22. Januar 2019

MCI-Professur an Angela Hofmann

Die Unternehmerische Hochschule® verleiht die Professorenwürde an Dr. techn. Angela Hofmann


Dr. techn. Angela Hofmann, seit 2009 Dozentin am MCI, ist FH-Professorin. Foto: MCI
Dr. techn. Angela Hofmann, seit 2009 Dozentin am MCI, ist FH-Professorin. Foto: MCI

In Würdigung ihrer Leistungen in Forschung und Lehre, der beispielgebenden Übersetzung von Forschungsleistung in die Praxis und ihrer Beiträge zur Weiterentwicklung des MCI sowie des Hochschulsektors hat das MCI kürzlich Frau FH-Prof. Dr. techn. Angela Hofmann die Professorenwürde verliehen.

Ursprünglich als Chemielaborantin und Fachtechnikerin für Umweltschutz, Abfall- und Recyclingtechnik ausgebildet, legte Angela Hofmann schon früh den Grundstein für ihre späteren Forschungsinteressen. Ihre eigentliche akademische Laufbahn startete mit dem Diplomstudium in Umwelttechnik am MCI von 1998 bis 2003, dem zahlreiche Praxisprojekte und ergänzende Qualifikationen folgten. Einen weiteren Meilenstein setzte sie mit ihrem Doktoratsstudium in Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Wien, das sie 2018 abschloss. In ihrer Dissertation mit dem Thema „Thermochemische Vergasung von biogenen Rohstoffen mit niedrigem Ascheschmelzpunkt“ befasste sie sich mit der Erforschung der Kinetik von Vergasungsreaktionen in Anwesenheit von Kaliumverbindungen. Seit 2009 wirkt sie an der Unternehmerischen Hochschule® als Dozentin im Bereich Erneuerbare Energien. Der Forschungsschwerpunkt der Verfahrenstechnikerin liegt insbesondere in den Bereichen nachhaltige Energieplanung und Energieentwicklung sowie Energiegewinnung aus Biomasse.

Dass es Angela Hofmann in hervorragender Weise gelingt, ihre Forschungs- und Praxisexpertise in spannende und zielgruppengerechte Lehre zu übertragen, zeigte ihre Antrittsvorlesung zum Thema „Energiewende und Klimafolgenanpassung“. Mit der provokanten Aussage „Die Technik wird’s schon richten …“ zeigte sie auf, wie sich Energienutzung und Energiequellen entwickeln sollten, um eine langfristige und ressourcenschonende Energieversorgung sicherzustellen. Vor allem aber gehe es um die gesamtgesellschaftliche Verantwortung. Wenn es zu einer Energiewende kommen soll, beeinflusse dies das gesamte Gesellschaftssystem. Letztendlich hänge daher die Energieversorgung der Zukunft nicht nur an den technischen Möglichkeiten, sondern es seien auch die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gefordert, um gemeinsam mit den technischen Disziplinen tragfähige Lösungen zu entwickeln.

Am nicht enden wollenden Applaus im Anschluss an ihren Vortrag zeigte sich, dass ihre Botschaft bei den zahlreich versammelten Freunden, Weggefährten, Kolleginnen und Kollegen sowie Studierenden angekommen war. Die Ernennungsurkunde zur FH-Professorin überreichte MCI-Rektor Andreas Altmann gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Hochschulkollegiums Univ.-Prof. FH-Prof. Dr. Franz Pegger sowie Departmentleiter FH-Prof. Marco Rupprich PhD.

Kontakt
Ulrike Fuchs
Mag. (FH) Ulrike Fuchs Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz