09. Dezember 2019

Habilitation für MCI-Forscher Lukas Möltner

Venia Docendi für PD Dr. Lukas Möltner an der Technischen Universität Wien - Spezialgebiet „Verbrennungskraftmaschinen und Automobiltechnik“

 

 

 

Habilitation an der TU Wien: PD Dr. Lukas Möltner aus dem Department Wirtschaftsingenieurwesen. Foto: MCI
Habilitation an der TU Wien: PD Dr. Lukas Möltner aus dem Department Wirtschaftsingenieurwesen. Foto: MCI

Über einen besonderen akademischen Leistungsnachweis freut man sich an der Unternehmerischen Hochschule®: Mit dem Forschungsthema „Verbrennungskraftmaschinen und Automobiltechnik“ im Bereich Maschinenbau konnte Dr. techn. Lukas Möltner kürzlich seine Habilitation an der Technischen Universität Wien abschließen. Mit der Habilitation wird die Lehrbefugnis an einer Universität (Venia Docendi) erteilt; sie gilt nach internationalen Maßstäben als höchster akademischer Leistungsnachweis.

Privatdozent Dipl.-Ing. Dr. techn. habil. Lukas Möltner zeichnet ein außergewöhnlicher und konsequenter Werdegang aus. Ursprünglich hatte er eine Handwerkerlaufbahn vom Lehrling bis zum Meister als Kfz-Mechaniker eingeschlagen. Am MCI absolvierte er dann ein Diplomstudium in Verfahrens- und Umwelttechnik, dem ein Doktoratsstudium in Maschinenbau an der Technischen Universität Wien folgte. Parallel dazu erwarb er ein Diplom im Bereich Nachhaltiger Energiesysteme. Den vorläufigen Höhepunkt seiner wissenschaftlichen Karriere stellt die Habilitation an der TU Wien dar. Seine Habilitationsschrift über Verbrennungskraftmaschinen und Automobiltechnik umfasst drei inhaltliche Schwerpunkte: den Einsatz von regenerativen Treibstoffen, die motorische Verwertung von Biogas sowie die Abgasnachbehandlung. Auch andernorts findet seine wissenschaftliche Arbeit Beachtung: So wurde er beispielsweise kürzlich mit dem Preis der Landeshauptstadt Innsbruck ausgezeichnet.

Seit 2009 als Dozent am MCI und seit 2011 Fachbereichsleiter für Verfahrenstechnik im Department Wirtschaftsingenieurwesen sowie Leiter des Forschungsbereiches Motorentechnik und Emissionen, hat sich Lukas Möltner bei Studierenden und Kollegen einen ausgezeichneten Ruf erworben. Dies bestätigen auch zahlreiche Lehraufträge an anderen Hochschulen und Universitäten.

Bei Kollegenschaft und Studierenden gilt Lukas Möltner als überaus qualifizierter und engagierter Forscher, der in der Lehre theoretische und praktische Kenntnisse der Kraftfahrzeugtechnik besonders spannend miteinander verknüpft. MCI-Rektor Andreas Altmann und Michael Kraxner, Leiter Forschung & Entwicklung, gratulieren unisono: „Lukas Möltner hat sich in seinem Fachgebiet im wahrsten Sinne des Wortes von der Pike auf für höchste wissenschaftliche Weihen qualifiziert. Wir gratulieren herzlich im Namen des gesamten MCI-Teams.“

Kontakt
Ulrike Fuchs
Mag. (FH) Ulrike Fuchs Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz