28. Oktober 2019

DFK-Förderpreis 2019 für Studierende des MCI

Deutscher Freundeskreis der Universitäten in Innsbruck e.V. unterstützt herausragende Studierende in ihrer beruflichen und akademischen Entwicklung – Drei ausgezeichnete Preisträger an der Unternehmerischen Hochschule®

DFK-Vorsitzender Yorck Schmidt (Bildmitte) hat die diesjährigen Förderpreise übergeben. Die MCI-Preisträger: Simon Bauer, Maximilian Nißlein und Thomas Steidl. Foto: UIBK
DFK-Vorsitzender Yorck Schmidt (Bildmitte) hat die diesjährigen Förderpreise übergeben. Die MCI-Preisträger: Simon Bauer, Maximilian Nißlein und Thomas Steidl. Foto: UIBK

Seit mehr als 10 Jahren vergibt der Deutsche Freundeskreis der Universitäten in Innsbruck (DFK) den Förderpreis für Studierende mit herausragenden Studienleistungen. Im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Jahrestagung des DFK wurden High Potentials der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFU), der Medizinischen Universität Innsbruck sowie des Management Center Innsbruck (MCI) ausgezeichnet.

Der begehrte Preis zeichnet junge Talente mit überdurchschnittlichen Studienleistungen aus und dient neben der Anerkennung ihrer Leistungen vor allem auch der Verwirklichung von engagierten Zukunftsprojekten. Im Selektionsprozess werden die berufliche und persönliche Laufbahn, die Studienleistungen und die Zukunftsperspektiven der Kandidatinnen und Kandidaten berücksichtigt.

An der Unternehmerischen Hochschule® überzeugten Simon Bauer, Maximilian Nißlein und Thomas Steidl (in alphabetischer Reihenfolge) die Jury mit ihrem beeindruckenden Werdegang und ihren ambitionierten Zukunftsplänen. DFK-Vorsitzender Yorck Schmidt überreichte die Preise und gratulierte zu dem hohen Engagement und den ausgezeichneten Leistungen der Studierenden. MCI-Rektor Andreas Altmann bekräftigt: „Ich freue mich für die Preisträgerinnen und Preisträger über diese Anerkennung ihrer Leistungen, die letztendlich auch eine Bestätigung für die Qualität der Ausbildung am MCI ist.“

Simon Bauer studiert im englischsprachigen Bachelor „Business & Management“. Er möchte das Stipendium für sein Studiensemester in Seoul sowie für die Weiterentwicklung des Produktportfolios in seinem Mode-Start-up „BeBetter“ verwenden. Sein Notendurchschnitt beträgt 1,47.

Maximilian Nißlein studiert im Masterstudium „Biotechnologie“ und beeindruckt mit einem Notendurchschnitt von 1,13. Er ist gerade dabei, mit Kollegen in den Niederlanden ein Unternehmen zum Projekt „Urban Farming“ zu gründen und möchte das Stipendium im Rahmen der Gründungsarbeiten einsetzen. Außerdem plant er eine GMAT-Prüfung für ein weiterführendes MBA-Studium.

Thomas Steidl, Student des Online-Masterstudiums „Corporate Governance & Finance“, wird sich mit dem DFK-Förderpreis den langersehnten Traum eines Auslandesaufenthaltes in den USA zu erfüllen. Sein Notendurchschnitt beträgt 1,17.

 An der LFU gingen die Förderpreise an Sebastian Zieba und Kathrin Johanna Wankmiller, an der Medizinischen Universität ging der Preis an Isabel Zucal.

Das MCI gratuliert herzlich.

Kontakt
Ulrike Fuchs
Mag. (FH) Ulrike Fuchs Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz