITY)
Laufzeit:
2019 - 2022

ProjektleiterIn:
FH-Prof. Dr. Markus Frischhut, LL.M.

Projektbeschreibung:
Unter dem Dach des UN Global Compact wurde 2007 die Initiative PRME (Principles for Responsible Management Education) der Vereinten Nationen gegründet. Das MCI ist seit 2011 Mitglied von PRME, um eine verantwortungsvolle Managementausbildung zu fördern, und ist Gründungsmitglied des PRME-DACH-Chapters. Ein solcher ganzheitlicher Ansatz in der Bildung ist auch Teil der Mission des MCI, die unter anderem die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft betont. Benannt nach einem der Gründerväter der Europäische Union (EU), Jean Monnet, unterstützt die EU im Rahmen ihres Erasmus+ Programms Aktivitäten im Bereich der EU-Integration. In diesem Zusammenhang hat die EU von September 2016 bis August 2019 einen Jean-Monnet-Lehrstuhl für europäische Integration und Ethik eingerichtet. Auf der Grundlage dieses früheren Lehrstuhls für Ethik hat die EU im September 2019 einen neuen Jean Monnet Lehrstuhl für EU-Werte und Digitalisierung eingerichtet, der wiederum von Erasmus+ großzügig ko-finanziert wird. Dieser Lehrstuhl arbeitet eng mit ethucation (einem unabhängigen Netzwerk für Ethik und Bioethik) sowie mit SETup (Unterstützung für soziales Unternehmertum) zusammen.



  • Palan, N., Waldegger, J., & Pammer, M. (2022). The Importance of Social Components in Online Learning: The Case of Business Administration Online at MCI. In L. Carvalho, N. Teixeira, & P. Pardal (Ed.), Interdisciplinary and Practical Approaches to Managerial Education and Training (pp. 193-207). IGI Global. https://doi.org/10.4018/978-1-7998-8239-8.ch011
  • Mosenhauer, M. (2022) Salience and management-by-exception. Managerial and Decision Economics, online first publication, doi:10.1002/mde.3622
  • Farrell, W. C., & Phungsoonthorn, T. (2020). Generation Z in Thailand. International Journal of Cross Cultural Management. https://doi.org/10.1177/1470595820904116
  • Frischhut, M. (2022). The Ethical Spirit of EU Values: Status Quo of the Union of Values and Future Direction of Travel. Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-031-12714-4
  • Bauer, F., Strobl, A., & Degischer, D. (2017). Strategic Orientations as Antecedents of Knowledge Codification Behavior. Academy of Management Proceedings, 2017(1): 16320.
  • Walsh, M., Kittler, M. G., & Mahal, D. (2017). Towards a New Paradigm of Healthcare: Addressing Challenges to Professional Identities through Community Operational Research. European Journal of Operational Research, 268(3), 1125-1133.
  • Degischer, D., & Wallnoefer, M. (2020). Micro firms's path to success: an investigation of conflicting strategic orientations, Midwestern Academy of Management Conference 2020, October 28, United States
  • Huter, L., Pammer, M., Pattermann, J., & Windbichler, R. (2023). Integration von Planspielen in Hochschul-Programmen: Evaluierung der Einsatzvarianten. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 18(Sonderheft Planspiele), 187–205. https://doi.org/10.21240/zfhe/SH-PS/11
  • Rattrie, L. T., Kittler, M. G., & Paul, K. I. (2020) Culture, Burnout and Engagement: A Meta‐Analysis on National Cultural Values as Moderators in JD‐R Theory. Applied Psychology, 69(1), 176-220.
  • Bauer, F., Schriber, S., Degischer, D., & King, D. R. (2018). Contextualizing speed and cross-border acquisition performance: Labor market flexibility and efficiency effects. Journal of World Business. doi: 10.1016/j.jwb.2018.01.001

  • Faeth, P. & Kittler M.G. (2019) Hostile Environments and Expatriation: Contextualising Demands and Resources. Paper presented at the 45th EIBA Annual Conference 2019, Leeds, UK. (What Now? International Business in a Confused World Order, 13 – 15 December 2019)
  • Frischhut, M. (2022, February 17). EU law, ethics and health as a value. Presentation in 'EU law higher seminar' at Uppsala University, Sweden.
  • Frischhut, M. (2019, 5. April). Gesundheitsdienstleistungen, auf der Tagung "25 Jahre Europäischer Wirtschaftsraum – Ein Integrationsszenarium auf dem Prüfstand" an der Universität Innsbruck
  • Mosenhauer, M. (2019, February). Salience and Management-by-Exception. Paper presented at the Annual Meeting of the Royal Economic Society, Warwick, UK
  • Balafoutas, L., Czermak, S., Eulerich, M., Fornwagner, H. (2019, Jänner). Incentives for dishonesty: An experimental study with internal Auditors. Paper presented at the HHS research Seminar of the School of Economics, Stockholm.
  • Walsh, M., Kittler, M.G., Antwi, J. Mthethwa, K. & Robbins, M. (2018) Strengthening Health Systems: A Salutogenic Community Operational Research Perspective. Paper presented at the OR60 Operational Research Society Annual Conference, Lancaster, UK.