18. September 2020

MCI goes Pakistan

Expertise des MCI bei Konzeption, Entwicklung und Aufbau einer „unternehmerischen Hochschule“ in Haripur

 MCI auf Besuch in Pakistan 2019. Von links nach rechts: Nasser Ali Khan, Project Director der PAF-IAST, Arshad Hussain, Direktor der School of Chemical and Materials Engineering und MCI-Senior Lecturer Alexander Dumfort.
MCI auf Besuch in Pakistan 2019. Von links nach rechts: Nasser Ali Khan, Project Director der PAF-IAST, Arshad Hussain, Direktor der School of Chemical and Materials Engineering und MCI-Senior Lecturer Alexander Dumfort. Foto: PAF-IAST

Einen neuerlichen Erfolg kann MCI | Die Unternehmerische Hochschule® vermelden. Mit der feierlichen Eröffnung des "Institute of Applied Sciences and Technology“ (PAF-IAST) durch den pakistanischen Premierminister Imran Khan unter Live-Zuschaltung von MCI-Rektor Andreas Altmann, konnte nun ein Projekt abgeschlossen werden, dass das MCI gemeinsam mit der FH Joanneum sowie fünf renommierten Universitäten aus China, nämlich der Guangdong University of Technology, der Jiangsu University, der Beijing Jiaotong University, der China University of Mining and Technology sowie dem Feiyun Culture von Beginn an über mehrere Jahre begleitet hat.

Bei der Auftragserteilung hatte sich das vom MCI im Konsortium entwickelte Konzept gegenüber Mitbewerbern aus aller Welt durchgesetzt. Das pakistanische Wissenschaftsministerium und die Region Haripur waren begeistert vom anwendungs- und lösungsorientierten Ansatz einer „Unternehmerischen Hochschule“ als intelligente Kombination von Elementen aus Universität, Grande École, Fachhochschule, Technologie- und Wirtschaftszentrum.

Neben Expertise bei der Konzeption eines derartigen Hochschultyps hat das MCI mit seinem Department Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik das Studienkonzept für den dort eingerichteten Studiengang „Chemical Engineering“ entwickelt, bei der Auswahl, Berufung und Schulung des pakistanischen Professorenkollegiums mitgewirkt und innovative Forschungskompetenz eingebracht.

Als nächsten Schritt wird das MCI die Entwicklung eines weiteren Studienganges begleiten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit akademischem Know-how unterstützen und Vertreter der pakistanischen Hochschulleitung mit europäischen Hochschulmodellen vertraut machen.

Intensiver digitaler Austausch und zahlreiche Vor-Ort-Besuche in den vergangenen Jahren haben bei der engen Abstimmung geholfen und auch den Enthusiasmus von pakistanischer Seite spürbar gemacht. Die nächsten angedachten Projekte sind neben der Entwicklung weiterer Studiengänge die Realisierung eines angeschlossenen Technologieparks und ein intensiver wissenschaftlicher Austausch.

MCI-Rektor Andreas Altmann: „Die Aufbruchsstimmung und der Spirit dieser Hochschule, die sich im Slogan ‚Skilling Pakistan‘ äußern, sind außergewöhnlich und beispielgebend. Der Hunger nach Bildung, Technologie, Innovation und wirtschaftlicher Entwicklung ist beeindruckend. Hier werden ausgetretene Pfade verlassen und etwas Inspirierendes geschaffen. Wir gratulieren PAF-IAST herzlich zu diesem Meilenstein und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. Besonders bedanken möchte ich mich bei Prof. Werner Stadlmayr und Mag. Alexander Dumfort aus dem MCI und unseren internationalen Partnern für deren engagierten Einsatz und ihr Durchhaltevermögen!“

Kontakt
Mag. Susanne Gutsche | Presse & Projektmanagement Marketing & Communications
Mag. Susanne Gutsche Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!