Mechatronik & Smart Technologies | Master


Jetzt online bewerben

Short Facts
  • Organisationsform:
    Vollzeit | Englisch
    Berufsbegleitend | Deutsch
  • Studiendauer: 4 Semester | 120 ECTS
  • Studienzweige: Electrical Engineering, Mechanical Engineering
  • Voraussetzungen: Bachelor- oder gleichwertiger Bildungsabschluss in einschlägigen Studiengängen bzw. anderen Studiengängen mit einem bestimmten Ausmaß facheinschlägiger Inhalte
  • Akademischer Grad: Master of Science in Engineering | MSc oder M.Sc.
  • Nächster Studienstart: Herbst 2018
    Bewerbung: laufend

Vor dem Studium

Vor dem Studienstart tauchen so manche Fragen auf: Was lernt man im Wunsch-Studium? Wie bewirbt man sich dafür? Welche Voraussetzungen müssen für die Zulassung zum Studium erfüllt sein und bis wann muss die Bewerbung eingereicht werden? Welche Berufsmöglichkeiten eröffnen sich nach Studienabschluss? Die Antworten auf diese Fragen gibt die nachfolgende Übersicht zum Studium.

Übersicht

Person lenkt eine Drohne über Fernsteuerung

Um die Anwendungsnähe des Studiums zu garantieren, sind parallel zu den Vorlesungen zahlreiche Labore, Projekte und technische Fallstudien vorgesehen, welche ermöglichen, das theoretisch erlangte Wissen umzusetzen. Hierfür greift das MCI neben den eigenen Lehrenden auf ein internationales Netzwerk von Experten und Expertinnen aus der Praxis zurück.

Mit dem Masterstudium Mechatronik & Smart Technologies bietet das MCI Innsbruck eine international und praxisnah ausgerichtete technische Ausbildung an. Aufgrund der Vertiefungsmöglichkeiten in den Studienzweigen stellt es ein ideales Sprungbrett für eine internationale Karriere dar. Um den Ansprüchen an ein modernes Studiums gerecht werden, wird der Master in Vollzeit oder berufsbegleitender Form abgehalten und dies sowohl in deutscher und englischer Sprache mit zahlreichen Auslandsoptionen.

Das Masterstudium richtet sich an zukünftige technische Führungskräfte, die in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Automatisierung und Simulation Verantwortung übernehmen wollen. Nach dem Abschluss ergeben sich in Forschung und Entwicklung, Projektierung und Konstruktion, Anwendungsberatung, Anlagenüberwachung, -steuerung, und -regelung sowie in der Berechnung hervorragende Jobaussichten im nationalen und internationalen Kontext.

Kontakt
Andreas Mehrle
DI Dr. Andreas Mehrle Leiter Department & Studiengang +43 512 2070 - 3900

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie uns unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel:+43 512 2070-3900


Beratungssituation zwischen MCI Mitarbeiter und Bewerberin

Zulassung

Bewerbungen zum Studiengang werden laufend entgegengenommen. Die vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen werden online eingereicht. Bewerbungen für mehrere Studiengänge am MCI parallel sind möglich und willkommen, sofern die Motivation zu den gewählten Studien schlüssig dargelegt werden kann. In diesem Fall ist die endgültige Studienwahl im Anschluss an die durchlaufenen Aufnahmeverfahren zu treffen.

 

Bewerbungsfrist 

Aufnahmeprüfung
& Interview 

Termin 1 27.11.2017* 15.01.2018
Termin 2 05.02.2018 19.02.2018
Termin 3 02.04.2018 16.04.2018
Termin 4 07.05.2018 22.05.2018
Termin 5 04.06.2018 18.06.2018
Termin 6** 02.07.2018 16.07.2018

 

*empfohlen für Bewerber/-innen aus EU -Drittstaaten
**nur für berufsbegleitenden Zweig

Zum Masterstudiengang Mechatronik & Smart Technologies sind Absolventen/-innen von ingenieurwissenschaftlich-technischen und naturwissenschaftlichen Bachelor- und Diplomstudiengängen zugelassen, deren Studienplan mindestens 75 ECTS facheinschlägiger Inhalte aufweist. Über die Zulassungsfähigkeit entscheidet die Studiengangsleitung.

Dieser Masterstudiengang eignet sich als konsekutiv aufbauender Studiengang beispielsweise für Absolventen/-innen der Bachelorstudiengänge Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und Umwelt-, Verfahren- & Energietechnik.

Darüber hinaus werden Absolventen/-innen von Studiengängen zugelassen, deren Studienplan die oben genannten Mindestanforderungen erfüllt, wie beispielsweise Studiengänge aus dem Bereich Fertigungstechnik, Automatisierungstechnik, Robotik, Produktionstechnik, Maschinenbau, Werkstofftechnik, Bautechnik und Elektrotechnik.

Hinweis für Bewerber/-innen, deren Erststudium eine Anerkennung von Vorkenntnissen in größerem Umfang beinhaltet
In diesem Fall können die gesetzlichen und/oder studienspezifischen Zulassungsvoraussetzungen möglicherweise nicht oder nicht zur Gänze erfüllt sein. Siehe hierzu die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen (§ 4 Abs 4 iVm § 12 FHStG). Wir beraten Sie gerne: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; DW 1621.

Anerkennung nachgewiesener Kenntnisse im Masterstudium
Anträge auf Anerkennung von Studien, Prüfungen oder wissenschaftlichen Tätigkeiten können nach Aufnahme in den Studiengang an die Studiengangsleitung gerichtet werden. Einer lehrveranstaltungsbezogenen Anerkennung wird grundsätzlich der Vorzug gegenüber semesterweisen Anerkennungen gegeben.

Um Ihre Eignung für das Studium bestmöglich eruieren zu können, führt das MCI ein umfassendes Aufnahmeverfahren durch, welches aus folgenden Teilbereichen besteht:

  • den Werdegang (30%)
  • die schriftliche Aufnahmeprüfung (20%)
  • und das kommissionelle Bewerbungsgespräch (50%)

Im Studium

Ein MCI-Studium zeichnet sich aus durch inhaltliche Qualität, Wirtschaftsnähe sowie Internationalität. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Wirtschaft sammeln Studierende schon während ihres Master-Studiums wertvolle Praxiserfahrung. Persönlichkeitsentwicklung wie auch der Erwerb von sozialen und interkulturellen Kompetenzen bilden gleichermaßen einen wesentlichen Bestandteil des Studiums wie die Vermittlung von umfassendem fachlichem Know-how.

Studienzweig Elektrotechnik

Inhaltlich liegt der Schwerpunkt des Kernstudiums auf mechatronischen Kernkompetenzen wie Regelungstechnik, elektromechanische Simulation, Robotik und Bildverarbeitung mit komplementären Lehrveranstaltungen aus Management, Leadership und Prozessmanagement. Die fachliche Fokussierung erfolgt in den Studienzweigfächern wie Maschinendynamik, Hydraulik, Finite Elemente und Betriebsfestigkeit im Maschinenbau bzw. Elektrodynamik, nichtlineare Elektronik, Embedded Computing und elektromagnetische Simulation in der Elektrotechnik.

Facts

Organisationsform
Vollzeit | Englisch
Berufsbegleitend | Deutsch
Semesterzeiten
Wintersemester Oktober – Jänner und
Sommersemester März – Juni
Aufbau
1.- 3. Semester: Kernfächer und Spezialisierungsfächer
4. Semester: Masterarbeit mit dazugehörigen Seminar
Studienbeitrag
Für Studierende aus EU- & EWR-Staaten: EUR 363 / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag.
Details und Informationen für Studierende aus Drittstaaten finden Sie unter Zulassung.

Module im Überblick

Fach%
Kernbereich 28%
Projekte & Technische Fallstudien 13%
Studienzweige 23%
Management & Schlüsselkompetenzen 6%
Masterarbeit & Masterseminar 30%

Studienplan

 1234
Höhere Mathematik 3 | 4 3 | 4    
Regelungstechnik 3 | 4 2 | 3    
Sensoren & Aktoren 4 | 5      
Simulation und Optimierung 2 | 3      
Robotik   4 | 6    
Numerische Strömungsmechanik     2 | 3  
Prozessmanagement & Logistik     2 | 2  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Projekt 1   2 | 5    
Projekt 2      4 | 10  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Elektrodynamik 4 | 6      
Messmethoden 3 | 4      
Antriebssysteme   3 | 4    
Embedded Computing   3 | 4    
Simulation     5 | 7  
Industrieelektronik     2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Strategisches Management & Marketing 1 | 1 1 | 1    
Kommunikations- und Vertriebstechniken 1 | 1      
Innovations- und Technologiemanagement   1 | 1    
Businessplanung     1 | 1  
Leadership Development     1 | 1  
Career Coaching & Leadership Development       1 | 1


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Aktuelle Forschungsschwerpunkte 1 | 2 1 | 2 1 | 2  
Wissenschaftliches Arbeiten     1 | 1  
Masterarbeit inkl. Seminar       2 | 29


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

Kurse

  • Forschung & Entwicklung
  • Schaltungsdesign & Schaltungslayout
  • Steuerung & Regelung
  • Simulation & Berechnung
  • Anwendungsberatung & Vertrieb
  • Team- und Projektleitung

Studienzweig Maschinenbau

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd.

Facts

Organisationsform
Vollzeit | Englisch
Berufsbegleitend | Deutsch
Semesterzeiten
Wintersemester Oktober – Jänner und
Sommersemester März – Juni
Aufbau
1.- 3. Semester: Kernfächer und Spezialisierungsfächer
4. Semester: Masterarbeit mit dazugehörigen Seminar
Studienbeitrag
Für Studierende aus EU- & EWR-Staaten: EUR 363 / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag.
Details und Informationen für Studierende aus Drittstaaten finden Sie unter Zulassung.

Module im Überblick

Fach%
Kernbereich 28%
Projekte & Technische Fallstudien 13%
Studienzweige 23%
Management & Schlüsselkompetenzen 6%
Masterarbeit & Masterseminar 30%

Studienplan

 1234
Höhere Mathematik 3 | 4 3 | 4    
Regelungstechnik 3 | 4 2 | 3    
Sensoren & Aktoren 4 | 5      
Simulation und Optimierung 2 | 3      
Robotik   4 | 6    
Numerische Strömungsmechanik     2 | 3  
Prozessmanagement & Logistik     2 | 2  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Projekt 1   2 | 5    
Projekt 2      4 | 10  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Höhere Mechanik 3 | 4      
Materialwissenschaften 4 | 6      
Hydraulik & Pneumatik   3 | 4    
Maschinendynamik   3 | 4    
Simulation     5 | 7  
Handhabungstechnik     2 | 3  


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Strategisches Management & Marketing 1 | 1 1 | 1    
Kommunikations- und Vertriebstechniken 1 | 1      
Innovations- und Technologiemanagement   1 | 1    
Businessplanung     1 | 1  
Leadership Development     1 | 1  
Career Coaching & Leadership Development       1 | 1


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

 1234
Aktuelle Forschungsschwerpunkte 1 | 2 1 | 2 1 | 2  
Wissenschaftliches Arbeiten     1 | 1  
Masterarbeit inkl. Seminar       2 | 29


Semesterwochenstunden | ECTS-Credits

Kurse

  • Forschung & Entwicklung
  • Projektierung & Konstruktion
  • Anwendungsberatung & Vertrieb
  • Anlagenüberwachung,-steuerung,- und regelung
  • Simulation & Berechnung
  • Team- & Projektleitung

Studieren im Ausland

Eine wesentliche Komponente jedes MCI-Studiums bildet Internationalität. Diese spiegelt sich in der Zusammensetzung des Lehrkörpers, der Studierenden, des Studienplans und der zu bearbeitenden Projekte wider. Im Rahmen eines MCI-Studiums haben Studierende die Möglichkeit, ein Semester an einer der zahlreichen Partnerhochschulen zu verbringen oder ihre Masterarbeit im Ausland zu verfassen.

Double Degree

Studierende haben die Möglichkeit über Double Degree Programme eine weitere inhaltliche Vertiefung zu wählen und gleichzeitig einen zweiten internationalen Abschluss zu erlangen. Renommierte Universitäten in den USA oder in Frankreich bieten diese Möglichkeit im Rahmen von Auslandssemestern an. 

Dr. Sabine Herlitschka, CEO Infineon Technologies, Villach

Als eines der führenden High-Tech Unternehmen Österreichs ist Infineon Technologies Austria für seine Wachstumsstrategie auf der Suche nach entsprechend hoch qualifizierten Nachwuchsarbeitskräften. Aufgrund der hohen Problemlösungskompetenz seiner Absolventinnen und Absolventen in Bezug auf Interdisziplinarität, Internationalität und Umsetzungsfähigkeit gehört gerade der Mechatronik Master des MCI zu einem der vielversprechendsten Studiengängen bundesweit.

Dr. Sabine Herlitschka, CEO Infineon Technologies, Villach

Forschung & Entwicklung

Die konsequente Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis ist ein zentrales Anliegen der Unternehmerischen Hochschule®. Aus diesem Grund wird den Studierenden bereist während des Studiums Gelegenheit geboten, erworbene Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Größe und Branchen ist dabei ein wesentlicher Grundpfeiler. Von dieser Zusammenarbeit profitieren nicht nur unsere Studierenden, sondern ganz wesentlich auch unsere Praxispartner.

Electronics

Neben dem klassischen Maschinenbau hat sich die angewandte Elektronik als Kompetenzfeld der Mechatronik etabliert, verdeutlicht wird dies durch zahlreiche Industriekooperationen und mehrere erfolgreich abgeschlossene Forschungsprojekte. Der Schwerpunkt Electronics bündelt die Aktivitäten beginnend vom Schaltungsdesign bis hin zur ganzheitlichen Simulation von Prozessanlagen.

Fluids & Mechanics

Die in den vergangenen Jahren in den Bereichen Strukturmechanik, Partikeltechnologie und Strömungsmechanik erarbeitete Kompetenz wird im Cluster Fluids & Mechanics gebündelt. Die besondere Stärke des MCI besteht hierbei im fächer- und methodenübergreifenden Ansatz wie beispielsweise der experimentellen Verifikationsmöglichkeit der Simulation oder dem regelungstechnischen Eingriff in mechanische Systeme. Im Vordergrund steht dabei immer die für das jeweilige Problem geeignetste Lösung unter Berücksichtigung der erforderlichen Rahmenbedingungen.

Partner (Auswahl)

Linde • Infineon

Nach dem Studium

Das Studium wird mit dem akademischen Grad eines Master of Science in Engineering, kurz MSc, abgeschlossen und entsprechend beurkundet (Abschlusszeugnis, Diplomurkunde, internationales Diploma Supplement, etc.). MCI Alumni sind berechtigt, ihren akademischen Grad in Verbindung mit der Marke „MCI“ zu führen, um in einem zunehmend intransparenten Bildungs- und Wissenschaftsmarkt Vertrauen und Orientierung zu bieten. Beispiel: BA (MCI).
Source: GZ BMWF-52.330/0195-I/6/2013

Fragen und Antworten

Eine Bewerbung ist auch ohne Bachelor-Urkunde möglich und empfiehlt sich, um sich den Wunsch-Studienplatz frühestmöglich zu sichern. Der Bewerbung wird in diesem Fall ein aktuelles Transcript of Records beigefügt. Im Falle einer Aufnahme ins Studium wird die Bachelor-Urkunde vor Studienstart nachgereicht.

Mehrfachbewerbungen sind möglich und willkommen, jedoch sollten die Gründe für die Mehrfachbewerbung im Rahmen des Motivationsschreibens schlüssig dargelegt werden. Im Falle einer Studienplatzzusage für zwei oder mehr Studiengänge ist die endgültige Wahl nach Beendung des Aufnahmeverfahrens zu treffen.

Die schriftliche Aufnahmeprüfung ist online-basiert und kann auch aus dem Ausland absolviert werden. Für das kommissionelle Aufnahmegespräch können Bewerber/innen wählen, ob dieses vor Ort am MCI oder online via Skype geführt werden soll.

Unter dem Punkt „Zulassung“ auf der jeweiligen Studiengangsseite finden sich Vorbereitungsunterlagen für das schriftliche Aufnahmeverfahren. Bewerber/innen erhalten zudem nach Einlangen ihrer Bewerbung beim Studiengang ein Informationsschreiben, das auch Empfehlungen zur Vorbereitung auf das schriftliche Aufnahmeverfahren beinhaltet.

Von Staatsangehörigen aus folgenden Ländern wird ein Studienbeitrag in der Höhe von EUR 363,- pro Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag eingehoben:

  • EU-Bürger/-innen
  • EWR-Bürger/-innen inkl. schweizer Bürger/-innen
  • Personen aus Drittstaaten, die lt. FHStG §2 unter die Personengruppe gemäß §1 der Personengruppenverordnung (BGBl II Nr. 340/2013 idgF.) fallen.

Von Staatsangehörigen aus Drittstaaten, die nicht den oben genannten angehören, beträgt der Studienbeitrag wie folgt:

  • Bachelorstudiengänge: EUR 5.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag
  • Masterstudiengänge: EUR 7.000,- / Semester zzgl. gesetzlichem ÖH-Beitrag

Eine genaue Überprüfung der eingereichten Dokumente über die Staatszugehörigkeit erfolgt im Rahmen des Aufnahmeverfahrens. Bewerber/innen aus Drittstaaten können mit ihrer Online-Bewerbung ein Ansuchen auf ein Stipendium einreichen.

In Vollzeit-Studien finden Vorlesungen und Seminare wochentags statt, geblockte Einheiten ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit einzelnen Thematiken.

Einige Studien werden am MCI auch in Form eines berufsbegleitenden Studiums angeboten. Ein berufsbegleitendes Studium ist so organisiert, dass die Studierenden einer Beschäftigung im vollen Ausmaß nachgehen können. Inhalte und Umfang des berufsbegleitenden Studiums entsprechen jenen eines Vollzeit-Studiums. Die Lehrveranstaltungen und Seminare finden in der Regel geblockt an Freitagnachmittagen (ca. 13 bis 22 Uhr) sowie Samstagen (8 bis 17 Uhr) statt.

Grundsätzlich besteht Anwesenheitspflicht bei allen Lehrveranstaltungen. Überschreitet die Fehlzeit pro Lehrveranstaltung 25%, so wirkt sich dies auf den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung aus.

Eine Befreiung von der Anwesenheitspflicht kann in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Krankheit, Behördengänge sowie weitere persönliche Gründe) nach schriftlichem Antrag des/der Studierenden durch die Studiengangsleitung genehmigt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz