Frederik Willem de Klerk

Ehemaliger Staatspräsident der Republik Südafrika; Friedensnobelpreisträger 1993; Kapstadt/Südafrika

Managing Transformation - The Key to Success in the 21st Century

(c) Matthew Willman

Frederik Willem de Klerk wurde 1938 in Johannesburg geboren und wuchs in einer politisch geprägten Familie auf. Von 1989 bis 1994 war FW de Klerk Präsident der Republik Südafrika. Als Staatspräsident hat FW de Klerk die Gefängnisse für politisch Inhaftierte geöffnet, den African National Congress (ANC) zugelassen und die ersten freien Wahlen unter Beteiligung aller ethnischen Gruppierungen durchgeführt.

Den Höhepunkt der unblutig erfolgten Demokratisierung und Transformation bildete das weltweit mit großem Interesse verfolgte Referendum über die Beendigung der Apartheid, in welchem der Weg von Nelson Mandela selbst unter der weißen Bevölkerung mit überwältigender Mehrheit bestätigt wurde. Nach der Wahl von Nelson Mandela zum Staatspräsidenten diente er diesem als Vizepräsident.

FW de Klerk wurde 1993 gemeinsam mit Nelson Mandela mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet und engagiert sich nun in der FW de Klerk Foundation und der Global Leadership Foundation.

Vortrag in Englisch

SHORT FACTS
  • Dienstag, 06. November 2018
  • 17:00 - 18:30
  • Aula MCI I

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
Bettina Stichauner
Mag. Bettina Stichauner Leiterin Alumni Center +43 512 2070 - 1710Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz