18. Juni 2020

Start-up Idee: „Inklusiver Tourismus“

Creativity Award 2020: Studierender des Studiengangs Soziale Arbeit gewinnt 2. Platz | Teilnahme Förderprogramm "InnCubator" von Startup.Tirol

Preisträger Denny Schmidt. Foto: Denny Schmidt
Preisträger Denny Schmidt. Foto: Denny Schmidt

Als Unternehmerische Hochschule® unterstützt das MCI seine Studierenden, wenn es um die Entwicklung und Einführung von innovativen Produkt- und Geschäftsideen geht. So findet beispielsweise alljährlich der Creativity Award statt, ein Wettbewerb, der das kreative Potenzial von Studierenden und Absolvent/innen fördern und besonders gute Ideen zur Geschäftsreife weiterentwickeln soll.

Dieses Jahr konnte Denny Schmidt (Student des Masterstudiengangs Soziale Arbeit, Sozialpolitik und –management, sowie Absolvent des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit) den 2. Platz für sich beanspruchen. Seine Konzeptidee trägt den Namen "Inklusiver Tourismus" und basiert auf dem Motto: jede*r hat ein Recht auf Natur. Er möchte Outdoorprogramme anbieten, die den Zugang und das Erleben nicht-barrierefreier Natur benachteiligten Personen ermöglichen.

Insgesamt nahmen 80 MCI-Studierende am Creativity Award 2020 teil. Ihre Geschäfts- und Produktideen spiegeln die gesamte Palette der Studiengänge und Forschungsbereiche wider. Unter den Einreichungen finden sich auch stets Ideen aus dem Non-Profit-Bereich, und in den vergangenen Jahren konnten auch Studierende der Sozialen Arbeit immer wieder mit ihren Ideen begeistern.

Die Auswahl der Finalist/innen und die Ermittlung des Siegerprojektes erfolgte in einem zweistufigen Juryverfahren. Die hochkarätige Jury war mit Investor/innen, erfolgreichen Unternehmer/innen und Unternehmensberater/innen sowie Wissenschafter/innen besetzt. Aufgrund der COVID-19-Situation wurden Jurysitzungen und Präsentationen online durchgeführt.

Für alle Finalist/innen konnten mit Unterstützung von Startup.Tirol, Industriellenvereinigung Tirol und der Tageszeitung „Die Presse“ attraktive Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 7.000 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Darüber hinaus erhielt Denny Schmidt die Möglichkeit, am InnCubator-Programm des Startup.Tirol teilzunehmen. Dabei werden junge Gründer/innen in ihrer Entwicklung als Unternehmer/innen in der frühen Phase ihres Start-ups unterstützt.

Das Department Soziale Arbeit freut sich mit ihm und gratuliert herzlich.

Kontakt
FH-Prof. PD Dr. habil. Belachew Gebrewold | Leiter Department & Studiengang Bachelorstudiengang Soziale Arbeit
FH-Prof. PD Dr. habil. Belachew Gebrewold Leiter Department & Studiengang