24. Januar 2020

Wissenstransfer als "3. Mission" der Hochschulen

(Third) Mission Possible! - Wissenstransfer in die Praxis als wesentliche Aufgabe von Hochschulen neben Lehre und Forschung - Kooperation aus elf Hochschulen geht in die zweite Runde

Lehre, Forschung und die Bereitstellung von Wissen sind die wesentlichen Aufgaben – missions – von Hochschulen. Die sogenannte "Third Mission", also die Bereitstellung von Wissen und den Wissenstransfer nach außen, ist für Hochschulen zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt geworden. Im Rahmen der neuen Projektphase des Wissenstransferzentrum West (WTZ West) kümmern sich die beteiligten Projektpartner darum, neue Wege für den Wissenstransfer zu finden sowie bereits vorhandene zu stärken. Dabei geht es um die Weitergabe des Wissens aus der akademischen Welt hinein in die Gesellschaft. Zusätzlich zur Third Mission nimmt sich das WTZ West des Themas Urheberrechte und Intellectual Property Rights (IPR), also des Umgangs mit geistigem Eigentum, an. Das Projekt wird gefördert durch den Austria Wirtschaftsservice (aws) sowie aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung (Österreich-Fonds). Es ist in fünf Teilprojekte aufgeteilt:

  • Hub.West mit dem Fokus auf Projekt- und Wissenschaftskommunikation
  • Wirtschafts- und Industriekooperationen
  • Neue Wege im Wissens- und Technologietransfer
  • Kraftwerk | Generator
  • MINT Region West

Für das MCI ist die Third Mission längst fixer Bestandteil im Geschäftsalltag. Im Rahmen von Forschungsprojekten wird der Zugang der Industrie zum Wissen der Hochschulen ermöglicht. Gemeinsam wird an Problemstellungen der Gesellschaft und der Industrie gearbeitet, um den Standort zu stärken und innovative Lösungen zu finden.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei uns:

Claudia Mössenlechner
Leiterin Learning Solutions
+43 512 2070 – 2010
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Benjamin Massow
Hochschullektor Mechatronik & Smart Technologies
+43 512 2070 – 3924
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das MCI verwendet Cookies, um Inhalte und Empfehlungen auf Ihre Interessen auszurichten. Detailinformationen über den Einsatz von Cookies und Services für Zwecke der Webanalyse und des Online-Marketings finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
Datenschutz