22. Juli 2019

Blog-MCiT Insights - Bienvenue à Montréal!

Ein Abenteuer bei schwül heißen 30 Grad im September und dicker Daunenjacke im November.

Montréal’s Riesenrad am alten Hafen
Montréal’s Riesenrad am alten Hafen

Roland, MCiT-Bachelorstudent, hat sein Auslandssemester vergangenen Herbst an der Université du Québec in Montréal verbracht. Rückblickend erzählt er von seiner tollen Zeit in Kanada:

Montréal – die zweitgrößte Stadt von Kanada, gleichzeitig die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Nirgendwo anders habe ich bisher zwei Kulturen so krass aufeinanderprallen sehen. Der französische Charme trifft die nordamerikanische Freundlichkeit. Nicht nur die Architektur und Bauweise, auch die Mentalität der French Canadiens ist einzigartig. Internationalität wird gelebt, wie in keiner anderen Stadt. In jedem Stadtteil wird man in einer anderen Sprache begrüßt, wobei das Französische eindeutig dominiert.

Die Universität befindet sich inmitten der Stadt und ist Teil von Downtown Montréal. Das zugehörige Studentenheim befindet sich gleich nebenan. So hatte ich die Möglichkeit relativ kostengünstig inmitten einer nordamerikanischen Metropole mein Auslandssemester zu verbringen. Berge gibt es keine. Einzig der namensgebende Hügel Mont-Royal ragt inmitten der Hochhäuser empor. Dieses unübersehbare Wahrzeichen Montréals wurde für mich auch zur „Nordkette“ von Montréal und wurde für diverse Freizeitaktivitäten genutzt.

Nach anfangs schwülheißen 30 Grad im September, fiel im Oktober bereits der erste Schnee und im November tauschte man gerne das T-Shirt mit der dicksten Daunenjacke, die man eingepackt hatte. Minus 20 Grad waren keine Seltenheit und so wurden mir auch die Vorteile einer komplett untertunnelten Stadt bewusst und lernte diese Eigenheit Montréals zu schätzen.

Der Studienalltag bestand aus vielen Gruppenarbeiten und Projekten, wo man schnell in Kontakt mit den anderen Studenten trat. Es war jedoch auch immer genügend Zeit mit den Studienkollegen etwas zu unternehmen. So fuhr man im Laufe des Semesters gemeinsam in die unendlichen Weiten von Kanada, um zu wandern, machte einen Roadtrip in Städte wie Boston, Toronto, New York oder Ottawa oder verbrachte Zeit in Montréal, um in ein Museum zu gehen oder die Zeit bei einem ausgiebigen französischen Brunch zu verbringen.

Eine wertvolle Erfahrung fürs Leben – MCiT Studierende haben die Möglichkeit ein Semester an einer der zahlreichen Partneruniversitäten, rund um den Globus, zu verbringen.

Autoren: Marlene Männer, Maria Reiterer, Andrea Thurner

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann verfolge weiterhin was im Rahmen unserer Kampagne MCiTInsights publiziert wird. 

Kontakt
FH-Prof. Dr. Peter J. Mirski | Leiter Department & Studiengang Bachelorstudiengang Management, Communication & IT
FH-Prof. Dr. Peter J. Mirski Leiter Department & Studiengang