30. August 2017

UN baut erneut auf MCI-Expertise

MCI-Professor Belachew Gebrewold in Beratergremium für die UN-Wirtschaftskommission in Afrika berufen

Nachdem Professor Belachew Gebrewold erst kürzlich als Vertreter des Management Center Innsbruck (MCI) und einziger Österreicher ins Steuerungskomitee des „Global Compact for Migration“ der United Nations in New York berufen wurde, folgte nun die nächste Einladung: Der ausgewiesene Experte auf dem Gebiet der Migrationsforschung berät die von der UNO eingerichtete Economic Commission for Africa (ECA).

Ausschlaggebend für seine Nominierung in die internationale Beratergruppe war neben seinen viel beachteten Forschungsarbeiten und Publikationen auch sein persönlicher Hintergrund: Als gebürtiger Äthiopier, den vor mehr als 20 Jahren seine Tätigkeit als Wissenschafter nach Europa geführt hat, kennt er beide Welten und bringt in die Beratungen auch den europäischen Blickwinkel ein.

Das hochrangig besetzte Beratungsgremium setzt sich aus Wissenschaftern und Entscheidungsträgern aus Afrika und Europa zusammen. Gemeinsam sollen Wege identifiziert werden, wie der afrikanische Kontinent mit Fragestellungen, Herausforderungen und Chancen der Migrationsbewegung umgehen kann. Das erste Treffen der Gruppe fand Anfang August im UN-Konferenzzentrum in Addis Abeba/Äthiopien statt.

Migration ist das aktuelle Thema der Gegenwart. Sowohl global als auch auf dem afrikanischen Kontinent steigt die Mobilität der Menschen. Mit 82 % dominieren innerafrikanische Migrationsbewegungen, nur 12 % entfallen auf Europa, 6 % auf andere Kontinente. Damit ist die afrikanische Geschichte der Migration weit entfernt von dem Bild, das die Medien präsentieren.

Belachew Gebrewold betont die Wichtigkeit seiner Aufgabe: „Hier in Europa haben wir eine ganz bestimmte Wahrnehmung der Migrationsbewegungen in Afrika: Mein Plädoyer ist, dass beide Seiten die Blickwinkel und Sorgen der jeweils anderen verstehen. Afrika muss die Ängste und Befürchtungen Europas ernst nehmen. Nur gemeinsam können nachhaltige Maßnahmen entwickelt werden.“

MCI-Rektor Andreas Altmann freut sich über die Berufung von Belachew Gebrewold: „Kaum eine andere Hochschule Österreichs ist momentan im Bereich der Migrationsforschung international so gefragt wie das MCI. Ich gratuliere Professor Gebrewold und dem gesamten Team des Departments Soziale Arbeit, deren Arbeit erneut gewürdigt wird.“

Weitere Informationen:

Pressekontakt & Rückfragen:
Mag.(FH) Ulrike Fuchs
+43 512 2070-1527
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz