Brigitte Zypries

Deutsche Bundesministerin für Justiz (2002–2009)
Deutsche Staatssekretärin für IT, Luft- & Raumfahrt (20132017)
Deutsche Bundesministerin für Wirtschaft & Energie (2017–2018)
Mitglied des Deutschen Bundestages (20052017)

Start-ups und etablierte Industrie. Wie beide voneinander lernen und profitieren können.

Brigitte Zypries, deutsche Politikerin und Bundesministerin a.D.

 

Brigitte Zypries, geboren 1953, war von 2002 bis 2009 Bundesministerin der Justiz und von 2017 bis 2018 Bundesministerin für Wirtschaft und Energie. Die Juristin wurde nach einer Verwaltungslaufbahn zunächst beamtete Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales und von 1998 bis 2002 im Bundesministerium des Inneren.  Von 2013 bis 2017 war sie Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Von 2005 bis 2017 vertrat die SPD Politikerin den Wahlkreis Darmstadt im  Bundestag.

Seit ihrem Abschied aus der aktiven Politik im März 2018 ist Brigitte Zypries als Angel Investorin tätig. Sie hat in verschiedene Startups investiert und engagiert sich bei encourage ventures und Auxxo. Ombudsfrau ist sie bei verschieden Verbänden und Organisationen. Brigitte Zypries ist auch Herausgeberin der Zeitschrift für Rechtspolitik sowie des DUP Unternehmensmagazins und im Aufsichtsrat von Betterplace. Sie ist seit 2015 Präsidentin der deutsch- israelischen Juristenvereinigung sowie Beiratsvorsitzende bei ELNET und dem deutsch- israelischen Zukunftsforum. 

 

SHORT FACTS
  • Dienstag, 23. Januar 2024
  • 18:00
  • Online

Teilnahme

Kontakt
Mag. Bettina Stichauner | Leiterin Alumni Center Alumni & Friends
Mag. Bettina Stichauner Leiterin Alumni Center +43 512 2070 - 1710