21. Juli 2022

Tiroler Innovationspreis geht an MCI-Alumni

Mit ihrem Start-up Revitalyze entwickeln David Plaseller und Patrick Gössl einen One-Stop-Shop für Bauschutt

Revitalyze digitalisiert einen Kernprozess der Baubranche // © Ringler
Revitalyze digitalisiert einen Kernprozess der Baubranche // © Ringler

Die Gründer und MCI-Alumni David Plaseller, MA Entrepreneurship & Tourismus, und Patrick Gössl, BSc Digital Business & Software Engineering, entwickeln mit Revitalyze die erste digitale Plattform, die Bauunternehmen unterstützt, die Entsorgung von Bauschutt und mineralischen Abfällen schneller, transparenter und einfacher zu gestalten. Damit wollen sie die Recyclingquoten von Rohstoffen erhöhen und gleichzeitig die CO2-Emissionen reduzieren – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. „Am MCI haben wir den Grundstein für Revitalyze gelegt. Die praxisnahe Ausbildung sowie die Unterstützung seitens des Entrepreneurship Zentrums haben uns die richtigen Werkzeuge an die Hand gegeben, um ein solches Projekt umzusetzen,“ so David Plaseller.

Bauschutt ist einer der größten Abfallströme weltweit und seine Entsorgung stellt eine zunehmende Herausforderung dar. Die Gründer bringen die fehlende Schnittstelle zwischen Bauunternehmen, Deponien und Transportunternehmen auf den Markt und bieten die Möglichkeit, mit wenigen Klicks das Beste aus dem Bauschutt herauszuholen. Der Ablauf ist einfach: Die Materialien der Ladung werden mit ihrem Standort in eine Suchmaske eingegeben und das System kalkuliert die besten Angebote in der Nähe. Der Bauunternehmer kann den Abladeort sowie die Anlieferungszeit frei wählen und entweder eigene Fahrer oder Drittanbieter aus dem Pool der Revitalyze-Vertragspartner mit der Lieferung beauftragen. Im Login-Bereich erhält der Nutzer eine Übersicht mit verschiedenen Analysetools, der gesamten Auftragshistorie und einem Live-Tracking der Lieferungen. Alle Informationen sind jederzeit auf dem Smartphone abrufbar. So profitieren die Beteiligten von einer besseren Planung der Fahrzeuge und Maschinen, kürzeren Transportwegen, weniger CO2-Emissionen und einer besseren Wiederverwertung der Materialien.

Artikel teilen

Ansprechperson
 Benjamin Suitner, BA MA | Beteiligungsmanagement, Startups & Entrepreneurship Forschung & Entwicklung
Benjamin Suitner, BA MA Beteiligungsmanagement, Startups & Entrepreneurship +43 512 2070 - 1826
Mehr Informationen