09. November 2022

🇺🇸 Let's study in California 🇺🇸

Masterstudentin Leonie ĂĽber ihre Erfahrungen im Rahmen des Auslandssemesters an der Pepperdine Graziadio Business School in Los Angeles

Die Pepperdine Graziadio Business School liegt perfekt eingebettet in Hügeln mit einem wunderschönen Ausblick übers Meer. Der Campus bietet vielerlei Möglichkeiten für persönliche, akademische und professionelle Weiterentwicklungsprogramme, Sport, Networkingmöglichkeiten, Kulinarik, Messen und vieles mehr.

Der Studienalltag kann mit jenem hier am MCI Tourismus verglichen werden. Die Professorinnen und Professoren sind sehr nahbar und interessiert. Man erfährt unglaublich viel UnterstĂĽtzung und jeder wird inkludiert. Die Klassen sind sehr klein und international, sodass man sich gut einbringen kann und viele neue Herangehensweisen lernt. Die Inhalte sind sehr zukunftsweisend, es wird viel an Projekten gearbeitet und man erhält praktische Einblicke aus dem Leben der Lehrenden. 

NatĂĽrlich darf bei einem Auslandssemester in Californien das Sightseeing nicht zu kurz kommen. Besucht habe ich bereits die Nationalparks von Yosemite, Sequoia, den Lassen Volcanic National Park, Catalina Island, den Highway One zwischen San Francisco und Los Angeles, die Lost Coast, San Francisco, Santa Barabara, Sacramento und natĂĽrlich Los Angeles selbst.

Meine größten Herausforderungen im Rahmen meines bisherigen Aufenthaltes hier in L.A. waren sicherlich der Wohnungsmarkt und Transport, da alles unglaublich teuer ist und der Campus sehr weit von Venice/Santa Monica weg ist, wo die meisten von uns leben.

Was ich persönlich von diesem Auslandssemester mitnehme?

  • "You can not fail as long as you don’t give up!" und
  • "You can achieve everything! Dream big!"