04. März 2022

Solidarität mit Studierenden aus der Ukraine

MCI | Die Unternehmerische Hochschule® solidarisiert sich mit ukrainischen Studierenden. ©Adobe Stock
MCI | Die Unternehmerische Hochschule® solidarisiert sich mit ukrainischen Studierenden. ©Adobe Stock

MCI | Die Unternehmerische Hochschule® solidarisiert sich mit allen Menschen in der Ukraine und Russland, die unter diesem Krieg leiden und unterstützt ukrainische Studierende.

Kriege schaffen keine Gewinner, nur Verlierer. Sie kosten Leben, vernichten Vermögen und hinterlassen Kummer, Leid, Trauer und verbrannte Erde. Unsere Gedanken, unsere Solidarität und unsere Unterstützung gelten primär dem ukrainischen Volk.

Sollten Studierende an ihrer Heimatuniversität in der Ukraine aufgrund der politischen Krise auf Schwierigkeiten stoßen, stellt das MCI in Innsbruck bis zu zehn Stipendien für ukrainische Studierende im Wert von jeweils bis zu € 15.000,- pro Jahr, die die Studiengebühren während Ihres Studiums am MCI | Die Unternehmerische Hochschule® reduzieren. Darüber hinaus bemüht sich das MCI um Bereitstellung von möglichen Praktikumsplätzen.
Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf und eine kurze Beschreibung Ihrer Situation an: international@mci.edu

Die Unternehmerische Hochschule® unterstützt wie viele Hochschulen den Inhalt des offenen Briefes von russischen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Journalismus, der vor Kurzem publik gemacht wurde.
#MakeScienceNotWar

*****************************************

 Auf Ukrainisch:

Якщо у вашому рідному університеті в Україні виникнуть труднощі через кризу, MCI у терміновому порядку надає до 10 стипендій для українських студентів сумою до € 15,000 - на рік, знижуючи плату за навчання у MCI | The Entrepreneurial School®.

Крім того, може бути надана певна кількість пропозицій для стажування.

Будь ласка, надсилайте своє резюме та короткий опис вашої ситуації на адресу: international@mci.edu.

 

Artikel teilen

Kontakt
Dr. Susanne Lichtmannegger | Leiterin International Relations International Relations
Dr. Susanne Lichtmannegger Leiterin International Relations