MCiT Forum 2020

REDESIGNING WORK – competing in unpredictable times

Betriebe werden geschlossen, Konferenzen finden online statt, gearbeitet wird im Homeoffice: Das Coronavirus ist eine große Herausforderung für die moderne Arbeitswelt. Es stellt sich damit die brennende Frage: Wie muss sich Arbeit jetzt verändern, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Mögliche Antworten liefert das MCiT Forum 2020, das am 10. Juni als Online-Veranstaltung stattfindet.  

Namhafte Gäste teilen ihre Visionen zum Thema „REDESIGNING WORK – competing in unpredictable times ”.

MCiT Forum 2020
MCiT Forum 2020

Im Anschluss an die Vorträge findet eine Podiumsdiskussion zum Titel „REDESIGNING WORK“ statt, die allen TeilnehmerInnen die Möglichkeit für einen spannenden, interaktiven Meinungsaustausch bietet. 

Registrieren Sie sich jetzt, diskutieren Sie bei diesem hochaktuellen Thema mit und vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten!

Besuchen Sie auch unsere Social-Media-Kanäle zum MCiT Forum 2020, um stets up-to-date zu bleiben!

Hinweis: Die gesamte Veranstaltung wird auf Englisch abgehalten.

MCiT Forum
  • Mittwoch, 10. Juni 2020
  • 09:15 - 17:00 Uhr
  • Online

Zur Anmeldung

Speaker

Karina Besprosvan

Preisgekrönte analytische Forscherin, Sprecherin der Branche & Director of Innovation American Hometown Publishing Inc.

Als Data Storyteller ist Karina Besprosvan Expertin für das Sammeln, Analysieren und Integrieren verschiedener Quellen, um aussagekräftige Einblicke zu gewinnen und sowohl community engagement als auch Business-KPIs zu verbessern. Sie arbeitet als Workshop-Moderatorin, Coach und externe Beraterin und unterstützt CEOs beim digitalen Transformationsprozess ihrer Organisationen. Dank ihrer umfangreichen Erfahrung im Umgang mit Universitäten, Regierungen, Fortune-500-Unternehmen und Kleinunternehmen verfügt sie über ein ausgeprägtes Verständnis des Marktes: Sie identifiziert Trends, die globale Industrien erschüttern, und hilft, Organisationen und Marken zu landen und umzugestalten.

Karina Besprovsan ist auch ein aktives Mitglied der OpenExo-Gemeinschaft und ehrenamtlich als Mentorin für verschiedene "Social for Good"-Organisationen tätig. Karina Besprosvan nimmt weltweit als Gastrednerin teil und ist eine führende und renommierte Stimme, die lateinamerikanische und hispanische Trends und Verhaltensweisen zum Ausdruck bringt. Ihre jüngste Forschung - und ihr Work in Progress Buch "GenZ RuleZ" - konzentriert sich auf neue Generationen und die Frage, wie man zu einer besseren Integration in Familien, Gesellschaften und Marken beitragen kann.

Jenewein

Managing Director, vidone GmbH

Andreas Jenewein, Geschäftsführer der vidone GmbH, ist ein anerkannter Experte für Organisationsoptimierung und Talentmanagement sowie selbst Unternehmer. Der gebürtige Tiroler vereint 14 Jahre Praxis im Bankenvertrieb als Berater und Manager sowie über 24 Jahre Projektarbeit als Berater und Trainer für Finanzdienstleister und andere innovative Unternehmen im gesamten deutschsprachigen Raum. 2008 wurde er mit dem Constantinus Award als “Bester Unternehmensberater Österreichs” ausgezeichnet.

Mit der vidone GmbH hat sich Andreas Jenewein auf die Begleitung von Unternehmen bei Veränderungen durch die Digitalisierung sowie auf den Einsatz von Videotechnologie spezialisiert. Er sieht die Möglichkeiten der Digitalisierung als Chance, um persönlichen Service und Kundennähe neu gestalten und kosteneffizient in der Fläche aufrecht erhalten zu können: Mit einem selbst entwickelten Video-Service-Schalter machen er und sein Team für Banken und Sparkassen die digitale Filiale stationär vor Ort beim Kunden möglich.

Moser

Regionalverkaufsleiter einer international operierende Discount-Supermarkt Kette

Horst Moser arbeitet als Regionalverkaufsleiter für eine erfolgreich operierende internationale Discount-Supermarktkette. Mit nur 24 Jahren leitet er bereits fünf Filialen und ist derzeit in seinem Team für rund 100 Mitarbeiter verantwortlich. 

Im Rahmen seines Bachelor-Studiums "Exportorientiertes Management" an der IMC Fachhochschule Krems verbrachte er 2015 ein Auslandssemester an der University of Edinburgh Business School und 2016 ein weiterer Auslandsaufenthalt an der National Cheng Kung University in Taiwan. Während seines Bachelor-Studiums interessierte er sich besonders für das Konzept der Mitarbeitermotivation und des Talentmanagements in internationalen Team. Von 2017 - 2019 absolvierte er ein duales Master-Studienprogramm in Kooperation mit der Unternehmensgruppe ALDI SÜD und HOFER KG an der ESB Business School der Universität Reutlingen, nach dessen Abschluss er vollständig in sein Berufsleben eintrat.

Nopp

Gründer & CEO, Inndisus Innovation Consulting

Simon Nopp ist zertifizierter Exponential Organisation Consultant mit Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement, Entrepreneurship, Einkauf und Verkauf sowie Managementberatung. In den letzten Jahren hat er sich zunehmend auf Themen der Digitalisierung, Innovation und Transformation von Geschäftsmodellen konzentriert. Dabei verfolgt er ein Ziel: Jeden dazu zu befähigen, die Welt nachhaltig zu verändern.

Simon Nopp hat einen Bachelor-Abschluss in Business & Management und studiert derzeit neben seiner beruflichen Tätigkeit Management, Communication & IT am Management Center Innsbruck. Er ist der Gründer von Inndisus und arbeitet als Unternehmensberater und Projektleiter bei der PDAgroup in Innsbruck. Zusätzlich ist er ein aktives Mitglied der openexo-Community und openexo-Botschafter.

Guido Putignano

Zukunftsforscher und CEO, Supercity

Guido Putignano war das jüngste Mensa-Mitglied in Italien. Er ist ein professioneller Zukunftsforscher und CEO von Supercity.

Er besitzt ein International Baccalaureate und verschiedene Teilnahmezertifikate von der University of Pennsylvania, der Wharton Business School, der Stanford University, dem Institute for the Future, der Duke University und dem Polytechnikum Mailand - mit Spezialisierungen auf Disruptive Innovation, Design Thinking, Deep Learning, CRISPR und Gen-Editing, Sozialpsychologie und Gamifizierungsprozessen.

Scholz

Stiftungsprofessor und Leiter des Zentrums für Corporate Governance & Unternehmensethik Fachhochschule Wien

Prof. Dr. Markus Scholz ist Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Corporate Governance & Business Ethics an der Fachhochschule Wien für Management & Kommunikation. Er leitet das Center für Corporate Governance & Business Ethics sowie das Center for Strategy and Competitiveness. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Wirtschaftsethik und Corporate Governance sowie Unternehmensstrategie. In diesen Bereichen ist Dr. Scholz national und international als Berater in zahlreichen Projekten des öffentlichen und privaten Sektors tätig.

Neben verschiedenen anderen nationalen und internationalen Forschungs- und Lehraufträgen ist er Gastwissenschaftler am INSEAD Social Innovation Centre, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre for Philosophy of Natural and the Social Sciences der London School of Economics und Botschafter der Giving Voice To Values Initiative. Zu seinen früheren akademischen Positionen gehört die Wharton Business School, wo er von 2013 - 2017 als Senior Fellow am Zicklin Center for Business Ethics Research tätig war. Von 2016 - 2017 fungierte er als Vorsitzender des von der Harvard Business School geleiteten European Microeconomics of Competitiveness (MOC) network.

Valentin Schütz

CEO, Gronda

Valentin Schütz ist ein Entrepreneur mit Schwerpunkt auf Marktplattformen und digitalen Lösungen für das Gastgewerbe. Mit Gronda strebt er die große Vision an, Gastgewerbetreibende dabei zu unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Dies ist nur möglich, wenn man mit hungrigen und leidenschaftlichen Menschen zusammenarbeitet.

Dafür hat Valentin Schütz mit Gronda das am schnellsten wachsende professionelle Netzwerk für das Gastgewerbe aufgebaut. Hier können Fachleute des Gastgewerbes Jobs finden, ihre Karriere vorantreiben und Kontakte zu Kollegen und inspirierenden Branchenführern knüpfen. Derzeit ist Gronda in fünf verschiedenen Ländern tätig und strebt eine weltweite Vernetzung der Branche an.

Diana Stafie

Foresight strategist & Partnerin, futureStation

Diana Stafie ist Mitbegründerin von futureStation, einer Agentur für Zukunftsforschung und Strategieberatung, die Organisationen dabei hilft, Veränderungen zu verstehen, neue Trends zu erkennen, Innovationen anzustoßen und sich auf die Zukunft vorzubereiten. Die betreuten Kunden reichen von Branchen wie Einzelhandel, Telekommunikation, Bankwesen, Fertigung und Immobilien.

Neben ihrer Arbeit als Beraterin liebt Diana Stafie die Forschung und ist Teil verschiedener Think-Tank-Gruppen zu Zukunfts- und Transformationsthemen, wie z.B. Botschafterin im Global Scanning Network des Copenhagen Institute for Futures Studies oder Certified Coach und Botschafterin innerhalb der Open ExO Community. Sie war auch Teil der 2019er Kohorte des von der Europäischen Kommission in Auftrag gegebenen Programms International Certified Future Strategist sowie des Pilotprogramms Design Futures  des Institute for the Future in Palo Alto. Sie spricht auf Konferenzen und veröffentlicht regelmäßig Artikel in Publikationen, die sich für die Zukunft interessieren.

Tusch

Senior SEO-Manager & Data Analyst, Evergreen Media AR GmbH

Für Marlies Tusch steht fest: Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts – und Unternehmen, die sie zur Grundlage ihrer Entscheidungen machen, klar im Vorteil. Deshalb ist sie bei Evergreen Media, in einer erfolgreichen und ambitionierten SEO-orientierten Content-Marketing-Agentur mit Sitz in Innsbruck, für die Aufbereitung und Analyse großer Datenmengen und die Prozessoptimierung verantwortlich. 

Nach ihrer Matura und einer Ausbildung im Bereich Grafik- und Kommunikationsdesign an der HTL Bau und Design studierte Marlies Tusch “Management, Communication & IT” am Management Center Innsbruck und schloss 2018 mit dem Master of Arts ab. Schon während ihres Studiums spezialisierte sie sich auf den Bereich Datenmanagement und Online-Marketing.

David Uhde

CEO, reINVENT innovation GmbH

Prof. Dr. David Uhde ist Experte für Digitalisierung und Innovationsmanagement. Seine berufliche Laufbahn begann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strategisches Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München. In den folgenden Jahren unterstützte er Dax-Unternehmen und Mittelständler bei einer Vielzahl von Digitalisierungs- und Innovationsprojekten. Darüber hinaus konnte David Uhde seine fundierte Beratungserfahrung in der Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Adidas, BMW AG, CIB, MINI, Oliver Wyman und vielen anderen erfolgreich einsetzen.

Im August 2015 gründete er sein eigenes Unternehmen, die reINVENT innovation GmbH. Als Software-Dienstleister und Innovator konzentriert sich reINVENT auf die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von reINVENT ist David Uhde Dozent an einer Münchner Universität mit akademischem Schwerpunkt auf strategischem Management, Digitalisierung und Innovationsforschung.

Peter Maarten Westerhout

Co-founder, TimeLabz

Peter Maarten Westerhout ist ein kreativer und erfahrener Manager, Innovator und Unternehmer, der aufstrebende Technologien und digitale Innovation atmet. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung, Produktinnovation und Entwicklung neuer Geschäfte in den Bereichen Telekommunikation, Internet, IT und Cloud Services.

Er ist fest davon überzeugt, dass Exponential Technologies jede Branche auf dem Planeten umgestalten. Er sieht sie außerdem - was noch wichtiger ist - als riesige Chance für jedes Unternehmen, das es wagt, sein Geschäft neu zu erfinden, um zum Spitzenreiter in seinem Business-Ökosystem zu werden.

Aus diesem Grund unterstützen er und sein Team heute mit seinem Unternehmen TimeLabz Managementteams von Unternehmen in den komplexeren B2B-Branchen - wie Fertigung, Telekommunikation, professionelle Dienstleistungen und öffentliche Infrastruktur - bei der Nutzung exponentieller Technologien wie der robotergestützten Prozessautomatisierung und bei der Umwandlung in XaaS- und Plattformgeschäfte.

WEITERE INFORMATIONEN