Best Practice: „Business not as usual. Von der Lust ein Entrepreneur zu sein.“

Am Freitag, den 9. November 2018 sorgte die hochkarätige Entrepreneurship-Veranstaltung des Studiengangs Wirtschaft & Management für Begeisterung.

Auch in diesem Jahr wurden die Erwartungen an die beiden Entrepreneurship-Professoren Günter Faltin, Unternehmensgründer der Teekampagne und Prof. Sven Ripsas, Professor für Entrepreneurship an der HWR Berlin mehr als erfüllt. Beide gewährten profunde Insights in Entrepreneurship & Business Modelling. Es folgten die drei leidenschaftlichen, erfolgreichen Unternehmer/innen - Cornelia Plank, Pilzzüchterin und Geschäftsführerin der Bio Pilz Tirol GmbH, Tobias Zetzsche, COO und Co-Founder von Gronda GmbH sowie Mag.(FH) Philipp Bechter, Entrepreneur und Fachbereichsleiter der Schulsozialarbeit Tirol. Sie gaben ihre Erfolgsgeschichten zum besten und zeigten, wie man mit neuen Denkansätzen, Inspiration, Mut und Beharrlichkeit als Entrepreneur/in durchstarten kann.

 

Die Ziele unserer Veranstaltung wurden vollumfänglich erreicht:

Zum einen wurden die Teilnehmer/innen von der Lust, ‚business not as usual‘ zu begreifen und Entrepreneur bzw. Entrepreneurin zu werden, infiziert; zum anderen konnten wir alle Teilnehmer/innen als Botschafter für das MCI, insbesondere den Studiengang Wirtschaft & Management begeistern.

Von links nach rechts: FH-Prof. Dipl.-Kfm. Bernd Kirschner, Prof. Dr. Günter Faltin, Cornelia Plank, Tobias Zetzsche, Prof. Dr. Sven Ripsas, Mag. (FH) Philipp Bechter, Lucas Huter, MSc MA

Von links nach rechts: FH-Prof. Dipl.-Kfm. Bernd Kirschner, Prof. Dr. Günter Faltin, Cornelia Plank, Tobias Zetzsche, Prof. Dr. Sven Ripsas, Mag. (FH) Philipp Bechter, Lucas Huter, MSc MA

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz