Logos der Akkreditierungsstellen AACSB und FIBAA
A | A | A

Short Facts

Dauer:16 Tage
Nächster Studienstart:24. November 2017
Bewerbungsfrist:November 2017
Sprache:Deutsch
Kontakt:Dr. Olena Rigger, olena.rigger@mci.edu, +43 512 2070 - 2104

Ziele / Nutzen

Nach Absolvierung des MCI-Lehrgangs sind Sie in der Lage, neue Trends und Technologien frühzeitig zu erkennen und können deren Bedeutung für das eigene Unternehmen abschätzen. Sie verfügen über ein methodisches Instrumentarium um Innovationsprozesse von der Idee bis zur Umsetzung zu managen. Das erworbene Know-how befähigt Sie, den immer rascheren gesellschaftlichen, technologischen und vor allem wirtschaftlichen Wandel als Führungskraft aktiv zu nutzen und das Portfolio Ihres Unternehmens und dessen Innovationskultur strategisch weiterzuentwickeln.

Stimmen zum Lehrgang Innovations-, Produkt- & Prozessmanagement

Der Lehrgang Innovationsmanagement bietet einen umfassenden Blick auf das Thema und trainiert erforderliche Kompetenzen und Methoden auf allen Ebenen. Einheiten zu Innovativer Führungs- und Teamkultur mit Flexibilität und Spielraum, kreativen Prozessen, Management Tools und deren Einarbeitung in den betrieblichen Alltag waren für mich besonders wertvoll. Eine (kleine) Herausforderung ist mit Sicherheit für jeden dabei.
Isabell Simmat, MSc Produktmanagerin MEDEL Innsbruck, Tirol

Der Lehrgang Innovations-, Produkt- & Prozessmanagement zeichnet sich durch gelungene Kombination aus fundierten, akademisch basierenden Grundlagenwissen in Kombination mit praxisgerechter Umsetzung aus. Die theoretischen Grundlagen aus der Vorlesung werden nicht nur vom Studenten im Rahmen von Gruppenarbeiten und Seminararbeiten offen und kritisch diskutiert. Dieser Lehrgang befasst sich zusätzlich zu den Hardfacts auch mit den Softskills des Innovationsprozesses – Mut, Ausdauer, Begeisterung, Durchhaltevermögen, Kreativität – welche für eine erfolgreiche Umsetzung in der Praxis wichtig sind.
DI Dr. Alexander Reinisch, DOKA Industrie GmbH, Projektleiter Betontechnologie, Amstetten / Österreich

Erfindergeist, Kreativität und Begeisterung sind für erfolgreiche Innovationen unerlässlich, aber in zunehmendem Maße nicht ausreichend. Besonders Führungspositionen erfordern eine professionelle Vorgangsweise in einem komplexen Umfeld und in unterschiedlichen Disziplinen. Der Lehrgang ermöglicht dazu eine komprimierte, intensive Auseinandersetzung, sowohl theoretisch als auch in der praktischen Anwendung. Durch Diskussionen mit den Dozenten und Teilnehmern konnte ich viel lernen, wobei die kritische Reflexion von besonderer Bedeutung ist.
DI Michael Steinberger, MSc, Cards & Components GmbH – Axess Gruppe, Geschäftsführer, Innsbruck / Tirol

Was mir besonders in Erinnerung geblieben ist: Innovation lässt sich nicht auf eine Innovationsabteilung begrenzen. Innovativen Unternehmen gelingt es, ihre Mitarbeiter zum abteilungs- und produktübergreifenden Denken und Zusammenarbeiten zu bringen. Freiräume zum kreativen Denken und der Mut, auch Fehler zuzulassen, sind wesentlich.
DI Dr. Dieter Theiner, MBA, SEL AG – Südtiroler Elektrizitätsaktiengesellschaft, Bereichsleiter Engineering & Consulting, Bozen / Südtirol

Der Lehrgang Innovations-, Produkt- & Prozessmanagement bietet auch Naturwissenschaftlern und Technikern die Management-Grundlagen, um Forschung, Produktentwicklung und Innovation effizienter zu gestalten. Die Lektoren sind kompetent und die Lehrinhalte aktuell und interessant gestaltet.
Ao. Univ.-Prof. Dr. Andreas Zemann, Universität Innsbruck / Tirol
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen