Johannes Hahn

EU-Kommissar für Budget & Verwaltung

Perspektiven für Europa.

EU-Kommissar Johannes Hahn (c) Europäische Union

 

Nach seinem Studium der Philosophie, Publizistik und Germanistik an der Universität Wien begann Johannes Hahn seine politische Karriere in der Jungen Volkspartei, deren Wiener Landesobmann er von 1980 bis 1985 war.

Nach Managementfunktionen in Industrie und Wirtschaft wurde er 1992 zum Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien bestellt. 1996 zog er in den Wiener Landtag und Gemeinderat ein, wo er sich vor allem um Fragen der Gesundheitspolitik annahm. 1997 bis 2003 war er darüber hinaus im Vorstand der Novomatic AG tätig. 2003 avancierte er zum Vorstandsvorsitzenden der Gesellschaft sowie zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Tochterunternehmens Admiral Sportwetten, legte diese Funktionen aber infolge seines weiteren politischen Avancements zurück.

Im Jahr 2004 übernahm Johannes Hahn die Leitung der Wiener ÖVP. Im Jänner 2007 wurde er zum Bundesminister für Wissenschaft und Forschung bestellt und legte den Schwerpunkt auf Forschungsprojekte mit breiter Öffentlichkeit, die Förderung von Frauen in der Forschung sowie Schüler-und Jugendprojekte wie "Sparkling Science".

2009 wurde Johannes Hahn von der Bundesregierung als österreichisches Mitglied in der EU-Kommission nominiert. Im Februar 2010 trat er das Amt des EU-Kommissars für Regionalpolitik an. 2012 wurde Hahn überdies zu einem der Vizepräsidenten der Europäischen Volkspartei gewählt.

Seit 1. Dezember 2019 ist Johannes Hahn EU-Kommissar für Haushalt und Verwaltung in der Kommission von der Leyen.

SHORT FACTS
  • Freitag, 07. Juni 2024
  • 13:00 - 14:30
  • Kaiser-Leopold-Saal, Theologie

Anmelden

Kontakt
Mag. Bettina Stichauner | Leiterin Alumni Center Alumni & Friends
Mag. Bettina Stichauner Leiterin Alumni Center +43 512 2070 - 1710