A | A | A

Short Facts

Akademischer Grad:Master of Science in Engineering / MSc
Die Führung des akademischen Grades in Verbindung mit dem Zusatz „MCI“ ist gestattet.

Dauer:4 Semester inkl. Masterarbeit und Abschlussprüfung
Voraussetzungen:Bachelor- oder gleichwertiger Bildungsabschluss in einschlägigen Studiengängen bzw. anderen Studiengängen mit einem bestimmten Ausmaß facheinschlägiger Inhalte
Nächster Studienstart:Herbst 2017
Bewerbung: laufend
Sprache:Deutsch

Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik

CHE_top_ranked_MediumDer Masterstudiengang Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik bietet den Studierenden eine praxisnahe Ingenieursausbildung mit ausgezeichneten Karrierechancen in dem Bereich der „Green Technologies“. Die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenverknappung sind in der heutigen Gesellschaft präsenter denn je und verlangen nach innovativen Verfahren und Technologien. Die am MCI ausgebildeten Verfahrenstechniker/-innen erlangen während des Studiums das notwendige Fach- und Methodenwissen, um diese anspruchsvollen technischen Problemstellungen zu lösen. Durch ergänzende Inhalte aus Wirtschaft und Recht, stellt das Masterstudium eine wissenschaftlich fundierte und international einsetzbare Ausbildung dar.

Wahlfachmodul Anlagenbau
Der Anlagenbau ist einer der Kernaufgabenbereiche jeder modernen Verfahrenstechnik. Behandelte Themengebiete sind die Automatisierungstechnik, Logistik und Anlagenplanung. Ebenso werden in diesem Schwerpunkt computerunterstützte Auslegungen unternommen.

Wahlfachmodul Chemieingenieurwesen
Dieses Modul an der Schnittstelle zwischen Chemie und Verfahrenstechnik wird den Anforderungen der Praxis gerecht und behandelt die zentralen Fragestellungen des industriellen Scale-ups, des chemischen Produktdesigns, der fortgeschrittenen Katalyse und der Polymerchemie.

Wahlfachmodul Umwelttechnik
Dieses Modul befasst sich mit technischen Verfahren zum Umweltschutz und der Wiederherstellung geschädigter Ökosysteme sowie der Entwicklung umwelttechnischer Maßnahmen. Der Fokus liegt dabei auf Wasser- und Luftreinhaltung, Reststoffbehandlung und Systemanalysen.

Wahlfachmodul Energietechnik
Studierende dieses Moduls vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich der Technologien zur effizienten, sicheren, umweltschonenden und wirtschaftlichen Umwandlung, Speicherung und Nutzung von Energie in all ihren Formen.

Neues Curriculum ab Herbst 2017
pdfFlyer - Master Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik

Aufbau 1. - 3. Semester: Kernstudium; Spezialisierung in 2 Wahlfachmodulen
3. Semester: Internationales Semester (an einer Partneruniversität oder am MCI)
4. Semester: Masterarbeit und Masterprüfung
Wahlfachmodule Anlagenbau, Chemieingenierwesen, Energietechnik, Umwelttechnik
Organisationsform Vollzeitstudium: Präsenzzeiten Montag – Freitag
Berufsbegleitendes Studium: Präsenzzeiten Freitag ab Mittag; Samstag ganztags; Abendveranstaltungen an den Wochentagen und ergänzende Blocklehrveranstaltungen sind möglich
Semesterzeiten Vollzeitstudium:
Wintersemester: September/Oktober bis Ende Jänner
Sommersemester: März bis Ende Juni
Berufsbegleitendes Studium:
Wintersemester: September bis Anfang Feber
Sommersemester: Mitte/Ende Feber bis Mitte Juli
Sprache Vollzeit: Englisch
Berufsbegleitend: Deutsch, ausgewählte Lehrveranstaltungen in Englisch
Inhalte Verfahrenstechnik 55 / 120 ECTS
Beyond Engineering 15 / 120 ECTS
Wahlfachmodule 25 / 120 ECTS
Masterarbeit 25 / 120 ECTS
Voraussetzungen Absolventen/-innen einschlägiger Bachelorstudiengänge
Absolventen/-innen facheinschlägiger postsekundärer Bildungseinrichtungen
Aufnahmeverfahren Schriftliche Eignungstest (20%)
Werdegang (30%)
Kommissionelles Bewerbungsgespräch (50%)
Bewerbung Online unter Beachtung der angegebenen Fristen
Kontakt MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK
Die Unternehmerische Hochschule®
Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik
Maximilianstraße 2
6020 Innsbruck/Austria
+43 512 2070-3800, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!