05. Oktober 2021

Best Student Contribution Award für MCiT Alumnus

Lukas Heschl überzeugte mit seinem Beitrag bei der SAP Academic Community Conference 2021 DACH

 

 

MCI Projektmitarbeiter und ehemaliger Management, Communication & IT Masterstudent Lukas Heschl, MA, gewinnt mit seinem Beitrag „Digital Twin – Ein Fallbeispiel zu Industrie 4.0 in der Lehre“ den Best Student Contribution Award der SAP Academic Community Conference 2021 DACH.
MCI Professor Christian Ploder und MCiT Alumnus & MCI Projektmitarbeiter Lukas Heschl freuen sich über die Auszeichnung. Foto: MCiT Department

Unter dem Slogan "Bridging Sustainability and Digital Innovation" fand am 13./14. September die diesjährige SAP Academic Community Conference DACH der Zeppelin Universität Friedrichshafen statt. Die im virtuellen Format durchgeführte Konferenz richtete sich an Professor*innen und Dozent*innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz und bot ein abwechslungsreiches Programm: Neben spannenden Keynotes prägten didaktische, wissenschaftliche und praxisnahe Beiträge und Diskussionen rund um die Lehre im Kontext von SAP-Systemen die beiden Konferenztage.

Bei der Preisverleihung in der Plenumssession am 2. Konferenztag wurde MCI Projektmitarbeiter und ehemaliger Management, Communication & IT Masterstudent Lukas Heschl, MA, ausgezeichnet; sein Beitrag „Digital Twin – Ein Fallbeispiel zu Industrie 4.0 in der Lehre“ gewann den Best Student Contribution Award der SAP Academic Community Conference 2021 DACH.

Der Beitrag wurde gemeinsam mit den MCiT Lehrenden Dr. Christian Ploder, Dr. Dietmar Kilian und Dr. Peter J. Mirski verfasst und ist die Beschreibung eines aktuellen Forschungsprojekts im Bereich von #OPEXAGILEAUDIT. „Die Herausforderung bei der Vermittlung von Industrie 4.0 und Augmented Reality ist, dass die Studierenden wenig Erfahrung mit dem Thema haben und sich viele Projektpartner*innen aus der Praxis nicht vorstellen können, wie diese Technologien sinnvoll angewandt werden können. Deshalb haben wir ein integriertes Lernszenario entwickelt, das auch an ein ERP-System angebunden werden kann, um erste Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln“, unterstreicht MCI Professor Dr. Christian Ploder.

Das gesamte MCiTeam freut sich gemeinsam mit dem Preisträger und gratuliert recht herzlich zu dieser Auszeichnung! Lukas Heschl, MA, dazu: „Der Contribution Award war eine große Überraschung für mich und über das sehr gute Feedback der Jury und das Interesse anderer Referent*innen zum Fallbeispiel habe ich mich sehr gefreut. Die Auszeichnung gilt nicht nur mir, sondern dem ganzen Team der Forschungseinheit #opexagileaudit. Die Idee des Digital Twins von der Fischertechnik ist beim Besuch der Hannover Messe während meines MCiT Masterstudiums entstanden und hat sich dann bei einem gemeinsamen Kaffee mit meinem Professor Dr. Christian Ploder fortlaufend weiterentwickelt. Mit der daraus entstandenen Masterarbeit hatten wir die Grundlage für die weitere Entwicklung geschaffen. Mit der zweiten Veröffentlichung zu diesem Thema haben wir bereits die ersten Meilensteine gemeistert, jedoch noch nicht das Ende erreicht. Für mich selbst brachte der Sprung vom Studenten zum wissenschaftlichen Arbeiten viele Erfahrungen und Freude, das gelernte Wissen zu teilen.“

Kontakt
Prof. (FH) Dr. Christian Ploder | Professor (FH) Bachelorstudiengang Management, Communication & IT
Prof. (FH) Dr. Christian Ploder Professor (FH) +43 512 2070 - 3536