17. Dezember 2020

Ein spannendes Berufspraktikum im digitalen Marketing

MCiT Insights: Unsere Bachelorabsolventin Marlene Männer berichtet von ihrem spannenden Berufspraktikum und anschließender Bachelorarbeit bei der BWT AG.

MCiT Bachelorabsolventin Marlene Männer Foto: M. Männer
MCiT Bachelorabsolventin Marlene Männer Foto: M. Männer

Das Sammeln von praktischer Erfahrung und die Möglichkeit erlerntes Wissen anzuwenden hat einen hohen Stellenwert im Management, Communication & IT Bachelorprogramm. Das Berufspraktikum im 5. Semester sowie die Bachelorarbeit bieten den entsprechenden Rahmen für unsere Studierenden sich im Unternehmensumfeld auszuprobieren und Kontakte zu knüpfen. Im Interview berichtet Marlene Männer von ihrem spannenden Praktikum und ihrer praxisnahen Bachelorarbeit in der Marketingabteilung der BWT AG.

Marlene, wie bist Du zu Deinem Berufspraktikum gekommen?

Ich wollte mein bereits vorhandenes theoretisches Wissen in Digital Marketing durch Praxiserfahrung ergänzen. Die BWT AG ist für ihr äußerst gutes Marketing und ihre Medienpräsenz im Sportbereich weit über die Grenzen Österreichs hinweg bekannt. Gerade durch die markanten rosaroten Unternehmensfarben sticht das Unternehmen nicht nur im Wintersport, sondern auch in der Formel 1 hervor. Deshalb entschied ich mich für eine Praktikumsbewerbung im Marketing der BWT AG.

Welche Aufgabenbereiche hast Du während dieser Zeit übernommen?

Ich habe unter anderem an einem zukunftsorientierten Nachhaltigkeitsprodukt und dessen Vermarktungsplan mitgearbeitet. Hierzu durfte ich anschließend im Rahmen meiner Bachelorarbeit eine Facebook-Kampagne erarbeiten, veröffentlichen und auswerten. Zusätzlich konnte ich bei der Erstellung von Social Media Content mitwirken. Hier habe ich Ideen recherchiert und eigenständig Entwürfe erstellt.

Wie sah ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

Ich konnte mir meine Arbeitstage je nach Terminlage recht flexibel einteilen. Meistens begann ich mit der Beantwortung von Kundenanfragen. Hierbei habe ich häufig mit unterschiedlichen Abteilungen, wie dem Produktmanagement oder der Forschung und Entwicklung zusammengearbeitet. Außerdem konnte ich an verschiedenen Meetings mit Agenturen teilnehmen und so nähere Einblicke in die Planungstätigkeiten des Marketings erhalten. Besonders Spaß hat mir die Erstellung von Social Media Postings und Social Media Guidelines gemacht.

Was waren die größten Herausforderungen, die Du gemeistert hast?

Die wissenschaftlichen Kriterien einer Bachelorarbeit mit der Praxistauglichkeit für die BWT AG in Einklang zu bringen, war sicherlich eine davon. Zudem hatte ich bis dato noch keine Werbekampagne auf Facebook geschaltet und musste somit zusätzliche Recherche betreiben. Hierbei waren mir meine erfahrenen Kolleginnen und Kollegen sowie mein Betreuer der Bachelorarbeit, Herr Dr. Schwazer vom MCI, eine sehr große Hilfe.

Wie hat Dich das MCiT Bachelorstudium auf Dein Berufspraktikum vorbereitet?

Neben dem MCI Badge für Digital Marketing hat mir die Vorlesung „Entwicklung der Medienplanung“ sehr geholfen. Hier haben wir ein digitales Marketingkonzept für ein Unternehmen erstellt und konnten dabei unserer Kreativität bei der Erstellung von Prototypen und Strategieentwicklung freien Lauf lassen. Auch bei der Lehrveranstaltung „Innovationcamp“ habe ich viel zu den Themen Videodreh und –schnitt gelernt. Dadurch konnte ich während meines Praktikums gut abschätzen, wieviel Aufwand die Produktion eines Werbefilms mit sich bringt.

Was war Dein größter Erfolg während Deines Praktikums?

Meine eigene Werbekampagne auf Facebook zu erstellen und ihren Verlauf zu beobachten, war sicherlich mein Praktikumshighlight. Ich durfte mir Gedanken über Zielgruppe, Region, Werbeanzeigentext und -bild machen und diese dann in Abstimmung umsetzen.

Welche Tipps würdest Du MCiT Studierenden bei der Suche nach einem passenden Praktikumsplatz mit auf den Weg geben?

Nehmt Euch genügend Zeit, um Eure Bewerbungsunterlagen auf Vordermann zu bringen und fangt an Euch frühzeitig auf Stellen in Unternehmen zu bewerben, die Euch wirklich interessieren. Wenn ihr auf der Suche nach einer vorrangig kreativen Tätigkeit seid, empfiehlt sich ein Praktikum in einer Werbeagentur. Möchtet ihr hingegen viele unterschiedliche Unternehmens- und Aufgabenbereiche kennenlernen, kann ein Praktikumsplatz in einem KMU sinnvoll sein.

Vielen Dank für das spannende Interview, Marlene!

Kontakt
FH-Prof. Dr. Peter J. Mirski | Leiter Department & Studiengang Bachelorstudiengang Management, Communication & IT
FH-Prof. Dr. Peter J. Mirski Leiter Department & Studiengang