11. Mai 2021

Sindbad: beeindruckende Halbzeitbilanz

Gemeinsames Mentoring-Programm für sozial benachteiligte Schüler/innen von Sindbad Innsbruck und der Unternehmerischen Hochschule®  |  Neues Führungsteam plant engagierte Weiterentwicklung

MCI unterstützt die Initiative Sindbad, um sozial benachteiligte Jugendliche bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Von links nach rechts: Standortleiterinnen Sindbad Innsbruck Hanna Hörtnagl, Isabell De Luca. ©Sindbad Innsbruck: Standortleitung
MCI unterstützt die Initiative Sindbad, um sozial benachteiligte Jugendliche bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Von links nach rechts: Neue Standortleiterinnen Sindbad Innsbruck Hanna Hörtnagl, Isabell De Luca. ©Sindbad Innsbruck: Standortleitung

Mit der Unterstützung von Sindbad Innsbruck engagiert sich das MCI | Die Unternehmerische Hochschule® weit über die akademische Verantwortung hinaus und setzt so ein Zeichen für eine soziale Gemeinschaft, von der Jugendliche in Innsbruck profitieren.

Bildungschancen sind in Österreich aufgrund familiärer, sozialer oder sonstiger Umstände ungleich verteilt. Damit gehen wichtige Potenziale für die betreffenden jungen Menschen und die Gesellschaft verloren. Das Mentoring-Programm Sindbad setzt genau an diesem Punkt an und verfolgt das Ziel, benachteiligte junge Menschen zu fördern, Bildungschancen zu erkennen, aufzugreifen und in die Tat umzusetzen.

Das MCI erkennt diese ungemein wichtige Aufgabe und unterstützt die Initiative, sozial benachteiligten Schüler/innen den Einstieg in die akademische Welt zu erleichtern. Sindbad Innsbruck hat im November 2020 „die Segel gesetzt“ und den Startschuss zur ersten Mentoring-Staffel gegeben. 21 Mentoring-Teams befinden sich gerade auf der gemeinsamen Reise in die berufliche Zukunft. „Dies ist ein unglaublicher Erfolg“, lobt MCI-Rektor Andreas Altmann den überaus beeindruckenden Anklang des Programms.

Zur Halbzeit der Mentoring-Staffel haben personelle Veränderungen stattgefunden, sodass nun Hanna Hörtnagl und Isabell De Luca im März 2021 das Sindbad-Ruder von den Standortgründerinnen Katharina Klingler und Luzia Hawthorne übernehmen durften.

„Wir schätzen Sindbad Innsbruck über die Maße“, betont MCI-Rektor Andreas Altmann das großartige ehrenamtliche Engagement des überaus professionell agierenden Teams von Sindbad und ergänzt: „Es ist beeindruckend und wohltuend zu sehen, dass junge Menschen Verantwortung für Jugendliche übernehmen, die Hilfe benötigen. Man kann den persönlichen und gesellschaftlichen Mehrwert, der hierdurch entsteht, gar nicht hoch genug schätzen. Wir sind erfreut in Workshops, Modulen u.ä.m. mit Sindbad zusammenarbeiten zu dürfen. Ein riesengroßes DANKESCHÖN gebührt den beiden Gründerinnen von Sindbad Innsbruck Katharina Klingler und Luzia Hawthorne und nun auch den beiden neu in die Verantwortung eintretenden Hanna Hörtnagl und Isabell De Luca.“

Im Mentoring-Prozess verbindet Sindbad ehrenamtlich engagierte, junge Persönlichkeiten mit Schülern/innen im Alter von 14 bis 19 Jahren, die besondere Benachteiligungen erfahren. Grundprinzip des Mentoringprozesses ist eine enge persönliche Beziehung zwischen Mentor/in und Mentee. Diese Beziehung wird möglichst individuell und bedürfnisgerecht gestaltet. So gehören Freizeitaktivitäten ebenso dazu wie gemeinsames Schreiben von Bewerbungen oder die Suche nach Schnupperpraktika. Über die individuelle Gestaltung hinaus werden die Teams von Sindbad durch professionelle Trainings, Supervisionen und dynamische Gruppenaktivitäten begleitet. Alle Beteiligten sollen bestmöglich voneinander lernen, ihre Kompetenzen erweitern und Einblicke in die gegenseitigen Lebenswelten gewinnen.

Sindbad Innsbruck wächst kraftvoll weiter und startet im November 2021 mit der beeindruckenden Zahl von 40 Mentoring-Teams in die nächste Runde. Für die neue Staffel werden wieder motivierte Mentoren und Mentorinnen sowie interessierte Mentees gesucht. Die nächsten digitalen Infoabende für Mentoren und Mentorinnen finden am:

  • 19. Mai 2021 
  • 09. Juni 2021
  • 08. Juli 2021

um jeweils 19 Uhr statt. Mehr Informationen zu den Infoabenden finden Sie HIER.

KONTAKT:

E-Mail: hanna.hoertnagl@sindbad.co.at / Telefon: 0043 681 81862917

E-Mail: isabell.deluca@sindbad.co.at / Telefon: 0043 681 81757489

Artikel teilen

Kontakt
Mag. Susanne Crawford | Presse & Projektmanagement Marketing & Communications
Mag. Susanne Crawford Presse & Projektmanagement +43 512 2070 - 1527