29. Januar 2020

MCI-Professur für Christian Ploder

Die Unternehmerische Hochschule® verleiht Professorenwürde an Dr. Christian Ploder

 

 

 

Zum FH-Professor ernannt: Dr. Christian Ploder. Foto: MCI
Zum FH-Professor ernannt: Dr. Christian Ploder. Foto: MCI

In Würdigung seiner Leistungen in Forschung und Lehre, der beispielgebenden Übersetzung von Forschungsleistungen in die Praxis und seiner Beiträge zur Weiterentwicklung des MCI sowie des Hochschulsektors hat das MCI kürzlich an Herrn FH-Prof. Dr. Christian Ploder die Professorenwürde verliehen. Die Ernennung zum Professor erfolgte durch die stellvertretende Vorsitzende des MCI-Kollegiums, Claudia Mössenlechner, gemeinsam mit Peter J. Mirski, Leiter des Departments Management, Communication & IT. Die anschließende Antrittsvorlesung von FH-Prof.  Dr. Christian Ploder widmete sich dem Thema „Will digitalization kill process management?“

Christian Ploder, seit 2017 Dozent am MCI, zeichnet sich als besonders engagierter Lehrender und Forscher am MCiT-Department aus. Soeben mit dem Teaching Award der Unternehmerischen Hochschule® ausgezeichnet, verknüpft er in beispielgebender Weise Lehre, Forschung und Praxis. Er lehrt und forscht in den Bereichen ERP-Systeme, Prozessmanagement, Wirtschaftsinformatik und Data Analytics. Darüber hinaus leitet er das Next-Gen-Lab, ein Exzellenzzentrum, das SAP am MCI eingerichtet hat, und lehrt als Gastdozent an der University Guelph Humber in Kanada.

Nach seiner Matura an der HTL Jenbach schloss er 2005 das BWL-Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik Universität Innsbruck ab und arbeitete bis 2009 als wissenschaftlicher Assistent an seiner Dissertation zum Thema „Diagnose wissensintensiver Geschäftsprozesse in KMU“. Darauf folgte zunächst der Schritt in die Wirtschaft. Er bekleidete mehrere Senior-Positionen in internationalen Industrie- und Softwareunternehmen und absolvierte zudem eine Reihe von Aus- und Fortbildungen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Hochschuldidaktik. Sein herausragendes Wissen im IT-Bereich, seine Forschungstätigkeit sowie die profunde Praxiserfahrung, verknüpft mit moderner Didaktik, ergeben jene Kombination, die FH-Professor Dr. Ploder zum authentischen und begeisternden Dozenten machen.

In seiner englischsprachigen Antrittsvorlesung nahm er die zahlreich erschienenen Angehörigen und Freunde, Kollegen/-innen und Studierende mit auf eine spannende Reise in das Forschungsthema „Operational Excellence & Agile Auditing“. Er zeigte auf, wie Daten und Technologie sinnvoll eingesetzt werden können, um Geschäftsprozesse zu verbessern. Jegliche Modifizierungen seien jedenfalls im Dreieck Mitarbeiter, Prozess und Technologie zu sehen. Letztlich gehe es darum, die Prozesse so zu gestalten, dass sie der realen Welt entsprechen und mittels Technologie unterstützt werden können. Audit Trails helfen dabei, die Einhaltung der Prozesse durch die Mitarbeiter zu steuern und zu kontrollieren.

Kontakt
Ulrike Fuchs
Mag. (FH) Ulrike Fuchs Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Weitere Informationen