Systemische Führungspsychologie

Eine Synthese aus neuem Denken und praktischem Handeln

Unsere Welt ist komplexer geworden. Sie ist volatiler denn je, Entwicklungen lassen sich immer schwerer einschätzen und immer mehr Prozesse werden mit Algorithmen gesteuert. Wie kann ich mich und andere unter diesen Bedingungen „führen“, ohne in Burnout oder Selbstentfremdung zu geraten?

  • Pendelausschläge treten immer häufiger und heftiger auf.
  • Maschinen lernen schneller als der Mensch.
  • Alles scheint mit allem verbunden zu sein.
  • Morgen kann alles schon wieder ganz anders sein.


Wissenschaftliche Basis

Systemisches Führungsverständnis speist sich aus unterschiedlichen Quellen: Erkenntnistheorie, humanistische Psychologie, neuere Systemtheorie und Kybernetik. Daraus entstand in jüngster Zeit eine Vielzahl praktischer Methoden und Techniken, die bei der Führung von Teams und Organisationen ausgesprochen erfolgreich sind. Systemisches Führen ist zirkulär, multiperspektivisch, ressourcenorientiert und nachhaltig.

Ziele / Nutzen

Wer andere führen will, muss sich selbst führen können. Deshalb wird neben der reinen Wissensvermittlung großer Wert auf Selbsterfahrung und Übungspraxis gelegt, wo Aktualität und praktische Anwendung dies verlangen. All dies geschieht in einer Atmosphäre geistiger Offenheit und mit der Freude, gemeinsam mit Gleichgesinnten neue Einsichten zu gewinnen. Die Teilnehmer/innen erhöhen nicht nur ihre Führungskompetenz, sondern gewinnen auch an Selbstbewusstsein und stärken ihr Gefühl der Selbstwirksamkeit. Damit werden drei wichtige Voraussetzungen für beruflichen Erfolg erfüllt.

Der kompakte Zertifikats-Lehrgang wendet sich

  • an erfahrene und reflektierte Führungskräfte und Entscheidungsträger/innen, die Teams und Organisationen unter den aktuellen und zukünftigen Bedingungen erfolgreich führen und dabei neue Wege beschreiten möchten
  • Menschen, die sich auf eine Führungslaufbahn vorbereiten wollen, ohne sich mit veralteten Denk- und Handlungsweisen zu belasten
  • Selbständige, die in ihrer Praxis mit Führungsfragen konfrontiert werden und ihren Wissenshorizont erweitern möchten.
Short Facts
  • Dauer: 8 Tage
  • Nächster Studienstart: September 2019
  • Bewerbungsfrist: Bewerbungen werden laufend entgegengenommen
  • Sprache: Deutsch
  • Teilnahmeentgelt: EUR 3.250,- zzgl. USt.
  • ECTS: 10

Jetzt bewerben!

Kontakt
Claudia Haidacher
Claudia Haidacher Assistenz & Projektmanagement +43 512 2070 - 2122Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Weg zu Ihrem Erfolg

Das Konzept dieses kompakten Weiterbildungsprogrammes ist perfekt auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten.

Der kompakte Lehrgang „Systemische Führungspsychologie“ ist berufsbegleitend organisiert und folgt einem didaktischen Konzept, das speziell auf die Bedürfnisse berufstätiger Entscheidungsträger/innen abgestimmt ist.

An 8 Präsenztagen setzen Sie sich mit Psychologie und Grundlagen neuer Führung auseinander und steigen in systemische Techniken der Führung ein. Großes Augenmerk wird außerdem auf den Themenkomplex Führungskompetenzen und ressourcenorientiertes Führen gelegt.
Eine Abschlussarbeit stellt die Spiegelung des Gelernten an Ihrer eigenen unternehmerischen Situation sicher.

Näheres zu Kosten und Didaktik finden Sie hier.

Flyer ( pdf | 151.35K )
Terminübersicht ( pdf | 45.29K )
Curriculum ( pdf | 33.20K )

Die Dozenten/innen sind ausgewiesene Expertinnen im Bereich Psychologie und Führung mit exzellenten akademischen Qualifikationen und langjähriger Expertise in der Zusammenarbeit mit Professionals. Neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung werden anhand praxisrelevanter Beispiele diskutiert und reflektiert.

 

Wissenschaftliche Leitung / Wissenschaftlicher Beirat

Dr. phil. Hans Rudi Fischer
Gründer und Geschäftsführer bei der zsfb GmbH, Organisationsberater, Coach und Ausbilder, Heidelberg / Deutschland

Univ.-Prof. Dr. Heinz K. Stahl
Selbstständiger Unternehmensberater, Forschungspartner an der Interdisziplinären Abteilung für Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes Management, Wirtschaftsuniversität Wien / Österreich

 

Dozenten/innen (Auszug)
Dr. phil. Hans Rudi Fischer
Gründer und Geschäftsführer bei der zsfb GmbH, Organisationsberater, Coach und Ausbilder, Heidelberg / Deutschland
 

Dipl.-Kfm. Marc Richter
Gesellschafter und Prokurist, Process People GmbH, Paderborn / Deutschland


Univ.-Prof. Dr. Heinz K. Stahl
Selbstständiger Unternehmensberater, Forschungspartner an der Interdisziplinären Abteilung für Verhaltenswissenschaftlich Orientiertes Management, Wirtschaftsuniversität Wien / Österreich

Sämtliche Zertifikats-Lehrgänge des MCI entsprechen höchsten internationalen Qualitätsstandards und werden laufend intern und extern evaluiert.

Alle wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge des MCI sind durch die prestigeträchtige Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) akkreditiert.

Diese Lehrgänge könnten Sie auch interessieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz