10. Februar 2021

Internationaler Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft

MCI-Forscherinnen werden vor den Vorhang geholt

Der 11. Februar wurde im Jahr 2015 von der UN-Vollversammlung zum Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft erklärt. An diesem Tag soll die wichtige Rollen von Frauen und Mädchen in der Wissenschaft hervorgehoben werden. Deshalb haben wir drei Forscherinnen am MCI gebeten, sich vorzustellen und zu erklären, warum sie sich für die Wissenschaft begeistern:

Prof.(FH) Dr. techn. Angela Hofmann ist Professorin für Verfahrenstechnik und Erneuerbare Energien und leitet am MCI seit September 2020 Tirols erstes Josef Ressel Zentrum, ein Forschungszentrum welches sich mit der Produktion von Aktivkohle aus kommunalen Reststoffen sowie deren Anwendung in der Abwasserreinigung beschäftigt. Der Schwerpunkt der Forschungsaktivitäten liegt dabei einerseits in der Untersuchung von kommunalen Rohstoffpotentialen und den Möglichkeiten, diese - neben Strom und Wärme - auch in hochwertige Aktivkohle umzuwandeln. Andererseits ist die Anwendung der Aktivkohle, vor allem in der Abwasserreinigung zur Entfernung von Mikroverunreinigungen wie Medikamentenrückstände oder Umweltgiften (z.B. Pestizide und Herbizide) ein weiterer Forschungsschwerpunkt. Die Motivation, in der Forschung tätig zu sein, liegt für Angela Hofmann in einer grundsätzlichen Neugierde und der Freude am Suchen neuer, innovativer Lösungen für Probleme der Umwelt- und Energietechnik. Diese Tätigkeit gibt ihr die Möglichkeit kreativ zu sein, über den Tellerrand hinaus zu denken und – durch die Verknüpfung mit der Lehrtätigkeit – auch ständig mit jungen, engagierten Menschen arbeiten zu dürfen.

Dr. Verena Wiedemair verstärkt seit etwas über einem Jahr das Department für Lebensmitteltechnologie & Ernährung am MCI. In ihrer Position als wissenschaftliche Assistenz lehrt und forscht sie über ihr Spezialgebiet Lebensmittelchemie. Dabei richtet die Wissenschaftlerin ihren Hauptfokus auf die Analyse von Mikronährstoffen in Lebensmitteln, der Beschleunigung von Analysen von Makronährstoffen durch die Implementierung zerstörungsfreier Messmethoden und dem Upcycling von Abfallstoffen der Lebensmittelmittelindustrie.

Dr. Verena Wiedemair entschied sich für den Forscherberuf, da sie dieser in die Lage versetzt, sich in ein spannendes Thema zu vertiefen und zur Ergründung neuer Erkenntnisse beizutragen. Der Forschungsalltag bietet ihr außerdem immer wieder neue Herausforderungen und regt sie zum kreativen Problemlösen an.

Der Drang nach Herausforderungen und der Findung neuer Lösungsansätze hat Dr. Verena Wiedemair außerdem dazu bewegt sich für einen Forschungsaufenthalt im Ausland zu bewerben. Ab Sommer wird die Wissenschaftlerin am japanischen Forschungsinstitut NARO das Verderben von Lebensmitteln auf molekularer Ebene im Detail studieren. Dabei stehen die Wechselwirkungen verschiedener molekularer Klassen und die Analyse mit Hilfe zerstörungsfreier Methoden im Vordergrund.

Prof. Dr. habil Anita Zehrer leitet am MCI das Zentrum Familienunternehmen mit dem Ziel durch Forschung, Lehre und Weiterbildung dazu beizutragen, die Wirtschaftskraft inhabergeführten Unternehmen nachhaltig zu sichern und weiter zu erhöhen. Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf unternehmerische Herausforderungen von UnternehmerInnen, z.B. aktuell auf die Auswirkungen externer Schocks (wie Covid-19) auf die Resilienz der Betriebe, die sozio-ökonomische Nachhaltigkeiten von Familienunternehmen, oder die Untersuchung von Anforderungen an das Risikomanagement in kleinbetrieblich strukturierten familiengeführten Unternehmen. Für Anita Zehrer ist nicht nur die Freude am wissenschaftlichen Publizieren, sondern vor allem die praktische Verwertbarkeit von Erkenntnissen für Familienunternehmen ein Grund, diese zu erforschen. Zudem kann sie als Professorin ihre empirischen Erkenntnisse ideal in die Lehre tragen und somit auch Studierenden einen Nutzen aus ihrer anwendungsorientierten Forschung bieten.

Angela Hofmann
Professor (FH) Department Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik
Leitung Josef Ressel Zentrum
+43 512 2070 – 3228
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verena Wiedemair
Wissenschaftliche Assistenz & Projektmanagement Department Lebensmitteltechnologie & Ernährung
+43 512 2070 – 3827
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anita Zehrer
Professor (FH) Department Tourismus & Freizeitwissenschaft
Leitung Zentrum Familienunternehmen
+43 512 2070 – 7110
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das könnte Sie auch Interessieren