Management & Recht | Bachelor

Jetzt online bewerben

Short Facts
  • Organisationsform: Vollzeit | Deutsch
  • Studiendauer: 6 Semester | 180 ECTS
  • Voraussetzungen: Hochschulreife oder einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen
  • Akademischer Grad: Bachelor of Arts in Business | BA oder B.A.
  • Nächster Studienstart: Herbst 2018
    Bewerbung: laufend

Vor dem Studium

Vor dem Studienstart tauchen so manche Fragen auf: Was lernt man im Wunsch-Studium? Wie bewirbt man sich dafür? Welche Voraussetzungen müssen für die Zulassung zum Studium erfüllt sein und bis wann muss die Bewerbung eingereicht werden? Welche Berufsmöglichkeiten eröffnen sich nach Studienabschluss? Die Antworten auf diese Fragen gibt die nachfolgende Übersicht zum Studium.

Übersicht

Im Rahmen von Praxis-Projekten wird schon während des Studiums direkt mit Unternehmen aus der nationalen sowie internationalen Wirtschaft zusammengearbeitet.

Controlling, Personalwesen, Marketing – es gibt kaum einen Unternehmensbereich ohne juristische Berührungspunkte. Genau an dieser Schnittstelle setzt das Bachelorstudium Management & Recht an. Im Unterschied zu einem klassischen Jus- bzw. Jura-Studium bietet es eine einmalige Kombination betriebswirtschaftlicher und rechtswissenschaftlicher Inhalte. Die Studierenden erlangen die nötigen Management-Skills sowie umfassende Kenntnisse im Bereich des Wirtschaftsrechts, um komplexe Fragestellungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beurteilen und lösen zu können.

Neben fachspezifischen Inhalten aus den Bereichen des betrieblichen Rechnungswesens & der Finanzierung, des strategischen Managements, der Personalführung, des Marketing sowie des Wirtschaftsrechts steht die Vermittlung von wertvollen sozialen und interkulturellen Kompetenzen im Fokus. Eine fundierte Ausbildung in der Fremdsprache Englisch, englischsprachige Vorlesungen sowie ein optionales Auslandssemester bereiten die Studierenden darauf vor, auch im internationalen Kontext zu überzeugen.

Kontakt
Ralf Geymayer
FH-Prof. Dr. Ralf Geymayer Leiter Department & Studiengang +43 512 2070 - 3600

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel:+43 512 2070-3600


Zulassung

Bewerbungen zum Studium werden laufend entgegengenommen. Die vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen werden online eingereicht. Bewerbungen für mehrere Studiengänge am MCI parallel sind möglich und willkommen, sofern die Motivation zu den gewählten Studien schlüssig dargelegt werden kann. In diesem Fall ist die endgültige Studienwahl im Anschluss an die durchlaufenen Aufnahmeverfahren zu treffen.

 

Bewerbungsfrist

Aufnahmeprüfung
(computer-based)

 Interview

 Zusatzprüfung

Termin 1 27.11.2017* 11.-12.12.2017 11.-12.12.2017 11. oder 12.12.2017
Termin 2 05.02.2018 26.-27.02.2018 26.-28.02.2018 26. oder 27.02.2018
Termin 3 02.04.2018 23.-25.04.2018 23.-25.04.2018 23. oder 24.04.2018
Termin 4 04.06.2018 25.-27.06.2018 25.-27.06.2018 25. oder 26.06.2018
Termin 5 02.07.2018 23.-24.07.2018 23.-24.07.2018 23.-24.07.2018

 

*empfohlen für Bewerber/-innen aus EU -Drittstaaten

Personen mit Hochschulreife für ein sozial-, wirtschafts- oder rechtswissenschaftliches Studium (z.B. Matura, einschlägige Studienberechtigungsprüfung, Berufsreifeprüfung etc.)

Personen ohne Hochschulreife mit einschlägiger beruflicher Qualifikation, sofern eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • erfolgreicher Abschluss einer einschlägigen, berufsbildenden mittleren Schule
  • erfolgreicher Abschluss einer dualen Ausbildung in einschlägigen Lehrberufen.


Personen im letzten Schuljahr können sich bereits vor der Matura mit dem letzten aktuellen Zeugnis auf einen Studienplatz bewerben. Das Reifeprüfungszeugnis muss bei bestandenem Aufnahmeverfahren bis zu Studienbeginn nachgereicht werden.

Personen ohne Hochschulreife mit einschlägiger beruflicher Qualifikation haben zur Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen weiters Zusatzprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik / - Statistik abzulegen. Das Niveau der Prüfungen entspricht jenem der Studienberechtigungsprüfung für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche bzw. rechtswissenschaftliche Studienrichtungen.

Die Studienplätze werden unter Berücksichtigung folgender Kriterien vergeben:

Werdegang - 20%
Besondere Beachtung finden Bildungsweg und -abschlüsse, allfälliger beruflicher Werdegang sowie die genannten Studien und Berufsziele.

Schriftliche Aufnahmeprüfung - 30%
Die schriftliche Aufnahmeprüfung besteht aus Aufgaben zu logisch-schlussfolgerndem Denken, numerischen Fähigkeiten, Langzeitgedächtnis, Englischkenntnissen sowie studienrelevanten Persönlichkeitsfaktoren. Die Prüfung ist EDV-gestützt, dauert 2 Stunden und wird vor Ort am MCI durchgeführt. Hilfsmittel wie Taschenrechner, Wörterbücher usw. sind nicht erlaubt.

Mehrfachbewerbungen: Die schriftliche Aufnahmeprüfung gilt für alle wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengänge und wird nur einmal absolviert.

Bewerbungsgespräch - 50%
Im Mittelpunkt stehen die persönliche Präsentation, die Erörterung der in den Bewerbungsunterlagen angeführten Informationen und die angestrebten Studien- und Berufsziele. Das Bewerbungsgespräch ist in begründeten Fällen auch über Skype möglich.

Die Bewerber werden so bald wie möglich über ihre Zulassung informiert. Bewerber, die aufgrund der begrenzten Plätze nicht zugelassen sind, werden auf eine Warteliste gesetzt und können – sofern sie noch interessiert sind – zugelassen werden, wenn ein Platz frei wird.

Im Studium

Ein MCI-Studium zeichnet sich aus durch inhaltliche Qualität, Wirtschaftsnähe sowie Internationalität. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Wirtschaft sowie dem integrierten Berufspraktikum sammeln Studierende schon während ihres Bachelor-Studiums wertvolle Praxiserfahrung. Persönlichkeitsentwicklung wie auch der Erwerb von sozialen und interkulturellen Kompetenzen bilden gleichermaßen einen wesentlichen Bestandteil des Studiums wie die Vermittlung von umfassendem fachlichem Know-how.

Management & Recht

Das Bachelor-Studium Management & Recht umfasst 6 Semester mit jeweils 18 Vorlesungswochen. Die Lehrveranstaltungen des 5. Semesters werden großteils auf Englisch abgehalten. Optional kann dieses Semester aber auch an einer Partnerhochschule im Ausland verbracht werden. Das 13-wöchige Berufspraktikum wiederum findet im 6. Semester statt.

Facts

Organisationsform
Vollzeit | Deutsch
Semesterzeiten
Wintersemester: Ende September – Februar
Sommersemester: März – Juli
Aufbau
1.-4. Semester: Grundstudium
5. Semester: Internationales Semester und erste Bachelorarbeit
6. Semester: Wahl eines Vertiefungsmoduls, Berufspraktikum und zweite Bachelorarbeit
Studienbeitrag
Für Studierende aus EU- & EWR-Staaten: EUR 363 / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag.
Details und Informationen für Studierende aus Drittstaaten finden Sie unter Zulassung.

Module im Überblick

Fach%
Managementorientierte Betriebswirtschaft 40%
Wirtschaftsrecht 30%
Fremdsprachen & Social Skills 15%
Professional Tools & Wissenschaftliche Methoden 15%

Studienplan

  1 2 3 4 5 6
EINFÜHRUNG IN DAS MANAGEMENT            
Grundlagen der BWL  2 | 2,5          
Grundlagen der VWL / Mikroökonomie  2 | 4          
Einführung ins Marketing  2 | 2,5          
Grundlagen der VWL / Makroökonomie    2 | 4        
STRATEGISCHES MANAGEMENT            
Strategisches Marketing       2 | 2,5    
Informationsmanagement       1 | 1,5    
Organisationsentwicklung / Change Management         2 | 3  
Strategisches Management         2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
PRIVATES WIRTSCHAFTSRECHT            
Grundlagen des bürgerlichen Rechts  2 | 2,5          
Vertragsverletzung & Schadenersatz   2 | 2,5         
Juristische Falllösung & Methodenlehre    1,5 | 1,5        
ÖFFENTLICHES WIRTSCHAFTSRECHT            
Grundlagen des öffentlichen Rechts  2 | 2,5          
Gewerberecht   2 | 2,5        
Vergaberecht   1 | 1        
UNTERNEHMENSGRÜNDUNG UND -UMGRÜNDUNG            
Gesellschaftsrecht     2 | 2,5      
Umgründungsrecht     1,5 | 1,5      
WETTBEWERBS- UND BINNENMARKTRECHT            
Kartellrecht       1 | 1,5    
Lauterkeitsrecht       1 | 1,5    
Gewerblicher Rechtsschutz       1 | 1,5    
EU-Binnenmarktrecht         2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
INVESTITION & FINANZIERUNG             
Investitionsrechnung        2 | 2,5    
Investition & Cash-Management          2 | 4  
Finanzierungsrecht        2 | 2,5    
Rechtliche Aspekte des Risk-Managements        2 | 2,5    
Internationale Steuern         2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
INTERNATIONALES MARKETING & VERTRIEB            
Internationales Marketing           1 | 1,5
Internationales Privatrecht & Rechtsdurchsetzung           1,5 | 2,25
Vertriebsrecht           1,5 | 2,25
MARKETING-MIX INSTRUMENTE            
Produkt- und Preispolitik   2 | 3        
Kommunikations- und Distributionspolitik     2 | 3      
Rechtliche Aspekte des Internet     2 | 2,5      


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
WIRTSCHAFTSPRÜFUNG & CONTROLLING            
Konzernrecht & Konzernbesteuerung           1 | 1,5
Unternehmensbewertung           1 | 1,5
Internationale Rechnungslegung           1 | 1,5
Strategisches Controlling           1 | 1,5
BETRIEBLICHES RECHNUNGSWESEN            
Buchhaltung / Bilanzierung  2 | 3          
Kosten- und Leistungsrechnung  2 | 3  2 | 3        
UNTERNEHMENSPLANUNG UND -KONTROLLE            
Controlling     2 | 3      
Prozess- und Qualitätsmanagement     1 | 1,5      
BETRIEBLICHES STEUERWESEN            
Steuerrecht I   2 | 2,5        
Steuerrecht II     2 | 2,5      
Bilanzanalyse & Konzernabschluss     2 | 3      


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
PERSONALMANAGEMENT & ARBEITSRECHT            
 Arbeitsrecht II           1 | 1,5
Entlohnungs- und Vergütungssysteme           1 | 1,5
Personalentwicklung            2 | 3
PERSONALFÜHRUNG & ORGANISATION            
Arbeitsrecht I       2 | 2,5    
Grundlagen des Personalmanagements         2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

  1 2 3 4 5 6
PROFESSIONAL TOOLS            
Angewandte EDV 1 | 1          
Marktforschung / Statistik 2 | 4 2 | 4        
Techniken des Projektmanagements   1 | 1        
Grundlagen der IuK   1 | 1        
Gestaltung von Teamprozessen 1 | 1          
Präsentationstechnik & Moderation 1 | 1          
VERHANDLUNGSTECHNIKEN & KONFLIKTLÖSUNG            
Verhandlungstechniken     1 | 1      
Grundlagen der Rechtsdurchsetzung     1 | 1      
Multikulturell sensitives Verhalten     1 | 1      
ENGLISCH            
Business English 3 | 3 2 | 2        
English Communication     3 | 3 3 | 3    
Legal English   1 | 1     2 | 2  
WISSENSCHAFTLICHE METHODEN & PROBLEMLÖSUNGSTECHNIKEN            
Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten   1 | 1        
Projektmanagement & Praxisprojekt     1,5 | 3      
Betriebswirtschaftliche Entscheidungsmethoden     1 | 1,5      
WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN & INTEGRATIVE PROJEKTE            
Wissenschaftliches Arbeiten       1 | 1,5    
Projektmanagement & Praxisprojekt       1,5 | 3    
Einführung ins SAP-System       1 | 1    
AKTUELLE FRAGESTELLUNGEN IM MANAGEMENT & RECHT            
Aktuelle Wirtschaftsentwicklungen in Theorie & Praxis          1 | 7 1 | 7 
INTEGRATIVE GESAMTSCHAU            
Integratives Repetitorium        2 | 3    
Unternehmensgründung / Business Plan          1 | 2  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

Kurse

  • Industrieunternehmen
  • Handelsunternehmen
  • Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Unternehmensberatung
  • Banken und Versicherungen | Vermögensberatung
  • Werbeagenturen
  • Markt- und Meinungsforschung
  • Energie- und Wasserversorgung
  • Telekommunikation
  • Interessensvertretungen | Öffentliche Verwaltung
  • Personalberatung und Stellenvermittlung

Lernziele

Um den Kompetenzerwerb sowie den Lerntransfer sicherzustellen, gibt es am MCI fächerübergreifende Lernziele, die als Lernergebnisse formuliert sind. Diese definieren, was Studierende nach Abschluss ihres MCI-Studiums wissen, verstehen und in der Lage zu tun sind.

Die Absolvent/innen verfügen über grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten.

Die Studierenden sind mit aktuellen betriebswirtschaftlichen Konzepten und Theorien vertraut und sind auch in der Lage, diese zu erläutern und anzuwenden.

Die Absolvent/innen verfügen über grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für das wissenschaftliche Arbeiten.

Die Studierenden können relevante Theorien und wissenschaftliche Methoden auf Problemstellungen aus der Praxis anwenden.

Die Absolvent/innen verfügen über adäquate Problemlösungskompetenzen.

Die Studierenden sind geübt in kritischem Denken im analogen und digitalen Kontext.

Die Studierenden gehen verantwortungsbewusst an Problemstellungen heran und berücksichtigen dabei auch ethische Fragestellungen.

Die Absolvent/innen kommunizieren wirkungsvoll.

Die Studierenden kommunizieren wirkungsvoll - im analogen Bereich.

Die Studierenden kommunizieren wirkungsvoll - im digitalen Bereich.

Lernziele Management & Recht

Die Absolvent/innen sind in der Lage, ihr grundlegendes Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Rechnungsprüfung zu verknüpfen und praktisch anzuwenden.

Die Studierenden verfügen über fundierte Kenntnisse in Themenbereichen, die den Abschluss und die Beendigung von Verträgen sowie die Gründung und Reorganisation von Unternehmen betreffen, einschließlich anderer bezughabender Rechtsfragen.

Lernziele Management & Recht

Die Absolvent/innen sind in der Lage, ihr grundlegendes Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Rechnungsprüfung zu verknüpfen und praktisch anzuwenden.

Die Studierenden sind in der Lage, praktische Problemstellungen durch eine interdisziplinäre Herangehensweise zu handhaben, einschließlich rechtlicher, betriebswirtschaftlicher und rechnungsprüfungsbezogener Aspekte.

Lernziele Management & Recht

Die Absolvent/innen sind in der Lage, ihr grundlegendes Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Rechnungsprüfung zu verknüpfen und praktisch anzuwenden.

Die Studierenden können Theorie und praktisches Denken miteinander verbinden (etwa auch z.B. durch die Erarbeitung von geeigneten Maßnahmenplänen).

Studieren im Ausland

Eine wesentliche Komponente jedes MCI-Studiums bildet Internationalität. Diese spiegelt sich in der Zusammensetzung des Lehrkörpers, der Studierenden, des Studienplans und der zu bearbeitenden Projekte wider. Im Rahmen eines MCI-Studiums haben Studierende die Möglichkeit, ein Semester an einer der zahlreichen Partnerhochschulen zu verbringen.

Karrieresprungbrett Internship

Im Rahmen ihres Studiums absolvieren die Studierenden ein mindestens 13 Wochen dauerndes integratives Berufspraktikum in heimischen oder internationalen Unternehmen. Das Berufspraktikum wird vom Studiengang organisatorisch unterstützt und in Abstimmung mit dem jeweiligen Unternehmen betreut.

Unser Department und das MCI Career Center informieren gerne über Praktika und Einstiegsjobs im In- und Ausland.

Im Rahmen von Praxis-Projekten wird schon während des Studiums direkt mit Unternehmen aus der nationalen sowie internationalen Wirtschaft zusammengearbeitet. So können die Studierenden ihr erworbenes Wissen gemeinsam im Projektteam unmittelbar und praxisnah zur Anwendung bringen. Die theoretischen Kenntnisse werden zudem durch ein in den Studienplan integriertes 13-wöchiges Berufspraktikum vertieft, welches im 6. Semester absolviert wird.

Unmittelbar vor dem Berufspraktikum haben Studierende die Möglichkeit, Ihr persönliches Profil durch die Wahl einer Vertiefungsrichtung zu schärfen. Zur Auswahl stehen dabei Module aus den Bereichen Personalmanagement & Arbeitsrecht, internationales Marketing & Vertrieb sowie Wirtschaftsprüfung & Controlling.

Forschung & Entwicklung

Die konsequente Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis ist ein zentrales Anliegen der Unternehmerischen Hochschule®. Aus diesem Grund wird den Studierenden bereits während des Studiums Gelegenheit geboten, erworbene Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Größe und Branchen ist dabei ein wesentlicher Grundpfeiler. Von dieser Zusammenarbeit profitieren nicht nur unsere Studierenden, sondern ganz wesentlich auch unsere Praxispartner.

Der Bachelor-Studiengang Management und Recht macht das Wissen, die Kreativität und das Engagement von Studierenden für Unternehmen nutzbar. Dies zum Vorteil sowohl der Studierenden als auch unserer Praxispartner. Im 3. und 4. Semester ihres Studiums arbeiten Projektteams von Studierenden (bestehend aus jeweils 5 - 8 Personen) an konkreten Fragestellungen mit betriebswirtschaftlichem und/oder rechtlichem Bezug. Die jeweilige Dauer eines einzelnen Projekts kann dabei – je nach Aufgabenstellung – ein oder zwei Semester umfassen:

  • Ausgangspunkt einer Zusammenarbeit ist in der Regel zunächst eine konkrete Fragestellung von Praxispartnern, welche an unser Department herangetragen wird.
  • Liegt eine solche Anfrage vor, wird in einem zweiten Schritt die thematische und zeitliche Machbarkeit der Bearbeitung der Fragestellung mit dem potentiellen Praxispartner evaluiert.
  • Unter der Voraussetzung einer positiven Beurteilung erfolgt in einem dritten Schritt die Formulierung eines konkreten Projektauftrags durch Praxispartner und Studiengang.

Bei der Entscheidung über die Umsetzung eines Projektvorschlags wird besonderer Wert auf hohe Relevanz und Aktualität für unternehmerische Belange sowie den Kompetenzausbau bei Studierenden gelegt. Die von Projektteams durchzuführenden Arbeiten bestehen aus empirischen Untersuchungen (z.B. Umfragen, Fokusgruppen, Experteninterviews), deren Analyse und der Ausarbeitung konkreter Konzepte und Handlungsempfehlungen. Bei der Umsetzung des Projekts erhalten die Studierenden die Unterstützung eines/r MCI-Experten/in, der/die die fachliche Betreuung übernimmt.

Forschungsprojekte

• Mergers & Acquisitions

• Corporate Social Responsibility

• Business Ethics & Responsible Management Education

• Employer Branding & Corporate One Voice Strategy

• Recht der Europäischen Union

• Unternehmensrecht und seine Bedeutung für KMU

Kooperationspartner (Auswahl)

ADLER-Werk Lackfabrik · Alpine Ballooning · Arbeiterkammer Tirol · AustriAlpin · Auto Brückl · Bachler Brand Concepts · Bezirksgemeinschaft Eisacktal · Brunnsteiner & Huber OG · BTV AG · Club of Mult · Colgate Palmolive · Crepaz Music Management · CVCit-services · D. Swarovski KG · Degler Hair-Art · Diakonie Rosenheim · Dinkhauser Kartonagen · Ductus · Egger Holz GmbH · enerChange GmbH · Fashion & Sports Models · FC Wacker Tirol Shop · Flossmann Gartengestaltung und Teichbau Tirol · Galerie St. Barbara · GE Jenbacher · gemNova ·Gummiwerk Imst · HG Engineering · Hilfswerk Austria · HRM Personal Institut · IBEX Sportartikel GmbH · IMG-Media GmbH · ImmoCenter · Inndata Datentechnik GmbH · Ionicon Analytics · IWZ Industriebedarf – Wilhelm Zastera GmbH ·

Nach dem Studium

Das Studium wird mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts in Business, kurz BA oder B.A., abgeschlossen und entsprechend beurkundet (Abschlusszeugnis, Bachelor-Urkunde, internationales Diploma Supplement etc.). MCI Alumni sind berechtigt, ihren akademischen Grad in Verbindung mit der Marke „MCI“ zu führen, um in einem zunehmend intransparenten Bildungs- und Wissenschaftsmarkt Vertrauen und Orientierung zu bieten. Beispiel: BA (MCI).
Source: GZ BMWF-52.330/0195-I/6/2013

Weiter studieren

Das MCI bietet eine Reihe international ausgerichteter Master-Studiengänge an. Das Masterstudium International Business & Law (in englischer Sprache) richtet sich direkt an die Absolventen/innen des gegenständlichen Bachelorstudiums. Der Abschluss eines Masterstudiums befähigt in der Folge zum einschlägigen Doktoratsstudium.

Success Stories

Mit dem Absolventenclub MCI Alumni & Friends fördert das MCI Kontaktpflege, berufliche Laufbahn, persönliche Entwicklung und Image des MCI und seiner Absolventen/innen. Wir freuen uns, wenn unsere Absolventen/innen über ihren Abschluss hinaus mit uns in Kontakt bleiben und uns an ihren vielseitigen Karrieren teilhaben lassen:

Fragen und Antworten

Eine Bewerbung ist auch ohne Abschlusszeugnis möglich und empfiehlt sich, um sich den Wunsch-Studienplatz frühestmöglich zu sichern. Der Bewerbung wird in diesem Fall das letzte verfügbare Jahreszeugnis beigefügt. Im Falle einer Aufnahme ins Studium wird das Abschlusszeugnis vor Studienstart nachgereicht.

Mehrfachbewerbungen sind möglich und willkommen, jedoch sollten die Gründe für die Mehrfachbewerbung im Rahmen des Motivationsschreibens schlüssig dargelegt werden. Im Falle einer Studienplatzzusage für zwei oder mehr Studiengänge ist die endgültige Wahl nach Beendung des Aufnahmeverfahrens zu treffen. Im Falle einer Bewerbung für zwei oder mehr Studiengänge ist die schriftliche Aufnahmeprüfung nur einmal abzulegen.

Die schriftliche Aufnahmeprüfung ist prinzipiell vor Ort am MCI abzulegen. Bewerber/innen werden gebeten, sich die dafür vorhergesehenen Termine frühzeitig zu reservieren (siehe Bewerbungsfristen). Die genauen Termine und Uhrzeiten werden umgehend nach Ende der Bewerbungsfrist bekanntgegeben. Sollten Bewerber/innen an einem Termin verhindert sein, so stehen weitere Termine zur Absolvierung der schriftlichen Aufnahmeprüfung zur Verfügung.

Unter dem Punkt „Zulassung“ auf der jeweiligen Studiengangsseite finden sich Vorbereitungsunterlagen für das schriftliche Aufnahmeverfahren. Bewerber/innen erhalten zudem nach Einlangen ihrer Bewerbung beim Studiengang ein Informationsschreiben, das auch Empfehlungen zur Vorbereitung auf das schriftliche Aufnahmeverfahren beinhaltet.

Von Staatsangehörigen aus folgenden Ländern wird ein Studienbeitrag in der Höhe von EUR 363,- pro Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag eingehoben:

  • EU-Bürger/-innen
  • EWR-Bürger/-innen inkl. schweizer Bürger/-innen
  • Personen aus Drittstaaten, die lt. FHStG §2 unter die Personengruppe gemäß §1 der Personengruppenverordnung (BGBl II Nr. 340/2013 idgF.) fallen.

Von Staatsangehörigen aus Drittstaaten, die nicht den oben genannten angehören, beträgt der Studienbeitrag wie folgt:

  • Bachelorstudiengänge: EUR 5.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag
  • Masterstudiengänge: EUR 7.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag

Eine genaue Überprüfung der eingereichten Dokumente über die Staatszugehörigkeit erfolgt im Rahmen des Aufnahmeverfahrens. Bewerber/innen aus Drittstaaten können mit ihrer Online-Bewerbung ein Ansuchen auf ein Stipendium einreichen.

In Vollzeit-Studien finden Vorlesungen und Seminare wochentags statt, geblockte Einheiten ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Thematiken.

Die Lehrveranstaltungen findet in der Regel von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 09:00 bis 12:15 Uhr und/oder von 13:30 bis 16:45 Uhr statt. Im Ausnahmefall können die Zeiten aber auch abweichen und der Unterricht und/oder Prüfungen außerhalb der angegebenen Zeiten bzw. allenfalls auch an Samstagen stattfinden.

Grundsätzlich besteht Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen. Überschreitet die Fehlzeit pro Lehrveranstaltung 25%, so wirkt sich dies auf den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung aus.

Eine Befreiung von der Anwesenheitspflicht kann in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit, Behördengänge sowie weitere persönliche Gründe) nach schriftlichem Antrag des/der Studierenden durch die Studiengangsleitung genehmigt werden.

Da es sich um ein Vollzeitstudium handelt und grundsätzlich Anwesenheitspflicht besteht, ist es nur bedingt möglich, nebenher zu arbeiten. Im Ausmaß einer Vollzeitbeschäftigung  zu arbeiten ist nur während der Ferien bzw. im Berufspraktikum möglich.

Englisch ist fester Bestandteil des Lehrplans. Im Bachelorstudium Management & Recht werden alle Lehrveranstaltungen im 5. Semester zur Gänze in Englisch abgehalten. Vereinzelt werden auch andere LVs außerhalb des Internationalen Semesters auf Englisch gehalten.

Studierende haben die Möglichkeit im 6. Semester je nach Berufsziel oder Interesse aus den folgenden Vertiefungsrichtungen zu wählen: Personalmanagement & Arbeitsrecht, Internationales Marketing & Vertrieb, Wirtschaftsprüfung & Controlling; Darüber hinaus sind Spezialisierungen im Rahmen der Bachelorarbeit und/oder über Praxisprojekte möglich.

Die Berufschancen nach einem Abschluss des Studiums sind sehr breit gefächert. AbsolventInnen arbeiten unter anderem in den folgenden Branchen: Bankwesen, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Industrie, Handel, Hochschulen usw.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz