16. Mai 2017

Raiffeisen Awards am MCI feierlich verliehen

Partnerschaft zwischen Management Center Innsbruck und der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG findet Niederschlag in zwei attraktiven Stipendien

Als langjähriger Partner und Förderer des MCI schätzt man bei Raiffeisen akademische Bildung als wertvolle Ressource für persönliche, unternehmerische und gesellschaftliche Entwicklung. Aus diesem Grund stiftet die Raiffeisen-Landesbank Tirol AG (RLB) erneut zwei attraktive Stipendien, die nun in feierlichem Rahmen überreicht werden konnten.

Raiffeisen Award 2017
Der Raiffeisen Award am MCI wird jährlich für ausgewählte akademische Weiterbildungsprogramme ausgelobt und unterstützt motivierte Menschen mit einer außergewöhnlichen persönlichen und beruflichen Leistungsbilanz bei ihrem Studium am MCI. Die Auszeichnung in Höhe von 3.000 Euro geht in diesem Jahr an Julia Sparber-Ablinger. Mit Hilfe des Stipendiums wird sie den Zertifikats-Lehrgang „Management, Psychologie & Leadership“ belegen. Diesen sieht Frau Sparber-Ablinger als ideale Ergänzung zu ihrer langjährigen Berufspraxis als Redakteurin diverser Medien wie beispielsweise dem Wirtschaftsmagazin eco.nova oder der Tiroler Krone sowie als Kulturmanagerin. Mithilfe des Lehrgangs möchte sich für die zukünftige Übernahme von Verantwortung in einer Führungsposition wappnen.

Raiffeisen International Awards 2017
Mit dem Raiffeisen International Award unterstützt die RLB herausragende Studierende des MCI, die ihr Auslandssemester außerhalb der EU planen. Auswahlkriterien für die Verleihung der Auszeichnung sind der bisherige Werdegang, die beruflichen Ziele sowie der Mehrwert, den die ausgewählte Gastuniversität zur Umsetzung der beruflichen Pläne beitragen kann. Je ein Stipendium in Höhe von 1.000 Euro gehen an Franziska Brunner und Claudia Postulka.

Die Tiroler Raiffeisenbanken und die Unternehmerische Hochschule® gratulieren den Preisträgerinnen sehr herzlich und wünschen viel Erfolg für das geplante (Auslands-)Studium und die weitere berufliche Entwicklung.



Pressekontakt & Rückfragen:
Dr. Peter Schwazer
+43 512 2070-1510
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!