25. Juni 2014

Neuer Studiengangsleiter am MCI

Belachew Gebrewold neuer Leiter Soziale Arbeit am MCI

Die Unternehmerische Hochschule® bestellt neue Studiengangsleitung für Soziale Arbeit, Sozialpolitik & -management – Weiterer Ausbau von Lösungskompetenz, Forschung, Entwicklung und Internationalität


Erfolgsgeschichte seit 2003

Das Department Soziale Arbeit mit dem Bachelorstudiengang Soziale Arbeit und dem Masterstudiengang Soziale Arbeit, Sozialpolitik & -management ist seit mehr als 10 Jahren Bestandteil der Erfolgsgeschichte des Management Centers Innsbruck (MCI).
Im Jahre 2003 eingerichtet, erfreut sich das Department über eine hervorragende Nachfrage von Studierenden, hohe Akzeptanz im Arbeitsmarkt und hohe Wertschätzung in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Nicht zuletzt wird professionelle Soziale Arbeit mit ihrer Lösungskompetenz immer mehr zum gesellschaftlichen „Kitt“ in vielen Handlungsfeldern:

• Kindheit | Jugend | Familie | Alter
• Bildung | Beruf | Persönliche Entwicklung
• Straffälligkeit | Delinquenz | Resozialisierung
• Gesundheit | Behinderung | Sucht | Psychosomatische & chronische Probleme
• Materielle Grundsicherung | Daseinsfürsorge
• Migration | Integration

MCI als Anlaufstelle für soziale Fragen etabliert

Seit 2003 stand das Department Soziale Arbeit unter der Leitung von Studiengangsleiter Dr. Michael Klassen, der gemeinsam mit seinem Team wertvolle Aufbauarbeit geleistet und viele Erfolge erzielt hat. Als Studiengangsleiter der ersten Stunde stand für ihn im Vordergrund, die Professionalisierung der Sozialen Arbeit voranzutreiben, sie als anerkannte wissenschaftliche Disziplin zu verankern, das MCI als Anlaufstelle und Kompetenzzentrum für soziale Fragen zu positionieren und hervorragend qualifizierte Absolventen/-innen in den genannten Berufsfeldern heranzubilden.

Mit einem Ruf an die Rhein-Main-Hochschule in Wiesbaden wurde die Studiengangs- und Departmentleitung mit Sommer 2014 vakant und hat das MCI eine kompetente Nachfolge verpflichten können:

Neuer Studiengangsleiter will internationale Vernetzung fortführen

Die Wahl fiel auf Privatdozent Dr. habil. Belachew Gebrewold. Nach einem Philosophiestudium in Addis Abeba / Äthiopien hat Belachew Gebrewold seine Studien in Theologie, Internationale Politik und Peace Studies in Hamburg und Innsbruck fortgesetzt und sich 2010 im Fach Politikwissenschaften und Internationale Beziehungen habilitiert. Zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten und Projekte und seine ausgewiesene Expertise in Migrations-, Entwicklungs- und Sicherheitspolitik sowie seine internationale Vernetzung prädestinieren ihn, die erfolgreichen Studiengänge der Sozialen Arbeit auf internationalem Niveau fortzuführen und weiterzuentwickeln.

Belachew Gebrewold ist seit 2012 Mitglied der MCI Faculty mit Lehre und Forschung im Bereich Wohlfahrtstaat, Ethik, Menschenrechte, Global Governance und Internationale Organisationen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren konnte er die Berufungskommission überzeugen und sich gegen mehr als 20 kompetente Mitbewerber/-innen durchsetzen.

Zukünftige Zusammenarbeit mit Stakeholdern intensivieren

Seine zukünftigen Prioritäten gelten einer Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Studiengängen, den Trägereinrichtungen des MCI, zivilgesellschaftlichen Organisationen im In- und Ausland und den zahlreichen Partneruniversitäten des MCI. „Soziale Arbeit als Dienst an der Gesellschaft kann ihre Ziele bestmöglich erreichen, indem sie im ständigen und konstruktiven Austausch mit ihren Stakeholdern bleibt“, so der neue Studiengangsleiter. „Wir erarbeiten Lösungen, gestalten die Zukunft, übernehmen Verantwortung in der Gesellschaft, sind aber auch selbst Lernende.“

Das MCI dankt Michael Klassen für seine hervorragende Aufbauarbeit und wünscht dem frisch bestellten Nachfolger Belachew Gebrewold Glück, Erfolg und Freude für seine herausfordernde Aufgabe!




Pressekontakt und Rückfragen:

Mag. (FH) Ulrike Fuchs
Leiterin
Marketing & Communication
+43 512 2070-1510
ulrike.fuchs@mci.edu